Hochbett welches Holz ist besser

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von desideria27 18.01.11 - 09:02 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

Mein Mann und ich sind auf der suche nach einem Hochbett für unsere Tochter. Wir haben uns für ein mitwachsendes bett von B*lliBol*i entschieden, wissen aber noch nicht welche Holzart wir nehmen sollen. Es gibt Kiefern,-Fichten, und Buchenholz.
Was meint Ihr welches Holz besser ist, oder vielleicht hat ja jemand von euch so ein Bett in einen von diesen Hölzern.
Ich bedanke mich schon mal für die Antworten

LG Melly#stern

Beitrag von nadinsche77 18.01.11 - 09:14 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen, dass es im Prinzip nur Geschmackssache ist. Lackiert bzw. geölt sind sie ja bestimmt alle. unbehandeltes Holz fände ich für ein Kinderhochbett nämlich nicht geeignet.

Kiefer bzw Fichte sind eben etwas rustikaler, Buche sieht eben etwas feiner und rötlicher aus. Ich würde das nehmen, was zum Rest der Einrichtung passt.

LG
Nadine

Beitrag von jamey 18.01.11 - 09:52 Uhr

kiefer ist ein weiches holz, buche hingegen relativ hart. bei kiefer siehst du eben schneller kerben, bei buche passiert das nicht so schnell.

Beitrag von zwillinge2005 18.01.11 - 10:48 Uhr

Hallo,

Buche ist mir zu dunkel und Kiefer zu weich - also Fichte.

LG, Andrea

Beitrag von loonis 18.01.11 - 14:36 Uhr




Wir haben 2 Billi Bolli Betten u. haben uns für Kiefer entschieden...
die Betten sind in einem 1A Zustand ...der Große bekam seines vor gut 5 Jahren....
Man bekommt halt in Kiefer sehr viel mehr an Zubehör wie Kleiderschränke usw.

LG Kerstin