Baby 5 Monate trinkt kaum was zur Beikost, bitte Tipps!!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von jessy2509 12.01.11 - 20:15 Uhr

Hallo Ihr lieben,

Sophia bekommt Morgens eine Flasche und Mittags koche ich für sie entweder Pastinaken mit Fenchel oder Kürbis, Möhrchen...

Ich habe Ihr dazu schon einiges an Flüssigkeit angeboten, Möhrensaft, 100% Fruchtsaft für Babys den ich 1/1 mit Wasser gemischt habe, Fencheltee, Fenchel-Anis-Kümmeltee, Früchtetee, Pfefferminztee, Hagebuttentee...sie verzieht jedesmal das Gesicht und trinkt so gut wie nix. Mit der Beikost klappt super, Abends bekommt sie auch die Flasche ( ab und zu jedoch Brei (entweder Fertigen den man mit Wasser anrührt oder ich mache Ihr Schmelzflocken mit pürriertem Obst) Nachts kommt sie meist zwischen 02.00 Uhr - 03.00 Uhr

was kann ich noch machen?


LG
Jessica

Beitrag von emmy06 12.01.11 - 20:18 Uhr

auf dein kind vertrauen und ihm und dir keinen stress wegen usseligem wasser machen ;-)
kein kind verdurstet freiwillig und da dein baby mit 5 monaten ja sicherlich noch einige flaschen milch bekommt ist das flüssigkeit genug, zumal der brei ja auch flüssigkeit enthält...

wasser anbieten und abwarten, tee und säfte lass bleiben...


lg

Beitrag von jessy2509 12.01.11 - 20:20 Uhr

ok dankeschön :-)

ich geb dann auch lieber eine Flasche mehr damit sie Ihren Bedarf an Flüssigkeit hat. Ich hoffe nur das sie irgendwann Tee´s annimmt.

Beitrag von kruemi090607 12.01.11 - 22:08 Uhr

Unsere hat 3 Wochen eigentlich nichts zusätzliches getrunken obwohl ich ihr es jeden Tag angeboten habe und dann ganz plötzlich ging es...

Beitrag von cdfiregirl 12.01.11 - 20:24 Uhr

solange dein kind stuhl hat ist doch alles ok...ansonsten würd ich den tee unter die nahrung mischen

Beitrag von brille09 12.01.11 - 21:30 Uhr

Hallo!

Unser Kleiner hat Getränke nie wirklich aus der Flasche getrunken. Hab sämtliche Saugervariationen durchprobiert. Mit etwa 4 Monaten hab ich ihm dann Wasser aus einem kleinen Glas (für den Anfang sind Schnapsgläser auch gut geeignet) gegeben. Und immer zuerst selber getrunken. Mama trinkt - Baby trinkt :-). Jetzt ist er gut 7 Monate und trinkt super aus Glas oder Mineralwasserflasche. Nur Tasse haut nicht hin, weil man da nicht sieht, wenn die Flüssigkeit "angekommen" ist ;-). Also nur Mut! Geschmacklich mag er alles, meist gibts eben Wasser oder Mineralwasser, das ihm schon besser schmeckt mit Sprudel. Da ich "nicht so bin"#zitter, darf ihm der Uropa manchmal auch ein bisserl Limo ins Wasser mischen, Säfte trinken wir nicht. Tee usw. mag er nur, wenn wir ihn auch trinken, also z.B. beim Frühstück.

Beitrag von sternchen-83 12.01.11 - 21:59 Uhr

Juhuu..#winke

War bei unserer kleinen auch so... Sie hat kaum getrunken.
Als ich dann aber alle mahlzeiten ersetzt hab musste sie trinken..
Hab es zuerst locker gesehen und immer und immer wieder angeboten.
Dann hatte sie aber probleme beim stuhlgang bekommen und ich musste mir was einfallen lassen..

Ich hab dann einfach angefangen ihr essen zu würzen... Also ganz normal so wie wir es auch essen.. Und schwupp hat die maus 1 A getrunken:-D

Gewürztes essen ist ja immer so ein streitthema, aber bei uns hat es super geklappt und die maus hat alles gut vertragen...

Viel glück..#klee