Welches Fieberthermometer benutzt ihr?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von engel_1979 16.01.11 - 18:37 Uhr

Hallo, schönen Abend zusammen,

meine Frage stehr ja schon oben....

Unsere Tochter (knapp über 6) hat seit Nacht Fieber gehabt, Samstag ab Mittag war es weg. Seit gestern Nacht hat Sie wieder Fieber oder immer erhöhte Temperatur.

Wir messen mit nem Thermometer unterm Arm, aber wenn ichs genauer wissen möchte kann ich Sie überreden nochmal im Popo zu messen.

Das wird Sie aber nicht mehr lange mitmachen deswegen überlege ich was wir machen sollen, weil ich das Messen unterm Arm irgendwie so ungenau finde aber den Ohr- oder Stirnthermometern auch nicht viel abgewinnen kann...

Womit und wie messt Ihr denn bzw. was könnt ihr empfehlen?

SChönen Abend Euch noch..

Engel mit kranker Lena

Beitrag von sweety03 16.01.11 - 18:58 Uhr

Hallo,

ich messe bei meinen Kindern (7 und 5) immer rektal, da es am genauesten ist. Bisher hatten wir noch keinerlei Probleme, denn die Notwenidgkeit sehen sie ein, da ich nur messe, wenn es wirklich nötig ist. Das ist glücklicherweise sehr selten.

Sweety

Beitrag von 3erclan 16.01.11 - 19:09 Uhr

Ich messe bei meinen immer im Po.

Beitrag von tinka85 16.01.11 - 19:10 Uhr

Hallo,

meine Kinder sind 7 und 2,5 und bei uns wird auch nur rektal gemessen - eigentlich.

Mein großer ist damit groß geworden und weiß, dass es am genauesten ist und wenn er so hoch fiebert ist das auch ok. Genauso mit Medikamenten.Toi toi toi. Aber bei ihm messe ich auch wirklich nicht ab erhöhter Temperatur sondern wenn er wirklich glüht. Und ich hatte eigentlich auch nicht vor das anders zu machen - außer ihm wird es irgendwann wirklich mal extrem unangenehm. Dann werde ich ihm das aber erklären und zeigen sodass er es alleine machen kann.

Bei meiner Tochter ist das schon etwas extremer. Sie lag vor ca einem Jahr in der klinik mit einer schweren Entzündung. Wir sind mit ihr in die Klinik nachdem sie 5 stunden bei deutlich über 40 hing - trotz Medis und irgendwann 4 Krämpfe in Folge hatte. Dort hielt sich das Fieber über 6 Tage so hoch und sie hatte eine Sonde im po um nicht immer messen zu müssen. Allerdings wühlte sie sich das Ding mehrmals raus und es wurde dann immer wieder neu gelegt (zu 4. festhalten und relativ zügig dann ) - und das hat sie schon irgendwie traumatisiert.

Seitdem hat sie das immer mit Krämpfen bei Fieber und wir müssen früher agieren - umso schwieriger dass sie sich nicht mehr messen lässt. Wenn ich merke sie ist zu heiß, dann machen wir das zu zweit, in Ruhe und dennoch bestimmt trotzdem rektal. Es wird besser aber ist trotzdem nicht schön.

Beitrag von munirah 16.01.11 - 19:34 Uhr

wir haben das Ohrthermometer von Braun. Die Anschaffung hat sich gelohnt! Unsere Kinderärztin hat es uns empfohlen

Beitrag von mickychrisi 16.01.11 - 19:46 Uhr

Hallo

ich messe seit fast 7 Jahre bei beiden Kindern im Ohr. Hab den Thermometer von Braun...

Meine Kinder würden nie dulden das ich ihnen rektal Fieber messe... Das ist ja bei den Zäpfchen schon ein Alptraum wenn ich denke und vorher müsste ich sie noch fieber messen.
Nee danke...

Ich fahre mit der Methode sehr gut und meine Tochter ist wenn sie krank ist, was gott sei Dank selten vor kommt ein absolutes Fieberkind wo immer bei 40 Fieber liegt.

Lg Chrisi

Beitrag von loonis 16.01.11 - 20:18 Uhr




In dem Alter lassen sich meine Kids sicher nicht mehr
rect. Fieber messen ...schon lange nicht mehr ...
würde das nur im äussersten Nofall tun ....

Wir haben das Ohrthermometer von BRAUN ,das Thermoscan ...
wenn man sich bissl "eingespielt" hat ,klappt es wunderbar
mit dem Messen...

LG Kerstin

Beitrag von schnecki82 16.01.11 - 20:27 Uhr

Hallo!

Wir haben dieses Ohrthermometer von Braun:

http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_braun_thermoscan_irt_4020_p43132.html

Miniabweichungen bis 0,3 Grad können mal sein, finde ich aber auch nicht nennenswert. Ich habe am Anfang zweimal gemessen. Einmal rektal und das zweite Mal im Ohr. Es hat immer gut gepasst.

Der Vorteil:

Ich messe mit dem Thermometer immer in beiden Ohren. Wenn es Abweichungen von mehr als 0,6 Grad vom linken zum rechten Ohr ist, (ohne das darauf geschlafen wurde) weiß ich, dass sich wieder einmal ein Ohr entzündet hat. Das passte meistens auch gut.

LG Sabine

Beitrag von mel1983 17.01.11 - 01:01 Uhr

Hallo,

ich messe schon immer nur im Ohr. Mit dem Braun. Und bin super zufrieden.

Meine Tochter ist ein Kind, was - wenn sie fiebert - extrem hoch fiebert.

Nur im ersten Jahr hab ich noch rektal zusätzlich gemessen, wenn das Fieber zu hoch ging.

Heute nicht mehr.

Selbst wenn das Ohrthermometer um einen Grad ungenauer ist, sehe ich damit, ob die Temperatur steigt oder sinkt.

Gruß

Beitrag von parzifal 17.01.11 - 01:25 Uhr

Besteht denn Anlass die genaue Temperatur auf den 10tel Grad zu wissen?

Hat sie so häufig über 40 Fieber wo das der Fall sein könnte?

Ich messe im Mund oder im Ohr. Ein Anlass für das Messen im Hintern gab es noch nie (Krankheit oder Fieber ist bei meinen aber ohnehin sehr selten).

Beitrag von ayshe 17.01.11 - 08:46 Uhr

##
Besteht denn Anlass die genaue Temperatur auf den 10tel Grad zu wissen?
##
#rofl

Ich kann es auch nicht verstehen!


Beitrag von ayshe 17.01.11 - 08:51 Uhr

Ich messe unter dem Arm mit einem ganz normalem Digitalthermometer.
Meine Tochter ist fast 7 und ich habe nur zu frühen Babyzeiten anal gemessen.


Ich werde wohl nie begreifen, warum es manchen so wichtig ist zu wissen, ob nun die Temperatur 39,2 oder 38,8 °C beträgt.

Es ist doch völlig egal, wenn man nicht gerade schon die 40°C gut überschritten hat, aber selbst wenn, dann gibt man sowieso einen Fiebersenker, also wenn es so derartig hoch ist.


Ich messe sowieso fast nie, meist nur einmal, am Anfang, wenn ich meine, die Temperatur sei zu hoch.
Danach lege ich nur meine Lippen auf die Stirn und richte mich den meinen eigenen Temperatursensoren. Ich weiß dann immer, ob es gestiegen ist oder gesunken.
Vergleichsmessungen haben meine Einschätzung immer bestätigt.


Um die Temperatur und die angeblich so wichtige extreme Genauigkeit wird viel zu viel Wind gemacht, aber so verkaufen sich die Thermometer eben besser.

Beitrag von germany 17.01.11 - 17:32 Uhr

Ich werde auch nie verstehen, warum bei Babys so oft "Einfach mal so" gemessen wird. Das hab ich schon sooo oft gelesen. Ich weiß nicht warum man den würmern immer irgendetwas irgendwo einführen muss.

Meiner hat aber auch nie Zäpfchen bekommen und Fieber gemessen wird bei uns unterm Arm. Glücklicherweise hatte er als Baby nie richtig Fieber, so dass ich ein nachmessen überflüssig fand.

Ich bin bei sowas echt ein Weichei, weil ich richtig Angst hätte meinem Kind weh zu tun. Bei Bauchweh gabs Tee statt irgendwelche Zäpfchen und bei Unruhe gab es auch keine Zäpfchen, sondern laaaaaanges tragen auf Mamas Arm#verliebt so wird das unruhigste Baby ruhig;-)


Ich denke auch das man nicht die exakte Tempi haben muss, ich gebe sowieso nur Fiebersaft wenn es meinem Kind richtig schlecht geht oder wenn er Schmerzen hat, dazu muss ich aber nicht die exakte Tempi wissen. Meiner hüpft aber auch mit 39,9 noch fröhlich durch die Bude.

Und nachts schläft er bei uns wenn er krank ist, da hab ich ihn besser im Auge.



lG germany

Beitrag von dominiksmami 17.01.11 - 11:49 Uhr

Huhu,

Dominik ist 9 und weiß genau das die rektale Messweise die genaueste ist.

Er hat da gar kein Problem mit.


lg

Andrea

Beitrag von germany 17.01.11 - 17:35 Uhr

Mit 9 ???? Meiner ist 6 und würd mir einen Vogel zeigen (Natürlich nur sprichwörtlich gemeint);-)


Wenn mein Kind Fieber hat, merke ich das auch so und solang es ihm gut geht, braucht er auch keine Fiebersenkenden Mittel.

Einzige Ausnahme sind für mich Fieberkrampfkinder und ähnliches. Da finde ich es absolut notwendig die exakte Tempi zu haben. Aber sonst..