Wir vom Elternbeirat wollen eine Umfrage starten

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 3gauner 18.01.11 - 00:33 Uhr

Hallo!

Wir hatten eine Sitzung vom Elternbeirat und haben angedacht in nächster Zeit eine Umfrage an die Eltern rauszugeben. Die genauen Gründe hier zu erörtern wäre jetzt zu lange, aber wir möchten von den Eltern einfach eine Meinung NUR zu den Rahmenbedingungen im Kindergarten haben.
Ich bin der Meinung wir als EB haben nicht das Recht eine Umfrage über die pädagogische Arbeit zu machen, sondern lediglich um die RAhmenbedingungen (Räumlichkeiten, Außenanlage, etc.).
Würdet ihr als Eltern diese Frage beantworten und was wäre euch dabei wichtig?

DANKE EUCH!!!
LG


PS: AUslöser war dass wir was ändern möchten da der Kiga schon seit Ewigkeiten gleich aussieht - wir aber nicht wissen wie und wo wir anfangen sollen und was den Eltern am wichtigsten wäre

Beitrag von derhimmelmusswarten 18.01.11 - 07:02 Uhr

Klar, würde ich sowas beantworten. Mir wären Fragen zur Kindersicherheit (nur mal als Beispiel Steckdosensicherungen, Kantenschutz für die ganz Kleinen und solche Dinge) und Hygiene besonders wichtig. Ich denke, daran hapert es öfter mal. Bei uns habe ich immer Bedenken, ob die Erzieherinnen wirklich die Wickelunterlage immer desinfizieren und im Gruppenraum meiner kleinen Tochter waren keine Steckdosensicherungen in den Steckdosen etc. Bei der Außenanlage wäre mir Sicherheit auch wichtiger als Optik. Ich denke, dass sich viele Eltern für sowas interessieren würden.

Beitrag von a79 18.01.11 - 07:04 Uhr

Hallo,

seid Ihr eine Elterninitiative und wer hat die Trägerschaft?
Wenn Ihr eine Elterninitiative seid, hat der Vorstand die pädagogische Entscheidungsgewalt, d. h. er ist Arbeitgeber der Erzieher.
Der Elternbeirat, da gebe ich Dir vollkommen Recht, hat keine Rechte bzgl. pädagogischer Veränderungen, kann aber sehr wohl -da Bindeglied zwischen Eltern und Vorstand- Vorschläge und Beschwerden der Eltern weitergeben. Allerdings würde ich das nicht in einer Umfrage erörtern sondern eher eine Art Meckerkasten oder sowas hinstellen.

Was die Rahmenbedingungen angeht, so werden bei uns regelmäßig die Betreuungsbedarfststunden abgefragt -macht allerdings nicht der Elternbeirat sondern der Vorstand. Der Elternbeirat macht sowas wie mal ne große Putz- oder Streichaktion (mit Aushang für Eltern).
Ich würde eher einen Aushang machen und darin nach Wünschen und Vorschlägen zur Veränderung fragen und zusätzlich auch gleich, wer gerne etwas davon in Angriff nehmen würde -dann schlagt Ihr gleich zwei Fliegen mit einer Klappe!

Bei uns wird übrigens schon bei Anmeldung des Kindes angefragt, ob die Eltern irgendwelche "nützlichen Fähigkeiten" haben (gut nähen, mit Holz umgehen, streichen, gärtnern.....) können, damit man im Notfall auf diese Eltern zurückgreifen kann....aber wie gesagt, wir sind eine Elterninitiative und da MÜSSEN die Eltern mitarbeiten.

LG

Andrea

Beitrag von twins 18.01.11 - 09:10 Uhr

HI,
was bringt solch eine Umfrage, wenn der Träger kein Geld hat etwas zu ändern.

Eher würde ich den Kindergarten überprüfen auf Sicherheit, ist der Garten groß genug, etc. und dann würde ich anregen etwas zu ändern, wenn etwas ganz und gar nicht stimmt. Hier wäre eine Unterschriftenaktion gut und dann gleich freiwillige von den Eltern suchen, die beim Umbau etc. helfen.

Oder Ihr macht vom Elternbeirat Verschönerungsvorschläge, die sich einfach durchsetzen lassen.

Sucht vorab Eltern, die malen, nähen, basteln könnt, so kann man die Wände neu gestalten - das würde ich aber Gruppenabhängig machen. Kuschelkissen, etc. nähen ..
Oder der Elternbeirat sammelt doch immer Geld von den Festen, das ihr dieses einplant zur Verschönerung.....

Umfragen für Ideen sammeln ist nett aber wenn 100 Ideen kommen, dann hängt ihr fest, was ihr machen wollt. Die Erzieher haben hier doch auch immer Ideen, was sich ändern läßt, und wo die Kinder vielleicht auch mithelfen können.

Grüße
Lisa

Beitrag von bille2000 18.01.11 - 20:35 Uhr

Hallo,

also ich würde das eher im Rahmen eines Elternabends diskutieren. Was bringt es Dir hinterher eine Schulnotenbewertung der Rahmenbedingungen zu bekommen. Die Frage ist doch eher was kann man ändern und wie kann man es ändern.

Setzt Euch doch mal alle zusammen und schreibt erst mal auf, was euch am meisten stört, was geändert werden müsste um dann zu überlegen wie man das machen kann. Ganz wichtig ist, daß die Erzieher und am auch die Leitung direkt eingebunden sind. Die können dann gelcih erklären welche Sachen überhaupt gemacht werden dürfen und welche Bestimmungen es gibt.

Sonst kommt womöglcih als ERgebnis raus, daß alle eine andere Raumaufteilung wünschen, was aber vielleicht baurechtlcih nciht erlaubt ist. Verstehst Du was ich meine?

Vielleich tkönnt ihr dann als Ergebnis einen Bautag machen wo alle Eltern mithelfen, oder die Erzieher machen eine Projektwoche bei dem die Kinder mit eingebunden werden.

Lg,

Bille