Fencheltee - Wirklich immer frisch zubereiten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von moeriee 18.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo liebe Mamis! #winke

Unser Kleiner hat mal wieder Bauchweh. :-( Wir müssen also die Milch wieder mit Fencheltee anrühren. Die Kinderärztin riet mir vorhin, nicht den Tee zum Anrühren, sondern Beuteltee zu nehmen. Nun meinte ich vorhin zu meiner Mutter, dass ich mir dann wohl eine Thermoskanne kaufe und immer für einen Tag lang vorbereite. Ist ja schon nicht so lustig, wenn man dem Kind die Flasche mit Tee anrühren will und dann dauert es erstens stundenlang bis die Milch abgekühlt und trinkfertig ist und zweiten kann ich die Hälfte vom Tee wegschütten, da mein Kleiner noch keine 200 ml pro Mahlzeit trinkt. Meine Mutter meinte gleich, dass ich das nicht machen könne. Tee solle man immer frisch zubereiten. So steht es auch auf der Packung.

Wie macht ihr das? Bereitet ihr den Tee immer frisch zu oder macht ihr auch gleich eine größere Menge und haltet den Rest warm?

Ich danke im Voraus für eure Antworten! #danke

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (6 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von nenne03 18.01.11 - 20:20 Uhr

Huhu,

also ich habe immer ne Isokanne mit Fencheltee fertig gemacht.

LG
Nenne

Beitrag von woelkchen1 18.01.11 - 22:04 Uhr

Nein, immer für den ganzen Tag einmal gekocht!

Beitrag von moeriee 18.01.11 - 22:13 Uhr

#danke ihr Beiden! Dann werde ich mir wohl morgen doch mal eine Thermoskanne kaufen. :-)