Hilfe- was ist das?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von mukki84 14.01.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

mal wieder was von uns.

Seit fast fünf Wochen wird Lino voll gestillt, meist im vier Stunden Rhytmus.
BISHER!
In der letzten Woche kam er am Tag teilweise im ein- bis zwei Stunden Rhytmus, in der letzten Nacht auch alle 2 Stunden.
Das kenne ich gar nicht von ihm.

An der Milch liegt es nicht, da ist genug da (er verschluckt sich ständig weil die Milch so schnell kommt).
Kann es ein Wachstumsschub sein?
Oder liegt es daran das er seit Wochen:-[ verschnupft ist?!
Mal ist es weg, dann ist es wieder da- wir spülen mit Muttermilch oder Kochsalz.

Zudem leidet er extrem an Blähungen, aber auch nicht erst seit letzter Woche#kratz
Kenne ihn nur als pupsendes Bündel:-)

Hoffe es ist nur eine Phase#zitter, ansonsten laufe ich bald Zombiemäßig durch die Gegend:-p

Viele liebe Grüße und vielen Dank im Vorraus,
mukki+ Lino (morgen 9 Wochen und heute schon über 4kg)

Beitrag von belala 14.01.11 - 11:00 Uhr

Hallo mukki,

Kinder haben, so wie wir auch, mal mehr oder weniger Appetit und/oder Durst und/oder Bedürfnis nach Nähe.
Vermutlich hat Lino einen Entwicklungsschub und keine Sorge...auch nach 3 Kindern (ein Frühchen 24+3 Ssw) laufe ich nicht zombiemäßig rum.

Unterschiedliche Stillrhythmen sind normal und ändern sich stetig.

LG, belala

Beitrag von akti_mel 14.01.11 - 11:04 Uhr

Hallo!

Versuch ihn doch mal nachts im Liegen zu stillen, so könnt ihr beide weiterschlafen und Du merkst kaum, dass er gerade an der Brust trinkt.
Meine Tochter kam monatelang nachts ständig, ohne Familienbett hätte ich das wohl nicht überlebt.

Alles Gute, M.

Beitrag von mukki84 14.01.11 - 11:33 Uhr

er schläft bei uns im bett und schläft auch beim stillen ein, ich auch, aber er MUSS zwischendurch bäuern, sonst krümmt er sich weil er soviel luft im bauch hat.
das problem ist, dass er sehr lange braucht, wenn er dann alle 2 std kommt, bleibt mir meist nur eine halbe std schlaf.#gaehn
naja und dann ist der zombie nicht weit weg:-p

nicht ärgern wegen der groß und kleinschreibung, stille gerade

Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 11:51 Uhr

Hi liebe Mukki, herzlichen Glückwunsch zum Knacken der 4 Kg#

Wir sind auch seit Wochen verschnupft (gott sei dank nur das, sag ich mir immer). Wenn er volle nase hatte, konnte er gar niht trinken und würgte. Wi haben uns dann einen Nasensauger gekauft und ich saugte ihn wikrlich bei jeder Mahlzeit. Und es ging danach viel viel besser. vllt eine Idee für euch....

Pupsendes Bündel aber total süß, wenn er schläft und auf einmal kommt es wie aus Kanonen heraus:-p Oh, mit den Blähungen, ihr nähert euch langsam den ersten 12 Wochen, vllt ist es bald vorbei#liebdrueck Bie meiner tochter war es damals ab der 9.Woche besser..hoffnung stirbt zuletzt!

Hehe, jo, nach dieser Erfahrung mit 1-2 Stunden kommt dann 5-6. Er trank jetzt für das Wochenende schon, damit du in Ruhe ausschlafen kannst:-p

Ich wünsche euch beiden vieeeeeeel Kraft für den alltäglichen Kampf. #sonne






Beitrag von mukki84 14.01.11 - 12:42 Uhr

Hallo,

na das hört sich doch nach Besserung an:-)
Die drei Wochen schaffen wir auch noch.

Wir haben auch so einen kleinen Nasensauger von dm aber es löst sich nicht (ist zu fest).
Kann die Popel nur nach unten befördern und dann rausholen:-p
Vielleicht spülen wir jetzt mal wieder mit Muttermilch.



Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 13:04 Uhr

Nene, den Sauger den ich meine..der kostet 12 Euro, man bekommt es i nder Apo und es funktioniert auf dem Prinzip der Einatmung deinerseits..es hat einen Schlauch, den du in dem Mund hast, dann ist da ein Sammelbehälter und du ziehst es mit deiner Lunge raus..es ist schon wirklich anstregend..aber es hilft..
(hehe, schon bei dem schreiben drehte sich mir den magen..grr)

Hehe, rausholen laaaach..jo..

Ihr macht es toll :-)


Beitrag von mukki84 14.01.11 - 13:23 Uhr

Mmmhhh, jetzt ist er wieder entspannter und die Abstände werden größer.
Ist bestimmt ein Wachstumsschub.
Er ist seit einigen Tagen sehr viel aufmerksamer, schaut dem Mobile nach, hat seine "schöne"#augen Stimme entdeckt, lächelt viel, zieht Grimassen...

Nunja...werde mal in der Apo nachfragen.
Dann holen wir uns mal einen "Profi- Sauger".

Hast du nicht noch Tipps gegen Blähungen?

Wir haben ausprobiert:

-Sab Simplex, ohne Erfolg
-Carum Carvi, mäßiger Erfolg
-Kümmelöl

Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 14:38 Uhr

hehe, dann geht es euch aber ähnlich. Ich muss jetzt auch nicht meh absaugen..hehe, profi..du weisst ja, ich bin ein experte#klatsch

Blähungen, lol was ist das ..auaua

Meine tochter war aus dem Grund ein Schreikind und schrie und schrie und schrie..und ich machte die ersten zwei Moante nichts anderes als suchte, scuhte und suche.. du schreibs aber nicht, dass es so schlimm ist..also:
(ich hoffe aus ganzem Herzen, du bist mir jetzt nicht böse..am meisten half mir in der..und damals war er wirkliche Berzweifelung folgender Satz:
Und Sie können sich auf den kopf hinstellen und es wird nicht besser sein. Der Magen eines Frühchen ist halt unreif und sehr sensibel und der muss bestimmte anzahl von Mahlzeiten bekommen, damit der Magen es akzeptiert..´´
Es war natürlich anders ausgedrückt aber sie sagte mir (meien ehemalige Kinder und Fmaileinärztin), dass die Zeit die wunden heilt..und es war mehr oder weniger am Ende so..

also was nicht half waren natürlich die ganzen Kümmelzpäfchen und Babysmassagen (ich machte einen Kurs sogar deswegen)..

Was das Problem milderte:

1. das A und O. die Bauchlage. sie fuchtelte so nicht mit den Händen rum und sie zog die beine so hoch zum Körper, dass sie puspse und pupste und pupste..sie hat so die Mehrheit der Zeit verbracht, wen nes nicht Nr.2 nicht geben würde

2. und zwar lernte ich bei einer Hebammenpraxis das Pucken mit dem Tragtuch. Es unterschiedet sich von anderen Puckmethoden dadruch, dass die Beinchen da genauso angezogen werden aber das Kind liegt in der Rückenlage. Ich bin bis jetzt der hebamme so unedlich dankbar. Das rettete uns. Wenn du dir vorstellst, dass vorher das Kind rund um die Uhr schrie mit kurzem Schlafpausen, war es danach.: das Kind schrei zwar aber in dem Tragtuch beruhigte es sich..

Jetzt bei meinem sohn habe ich mir gleich Swaddle me angeschafft, bereits vor der Geburt..und ich glaube, nur weil ich die Erfahrungen it Nr.1 habe, ist er kein Schreikind (obwohl er ist sowieso absolut anders Kind)
ah: www.fokus-leben.de und dann hieß der Kurs glaube ich:Schlaf Kindlein, schlaf..

3. jooo und das ist für dich null anzuwenden...wir hatten eine spezialnahrung..es lohnt sich darünber null zu erzählen, weil du stillst..(hieß Aptamil Comofrt)
Jetzt bei meinem sohn sind wi sogar soweit gegangen, dass er bis vor etwa ??? 2 Wochen sogar noch spezieellere bekommen hat. im KH gaben sie: alfare von Nestle und wir entschieden uns es fortzuführen..erst jetzt wechselten wir auf Aptamil Comfort, weil alfare einfach sau teuer sind und wir langsam soweiso richtung Beikost gehen wollen und da ist aptamil comfort eine absolute Vorrausetzung..

Jetzt haben wir nur folgendes:
In jede Flasche geht Lefax rein (sab simplex) und ich dachte schon, dass es nicht hilft, bis ich Flachen kennenlernte, wo ich Idiot es vergass (gestern zwei Flaschen) und danach die Folgen sah.

Pucken

und die Spezielle Nahrung und Bachlage natürlich..und wir fahren damit mehr als gut..

uf, ist lange geworden..sorry..aber wie gesagt, mit 9 wochen war es langsam vorberi und dann hat sie auch gleich durchgeschlafen und dies tut sie bist jetzt#verliebt

Beitrag von mukki84 14.01.11 - 15:12 Uhr

Schön das freut mich zu hören...durchschlafen- HERRLICH.
Doch, schlimm ist es schon.
Er krümmt sich, quengelt...aber er wird auch gepuckt (haben ein Pucktuch und den Frühchen Swaddle me) und unglaublich viel getragen...deshalb schreit er wohl auch nicht.
Er schreit sehr selten#verliebt
Liegt auch meistens in Bauchlage und JA, ich lasse ihn auch manchmal Nachts auf meinen Bauch schlafen- natürlich in Bauchlage.
Ihm geht es halt besser dadurch.

:-) Du siehst, ich versuche nahezu ALLES
DANKE

Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 16:08 Uhr

Hehe, lieeebes vor mir brauchst du dich nich zu rechtfertigen..(du tust es auch nicht) ich benutze bei allem wie du den Verstand, du arme..#liebdrueck
Hehe, ich wollte mal schreiben, dann schaffe dir doch angelcare mit matte dazu ..musste aber laut loslachen, weil du an sich das beste Angelcare bist..du merkst, wenn was nich stimmen würde..:-p

Jooo, wir haben in der nacht randaliert. Jetzt gab es um 11 Uhr essen und seit 11 Uhr schläft er und wie ????? in seinem Weidenkorb mit angelcare in der Bauchlage, dabei düftet er alles aus der Küche, weil er in der Küche schläft...wir sind verrückt..

Ohm, wäre es nicht besser es per PN zu machen, schicke dir nen antrag#verliebt

Beitrag von hoffnung2011 14.01.11 - 16:10 Uhr

hehe, habe jetzt den Antrag gestellt..was für ein schöner spruch in deiner VK, es stimmt absolut...wir haben aber beide jetzt großes Glück oder #verliebt