Vorstellungsgespräch abgesagt.

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von glasregen 17.01.11 - 18:54 Uhr

Ich ärger mich gerade zu Tode. Ich habe am Freitag ein Vorstellungsgespräch für einen Bürojob angeboten bekommen. Hatte mich bei der Firma beworben und die haben gleich einen Termin vorgeschlagen. Am Donnerstag sollte ich vorbei kommen.

Heute hab ich mir extra neue Schuhe und Klamotten gekauft.

Gerade eben bekomme ich eine Mail, dass das Gespräch abgesagt werden muss, weil ein anderer Termin reingekommen ist und einen neuen Termin bekam ich erstmal nicht. Man würde sich melden.

Ich bin grad fertig mit den Nerven. Dabei hatte ich solche Hoffnungen.

Den Job kann ich vergessen oder?

Beitrag von vwpassat 17.01.11 - 19:04 Uhr

Entweder der Job wird vorerst gar nicht vergeben oder da hat einer mit Vitamin B Glück gehabt.

Ist nur meine bescheidene Meinung.

Beitrag von devadder 17.01.11 - 19:58 Uhr

Lass den Kopf nicht hängen!!!
Im Rahmen Deiner Arbeit Suche wirst Du noch so einiges erleben was Dich verzweifeln lässt. Der Arbeitsmarkt ist hart und somit die Arbeit Suche auch, auch wenn wir vorgegaukelt bekommen es würde aufwärts gehen. Aber gebe niemals auf!!!

LG

Beitrag von nick71 17.01.11 - 21:20 Uhr

Ich vermute, dass die Stelle schon vergeben wurde und man dir das nicht so direkt sagen wollte. Aber wenn du dich zur Zeit eh bewirbst, kannst du die neuen Klamotten doch sicher bei einem anderen Vorstellungsgespräch gebrauchen...

Beitrag von myimmortal1977 17.01.11 - 23:14 Uhr

Mal mal nicht alles so schwarz. Ggf. ist jemand krank geworden, der hätte mit im Gespräch sitzen müssen. Da kann man schlecht schon einen neuen Termin bennen, da man nicht weiß, wann derjenige wieder da sein wird.

Ich darf bei meinem AG auch nicht in erster Instanz sagen, dass meine Kollegen krank sind, wenn jemand nach ihnen fragt. Dann heißt es immer, ist nicht im Hause.

Nur wenn jemand genau wissen muss, wann er die und die Auskunft erhalten könnte, muss ich genauer werden und sagen, dass er/sie erkrankt ist.

Warte einfach ab!

LG Janette

Beitrag von glasregen 18.01.11 - 09:59 Uhr

Danke für eure Meinungen :)

Na mich hat das trotzdem erstmal ganz schön runtergezogen.