Frage zu Größe und Gewicht und ET (23 SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alfahe 17.01.11 - 12:37 Uhr

Hi ihr Lieben,
seit letzter Woche beschäftigt mich eine Frage!
Waren beim 2.Screening und der Arzt meinte, ich ware eine Woche weiter als er am Anfang ausgerechnet hatte (war da 20+6 laut meiner Rechnung 21+3)
laut US zeigte sich das Baby bei der Rechnung immer 22/23SSW
Jetzt hab ich mal die Größe und Gewicht ausgerechnet und das entspricht heute 24 SSW statt 23SSW (26cm groß und 550gramm)
Warum hat mein FA den ET dann nicht korrigiert?
Kann ich davon ausgehen, das der ET dann eine Woche früher ist?
Ich versteh es irgendwie nicht???
Lg Sandra 23 oder 24 Woche

Beitrag von oldtimer181083 17.01.11 - 12:39 Uhr

Hallo,

ich war in der 24.Woche zur Vu da war mein Racker 33 cm und ca. 600 Gramm schwer.

Das sind Maßen oder besser gesagt Richtlinien,vllt. ist dein Schatz gerade gewachsen,aber ich bin auch mal ne Woche vor dann wieder genau dann n paar tage dahinter und werde nicht korrigiert.




Lg

Beitrag von alfahe 17.01.11 - 12:41 Uhr

wow 33 cm ist viel :-)
ich bin jedes Mal eine Woche weiter und der Arzt hat das bis jetzt nicht korrigiert.
Ich meine, was sollen ein paar Tage, aber eine Woche finde ich schon viel

Beitrag von junibauchbewohner 17.01.11 - 12:41 Uhr

glaube die ärzte verschieben den ET nur am anfang der SS und dann auch nur 1 vielleicht 2 mal denn wenn er es dauernt machen würde könnte er nicht mehr wirklich die entwicklung beobachten..

LG Tascha

Beitrag von dresdnerin86 17.01.11 - 12:45 Uhr

Hallo, also meine Frauenärztin meinte das der Termin nach dem 3. Monat nicht mehr korrigiert wird.

LG,
Gwen

Beitrag von melanie3004 17.01.11 - 12:45 Uhr

hallo also bei mir war es so das mein baby von der entwicklung und der größe,gewicht und so auch immer 1-2 wochen weiter war.. wo mein baby leider tot zur welt kam hatte er in der 23 ssw und 1 tag 690 gramm und 32 cm lange also jedes kind ist leide anders... und die kinder komme dann wann sie wollen und nicht wenn der et da ist.. leider ich würde mich an deiner stelle nicht verrückt machen geniesse deine kugelzeit

Beitrag von gsd77 17.01.11 - 12:46 Uhr

Hallo,
lass Dich nicht verrückt machen!!!!! Meine Prinzessin war bei 21+1 schon 26cm lang und wog 432 Gramm. Mein Sohn wog in der 22.SSW schon 580 Gramm und war 28cm lang!Er kam trotzdem erst 9 Tage nach ET mit eben fast 4kg!!!

Die Ärzte meinten damals auch er würde schon weiter sein und früher kommen und nichts traf zu :-)

Was den ET angeht, nach der 12.SSW datiert man nicht mehr um da sich die Zwerge ganz unterschiedlich entwickeln!

Alles Liebe!

Beitrag von linzerschnitte 17.01.11 - 12:46 Uhr

Hallo Sandra!

Bleib lieber bei der alten SSW-Rechnung, manchmal haben die kleinen einen starken Wachstumsschub und sind deswegen größer, manchmal vermessen sich aber auch die Ärzte. Es ist besser wenn der ET nicht korrigiert wird. Hat sich der Arzt nämlich geirrt und den ET nach vorne verschoben, wird dein Zwerg im schlimmsten Fall zu früh geholt, wenn er/sie den früheren ET überschritten hat...

Also: alte Berechnung beibehalten, dann hat der/die Kleine genug Zeit, von alleine zu kommen! ;-)

Alles Gute für die restliche SS!

Lg,
Melli mit Noah (29. SSW)

Beitrag von puschl 17.01.11 - 12:48 Uhr

Hallo,

Ich kann nur sagen bei meiner 1 SS hat es immer geheißen das Kind ist zu klein, ET wäre 1 Monat später als der echte ET 21 Oktober,

und was war Kind kam am 27 September

Die Babys kommen eh wie sie wollen.

lg puschl

Beitrag von bunny2204 17.01.11 - 12:49 Uhr

Eine Abweichung vn einer Woche ist nicht sehr viel und eigentlich passen FA den ET nicht an, wenn er in den ersten 12 Wochen gestimmt hat. Die Kinder wachsen ja utnerschiedlich schnell und es gibt auch Messungenauigkeiten.

Ich war letzte Woche 2x beim US und erst hatte mein Kleiner 1700 g und fünf Tage später nur noch 1440 g....

In der 26. SSW zeigte der US sogar an, dass ich 17!!! Tage weiter bin.

Ich würde einfach den ET so lassen wie er ist...die Kleinen kommen eh wann sie wollen.

Bunny #hasi

Beitrag von alfahe 17.01.11 - 12:53 Uhr

Danke für eure schnellen Antworten!
Ich weiß auch nicht, warum mich das so beschäftigt???
Ich werd es ja merken, wenn er aud die Welt kommen will #rofl
(wahrscheinlich weil der ET der 23. Mai ist und meine Große am 21. Mai Geburtstag hat und ich gerne mehr Zeit zwischen den Geburtstagen hätte)

Beitrag von nadja.1304 17.01.11 - 13:07 Uhr

Hallo Sandra,

in diesem Stadium der Schwangerschaft entwickeln Babys sich nicht mehr gleichmäßig, wie zu Beginn, sondern in Schüben. Das du jetzt 1 Woche weiter warst hat gar nichts zu bedeuten, vielleicht war grad ein solcher Schub und hättest du den US erst in 1 Woche wäre es gar nicht aufgefallen. :-) Deswegen korrigiert man normalerweise nur beim 1. Screening, später nicht mehr.

LG Nadja mit Bauchmaus et-5

Beitrag von daby01 17.01.11 - 13:18 Uhr

#winke unsere Kleine war von Anfang an immer weiter und größer.
Bei 22+5 667gr und 31cm.Den ET hat der FA nie korrigiert, er sagt die Kinder kommen dann wann sie es wollen und es gibt eben große und Kleine Kinder. In den Schwangerschaften zuvor (anderer Partner hing ich immer hinter her)mein jetziger Partner ist auch sehr groß