Meerschweinchen gestorben,weiß nicht was ich machen soll!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 09:00 Uhr

Guten Morgen,

muß mich erst mal bei euch hier ausheulen!
Hab gerade festgestellt das eines unserer fünf Meerschweinchen wohl heute Nacht gestorben ist.
Es lag gerade tot im Käfig.#heul
Haben insgesamt fünf Meeries, das Gestorbene und ein Anderes leben zusammen und die drei Jüngeren zusammen.
Weiß auch überhaupt nciht was passiert ist, gestern war es noch fit.
Es war zwar schon immer sehr scheu, so das man es meistens nicht gesehen hat und es sich in seiner Hütte verkrochen hat. Aber heute Morgen lag es anderes in seiner Hütte als sonst und das Andere saß daneben und hat aufgepasst.
Weiß nicht was ich jetzt machen soll.

Kann es auch nciht anfassen, hab so eine Abneigung das tote Meerschweinchen anzufassen, kann es einfach nicht.

Soll ich das andere Meeri dabeilassen?

Warte jetzt drauf das mein Mann heute Nachmittag kommt und es rausnehmen kann.

Weiß nicht wie ich es den Kindern beibringen soll und wie sie reagieren.

Haben ja schonmal den Tot eines Haustieres erlebt aber das ist schon Jahre her.
Bin so traurig und weiß auch überhaupt nicht wie das passieren konnte.

Es war auch erst knapp vier Jahre alt.

Hoffe das es nichts ansteckendes ist und den Anderen was passiert.

Danke fürs zuhören!

LG Pummelchen

Beitrag von borughtbackm 20.01.11 - 09:11 Uhr

Hallo!

Ich weiß nicht ob es gut für das andere Meerschweinche ist, neben dem toten da rumzulaufen und so .. tu's vielleicht weg zu den anderen oder so.

Meerschweinchen zeigen allerdings oft nicht, dass es ihnen nicht gut geht bzw man bemerkt das nicht (mein Meerschweinchen ist auch plötzlich gestorben)

Wenn deine Kinder alt genug sind, kannst du ihnen ja erklären, dass Tiere und Menschen sterben müssen .. aber eben für ein Kind richtig formuliert (habe schon oft gelesen/gehört, dass Kinder dann fragen "muss ich denn auch sterben (wenn ich krank bin?)" also eher vorsichtig.

Tut mir sehr leid für euch, ich verstehe wie du dich fühlst :-(

#liebdrueck

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 09:15 Uhr

Danke für deine schnelle Antwort.

Werde gleich mal versuchen das Andere einzufangen und zu den Anderen in den Stall zu setzten.

Ich denke schon das die Jungs alt genug (12 und 9) sind es zu verstehen, aber der Große, dem das Meeri gehört ist sehr sensibel.

Beitrag von borughtbackm 20.01.11 - 09:29 Uhr

Ja ich denke auch das es in dem Alter schon völlig okay ist, außerdem werden sie ja schon mal gehört haben, dass Menschen und Tiere sterben ...

Ich war damals auch 12 als mein Meerschweinchen gestorben ist, ohmann was hab ich geweint (wir waren gerade auf Urlaub und meine Nachbarin hat angerufen) .... :-(

Mein Papa hat mich dann in den Arm genommen und mir erklärt, dass es vielleicht besser war, vielleicht hatte er Schmerzen, es hat schon seinen Grund warum man stirbt usw und lass ihn ruhig weinen, das tut nämlich gut .. ihr könnt es dann auch noch zusammen begraben oder so, hilft auch.

Alles Gute #winke

Beitrag von simone_2403 20.01.11 - 09:14 Uhr

Hallo

Oh je.

Kannst du es nicht mit einem Tuch da rausnehmen und in einen Karton legen oder so?

Wenn nicht,würd ich wenigstens das andere Meerschweinchen umsetzen.Ob es was ansteckendes hatte....ich denk das könnte dir eventuell ein TA sagen möglich ist aber auch das es ganz was anderes hatte (Herz oder sonst was) und daran verstorben ist.

lg

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 09:17 Uhr

Nee, kann es beim besten Willen nicht anfassen.
Hab schon ein schreckliches Gefühl wenn ich jetzt nur an den Käfig gehen muß und das Andere herauszunehmen. Kann es einfach nciht anfassen.


Danke für deine Antwort!

Beitrag von 280869 20.01.11 - 10:02 Uhr

Das habe ich eben erst gelesen.
Kannst du es wenigsten zudecken, also direkt ein Tüch über das Tier legen.

Verstehen kann ich es, mir ging es beim ersten Zwergkaninchen so.

VG 280869

Beitrag von 280869 20.01.11 - 09:59 Uhr

Ich habe das ja leider schon oft erleben müssen.
Bis jetzt habe ich das so mitbekomen das manche Schweinchen daneben saßen und getrauert haben, und andere sind einfach drüber gestiegen, oder haben große Bogen gemacht.

Bis heute Nachmittag würde ich nicht warten,sie sehen dann ja nicht mehr so "frisch" aus
Versuche es wie geschrieben mit einen Tuch oder zur Not Gummihandschuhe aus dem Stall zu nehmen. Ich würde auch den Stall desinfizieren.

Ich hatte es so gehalten das meine Kleinkinder die toten Tiere nicht mehr gesehen haben, die waren dann im Himmel.Abends wurde ein ganz heller Stern ausgesucht und dort wohnten sie dann(das ist heute noch der Tierstern).
Später haben wir sie dann richtig mit Bett(Kiste) beerdigt.

VG 280869

Beitrag von yve1978mar1965 20.01.11 - 10:07 Uhr

Es tut mir leid für dich!

Auch ich mag tote Tiere auf keinen Fall anfassen, aber glaub mir bitte es ist nicht gut bis heut Nachmittag zu warten (das Meerschweinchen wird sich wahrscheinlich aufgasen etc. ich glaub ich muss nicht mehr sagen). Zieh dir Handschuhe an und hol einen Karton/Schachtel. Geh hin (Augen zu und durch es dauert nur ganz kurz) und mach das Gitter vom Käfig ab. Nimm das lebende Tier und setz es um. Nimm das Haus raus. Nimm eine Kehrschaufel und geh damit unter das tote Tier und nimm es samt Einstreu raus und gib es in die Schachtel. Deckel drauf und ab damit irgendwo ins Kühle wo es bis heut Nachmittag stehen kann.

Wenn das tote Tier keinen Durchfall, Schnupfen oder so hatte ist eine ansteckende Krankheit unwahrscheinlich, beobachte deine andern Tiere! Meerschweinchen zeigen Krankheiten nicht weil sie sonst in der Natur leichte Beute sind - also sterben sie meist unverhofft.

Das einzelne überlebende, ist das ein Bock oder ein Mädel, kastriert???? Die drei anderen was haben die für Geschlechter?

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 10:17 Uhr

Danke für deine Ratschläge, werd mich dann wohl überwinden müssen.

Sind alles Mädels die wir haben, zum Glück. Daher brauchen wir sie nicht kastrieren und können sie so zusammenhalten.

Die Kinder werden das wohl hoffentlich gut wegstecken und ich möchte ihnen aber trotzdem die Möglichkeit geben sich zu verabschieden.

LG Pummelchen

Beitrag von yve1978mar1965 20.01.11 - 11:09 Uhr

Bitte!!! Gib dir nen Ruck!

Fein das es alles Mädels sind (obwohl die ja ohne Bock auch manchmal ganzschön rumzicken).
Schön wäre es doch wenn ihr zusammen mit deinen Kindern heute als kleinen Trost und Ablenkung die Käfige (Gehege) nun neu gestaltet, zum Beispiel beide zusammen stellen damit die nun viererGruppe mehr Platz hat. Wenn du da Ideen brauchst - ich bin da "Profi"!

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 12:00 Uhr

Habs geschafft und das andere Meerschweinchen ist jetzt bei den dreien und es ist wohl ein bisschen gezicke aber ich hab ein Auge drauf.
Haben ja früher auch zusammengelebt, aber als sie größer wurden haben wir sie getrennt.

Beitrag von 280869 20.01.11 - 12:05 Uhr

Super das du das geschaft hast.
Das Rumzicken ist normal sie müssen ja erstmal die Rangordnung klären.


VG 280869

Beitrag von pummelchen74 20.01.11 - 17:51 Uhr

Danke für eure lieben Ratschläge.

Haben das Meerschweinchen heute Nachmittag im Garten beerdigt und die Kinder haben es ganz gut aufgenommen.

LG Pummelchen