Geschenk für den Papa zur Geburt

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von taima 20.01.11 - 11:47 Uhr

Habt ihr/wollt ihr euren Männern was zur geburt des Kindes schenken ? Oft bekommt ja die frau nur was und der mann geht "leer" aus.

Nicht, dass es wichtig wäre wir bekommen ja das größte Geschenk überhaupt aber ich möchte meinem Mann einfach danke sagen, dafür dass er einfach immer da war/mir so vieles abnimmt und naja auch wenn ich die ganze körperliche Arbeit bei der Geburt haben werde, ich denke für ein Mann ist das auch nicht ohne seine Frau so zu sehen. Also einfach eine kleine Aufmerksamkeit.

Ich hab allerdings null ideen was ich machen kann, was basteln/was kaufen??? Gibt es irgendwelche Papa geschenke ?

Beitrag von sanella.muc 20.01.11 - 11:49 Uhr

Mhm... darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht.... aber du hast recht. Das stimmt wirklich. Die Männer machen soviel mit während der Schwangerschaft....

Tja aber was schenken... ich würde gerne etwas mit Wert schenken, was er bei sich tragen kann...

schwierig....

Beitrag von taima 20.01.11 - 12:02 Uhr

Was teures wollte ich eigentlich nicht schenken, wir haben gerade durch umzug und co schon genug ausgaben. Aber andererseits, irgendwas "für immer" wäre natürlich auch schön..hm,...

Beitrag von luzibaby 20.01.11 - 11:53 Uhr

Hallo.

Also besonders einfallsreich ist das zwar nicht, aber ich habe meinem Mann zwischendurch immer mal so Sachen gekauft wie den

-Vaterpass
-Body oder Strampler mit I love Daddy oder so
-Socken mit Papa's Liebling etc
-Schnuller mit sonem Spruch und so weiter und so weiter.

Für's KH habe ich jetzt einen Schlafi eingepackt, den er noch nicht kennt und den ich auch bei H& gekauft habe, da steht auch irgendwie sowas drauf.

Ansonsten schicke ich Dir hier mal einen Link. DAS empfinde ich als ideales Geschenk, geht ja leider eaber erst ab 1em Tag NACH Geburt- dafür aber vielleciht umso schöner.

http://de.dawanda.com/product/3236638-Fingerabdruck-in-999-Fein-silber

LG, Luzi

Beitrag von taima 20.01.11 - 12:04 Uhr

Ah das mit dem abdruck ist ja süß.... aber ich wollte es schon gerne, direkt danach schenken, das geht ja dann nicht.

Ja, so kleine bodys mit sprüchen hab ich auch mal geholt. :) Aber die kennt er alle.

Beitrag von luzibaby 20.01.11 - 12:21 Uhr

Dann vielleicht das:

Kann man als Anhänger an Halskette tragen oder als Schlüsselanhänger.
Bei uns bot sich das an, weil wir mit Baby dann 5 Personen sind. So habe ich auf jede Seite, jeweils einen Namen des anderen Familienmitgliedes stempeln lassen.
Einen Anhänger trägt nun seit Weihnachten mein Mann am Hals und einen ich und die Kinder finden es auch toll #verliebt
Also bei mir steht halt der Name meines Mannes und jeweils der NAme der 3 Kinder,
bei ihm steht mein NAme und jeweils der der 3 Kinder.
Das könntest Du jetzt schon machen. Die Dame ist auch recht fix.

http://de.dawanda.com/product/10136554-SILBERBARREN-handgestempelt

LG, Luzi

Beitrag von sacht736 20.01.11 - 11:54 Uhr

Hallo ,

muss man sich was zur Geburt schenken ?? #kratz
Also ich habe NIE was zur Geburt bekommen von meinen Mann * was eigentlich traurig ist * Man wünscht sich schon mal ne Blume oder so ... * naja anderes Thema * ;-)

Zu deiner Frage .... also ich finde eigentlich hat doch die Frau eine kleine Überaschung verdient schließlich musste sie sich 9 Monate durch die Schwangerschaft plagen ect. .....
Gut der Mann musste die Lauen aushalten .....

Aber so richtig wüsste ich da jetzt erhlich gesagt auch nicht was ich meinen Mann zum Baby schenken würde #kratz *Gute Frage * .....
Reicht es nicht das er nun sein Baby in den Armen halten darf ?

Wenn nicht stoßt doch einfach auf eure Maus an mit ein Glas sekt und erfreut euch eurem Baby :-D Kannst ihm ja ein Buch schenken extra für Väter oder so :-p Und dazu nen kleines Blümchen oder ne gebasteltet Karte mit einen schönen Text ;-)

Na dann bin ich ja mal gespannt was andere hier noch so schreiben ;-)

LG 38.SSW

Beitrag von taima 20.01.11 - 12:01 Uhr

Nee müssen auf keinen Fall und er erwartet das auch keinesfalls von mir. Ich bin mir sicher, dass es ihm vollkommen reichen würde, einfach sein sohn auf dem arm halten zu können, aber darum geht es ja nicht.

Ich weiß aber z.B. , dass er mir einen kleinen materiellen wunsch erfüllt (endlich unsere eheringe gravieren zu lassen, nach fast 6 jahren - haben wir irgendwie nie geschafft) und ich möchte ihm einfach eine kleine Überraschung bereiten.

Soll ja nix übermäßig teures sein, einfach nur ein "ich bin froh dass ich dich hab und danke dass du für mich da bist".

Buch finde ich etwas unpersönlich (soll ja was von mir sein), sekt mag ich nicht :D

Beitrag von jujo79 20.01.11 - 11:56 Uhr

Hallo!
Ich habe meinem Mann zur Geburt unseres ersten Kindes ein Fotoalbum geschenkt, mit Fotos von uns beiden, den besten us-Fotos (hatte sie eingescannt und auf Fotopapier ausgedruckt) und vielen leeren Seiten für die Fotos unseres Babys. Er hat sich sehr gefreut und für mich war es ja auch gleich noch mit ;-)!
Grüße JUJO

Beitrag von taima 20.01.11 - 12:05 Uhr

Das mache ich zur zeit auch... also ein Schwangerschafts tagebuch mit allen daten und Us fotos. Aber davon weiß er, ist ja dann keine Überraschung :)

Beitrag von pinklady666 20.01.11 - 12:12 Uhr

Hallo

Ich habe meinem Mann weder bei der Geburt der Großen was geschenkt, noch wird er jetzt bei der Kleinen was bekommen.
Sehe da auch irgendwie keinen Sinn in der schenkerei
Auch meine Große wird nichts zur Geburt bekommen.
Alle Geschenke, die wir damals bei meiner Großen bekommen haben, waren auch für Marie. Ich habe nichts bekommen, was ich auch richtig fand. Schließlich wollen doch alle den neuen Erdenbürger begrüßen. Zu den folgenden Geburtstagen bekommt doch auch nur das Kind ein Geschenk.
Ich hätte auch gar keine Idee, was ich schenken sollte, was nicht am Ende doch fürs Baby wäre (z.B. wie oben aufgeführt die Strampler, Schnuller und Co).

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von ernie23 20.01.11 - 12:17 Uhr

hm...die meisten bekommen doch was fürs baby geschenkt.....und nicht für die frau!?
lg sandra

Beitrag von knuffelbunt 20.01.11 - 12:23 Uhr

Hallo!

Da ich bei den letzten Geburten immer einige Tage im Krankenhaus war, habe ich bei der letzten Geburt eine schöne Karte geschrieben und mich für die Unterstützung bedankt. Außerdem habe ich eine schöne Flasche Rotwein und leckere Pralinen gekauft. In der Karte stand dann u.a., dass er sich noch einmal einen schönen/ruhigen Abend machen soll, bevor der "Babystress" wieder los geht. Während der Zeit meines Krankenhausaufenthalts war meine Mutter zur Unterstützung (Betreuung meiner Tochter) hier. Sie hat die kleine Überraschung direkt nach der Geburt überreicht.

Es war eine kleine Aufmerksamkeit und mein Mann hat sich sehr darüber gefreut. Geschenke in dem Sinne finde ich auch irgendwie unpassend.

Alles Gute! #klee

Knuffelbunt

Beitrag von zigeunerlein 20.01.11 - 12:40 Uhr

Ich kann die ganze schenkerei auch nicht nachvollziehen...
Ich war über jedes Geschenk Glücklich das Livia zur Geburt bekommen hat, hab mich über jeden Strampler gefreut und wollte garnichts für mich... ;)
Mein Mann soll froh sein das er das Kind nicht "gebähren" muss ;-)
Lg
Elly

Beitrag von siebzehn 20.01.11 - 12:49 Uhr

Ich habe ein T-Shirt mit dem Aufdruck "Vaterstolz" geschenkt.

T-Shirts, Tassen etc. gibt es ja wie Sand am Meer mit verschiedensten Papa-Aufdrucken.

Oder ein Buch, z.B.: http://www.amazon.de/Mensch-Papa-werden-Abenteuer-erz%C3%A4hlt/dp/3442390486/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1295524110&sr=1-1

Beitrag von lejana 20.01.11 - 12:58 Uhr

Hallo,

finde Deine Idee super.

Was mir spontan einfällt und nicht viel kostet wären selbstgemachte Lose/Gutscheine. Da könnte z. B. rein:
freier Abend, Babyfreier Abend mit Dir, 1 Woche Befreiung von irgendwelchen Hausarbeiten (die dann Du machst), Massage, gemeinsames Baden, Kinobesuch, einfach mal ins Grüne fahren, sein Lieblingsessen, Fussball im TV anschaun, Babybild für Geldbörse/Schreibtisch.
Alles eben was er gern mag. Und wenn ers versteht ruhig auch paar nicht so bierernste Sachen, wie 1 Runde Kiwa-Schieben ;-)
Bei manchen Sachen, wo das Baby nicht mit kann würd ich ein "gültig ab frühenstens...., bitte XX Tage vorher anmelden (wg. Babysitter)" dazu tun, nicht das er das gleich in der ersten woche will :-D.
Die Lose schön gestalten, in eine schöne Box verpacken und was oben drauf geschrieben wie "für den stolzen Papa", in die Kliniktasche rein und nach der Geburt ihn bitten, Dir doch bitte was aus der Tasche zu holen (vielleicht was was ganz unten ist oder gar nicht drin ist, damit ers beim Suchen auch wirklich findet).

lg
lejana

Beitrag von luzibaby 20.01.11 - 13:00 Uhr

#pro

#herzlich schön #herzlich

notier ich mir auch gleich mal.

Ergänzend vielleicht die Lose in eine Babyflasche tun oder so?!

LG, Luzi

Beitrag von lejana 20.01.11 - 13:21 Uhr

Danke, schön das Dirs gefällt.

Dachte an eine Schachtel in Kiwa-/Schnullerform o.ä., falls es das gibt. Notfalls könnte man auch eine einfache Schachtel außen mit Babymotiven, eigenen Fotos, o.ä. bekleben. Wie gesagt, war halt ein erster spontaner Entwurf.
Aber das mit der Babyflasche find ich echt klasse, das werd ich mir dann mal schnell notieren. #winke

lg
lejana

Beitrag von luzibaby 20.01.11 - 13:23 Uhr

Also wenn man es schafft evtl mit Alkohol oder so die Motive der Flasche runterzuschrubben, oder im Idealfall eine ohne Motiv bekommt, könnte man die ja mit Lackstiften etc oder ähnlichem auch noch selbst beschriften und dekorieren.

LG, Luzi

Beitrag von lejana 20.01.11 - 13:38 Uhr

Naja, mit runterschrubbeln versuchen wär ich vorsichtig. Wenn die Flasche dann total verkratzt ist oder vom Alkohol o.ä. angegriffen aussieht, ists ja auch nimmer schön.

Hab grad mal geschaut, Motivlose Fläschen sind garnicht so einfach zu finden. GIbt aber genug mit schönen Motiven. Oder das hier fänd ich in der Papa-Version auch gut:
www.baby-walz.de/Essen-Trinken/Flaeschchen/group/167/product/1464520/L/0/Kunststoff-Flaeschchen-Papa-Mama.a833.0.html

lg
lejana

Beitrag von taima 20.01.11 - 14:51 Uhr

das ist eine schöne idee.

danke :)

Beitrag von gordinha 20.01.11 - 14:23 Uhr

Meine Vorschläge:

1. Kiste Bier, damit er mit seinen Freunden auf das Baby "anpinkeln" kann.

2. Gutschein für eine Trageberatung, denn viele Männer trauen sich das nicht zu mit dem Tuch.

3. Ohrenstöpsel

Beitrag von nelchen84 20.01.11 - 14:53 Uhr

Also ich finde ja, dass unser Kind das größte Geschenk ist...

Dennoch habe ich für meinen Schatz was in der Kliniktasche versteckt.

Ein blaues T-Shirt mit der Aufschrift "Stolzer Papa" und darunter der Satz "Ich werde das Kind schon schaukeln"

:-) Ich weiß er wird so stolz sein und es zur Pullerparty tragen wollen. ;-)

Liebe Grüße

Nele

Beitrag von michback 20.01.11 - 16:44 Uhr

Das größte Geschenk für deinen Mann ist es, dass er ein Kind bekommt ohne schwanger gewesen zu sein und ohne gebären zu müssen. Ihm blieb die Übelkeit erspart, die Rückenschmerzen, die Müdigkeit, die Antriebslosigkeit, das Wasser im ganzen Körper, die Pickel im Gesicht, die fettigen Haare, er konnte sich die ganze Schwangerschaft über die Schuhe selbst zu binden und sich im Bett so hinlegen wie er wollte, er musste nicht alle zehn Minuten auf Toilette, er durfte rohen Fisch essen, sich die Salami und Mettwurst schmecken lassen, durfte Silvester Alkohol trinken und am nächsten Tag ohne Bedenken Kopfschmerztabletten nehmen. Es blieb ihm erspart bei jeder Kleinigkeit in Tränen auszubrechen, er wurde weder kurzatmig noch bekam er Sodbrennen, ihm hat kein tretendes Innenleben den Schlaf geraubt. Er hatte nicht die gleichen Sorgen wie du in der Schwangerschaft. Und zum Schluss lag er nicht schreiend im Kreissaal und hat einen melonengroßen Kopf aus einer Öffnung gedrückt, durch die im Normalfall nicht mal ne Apfelsine passt. Er musste nicht hinterher wieder zusammengeflickt werden, hatte keinen Blutverlust und später keine Schmerzen auf Toilette. Er muss sich weder mit Wochenfluss noch mit abgekauten Brustwarzen rumschlagen.

Ist das nicht GESCHENK genug????

Beitrag von taima 20.01.11 - 16:56 Uhr

Wie ich schon an anderer stelle schrieb - natürlich ist das das größte geschenk, dass er seinen sohn in den arm halten darf. Nichtdestotrotz hat das doch damit nichts zu tun, dass ich ihm eine kleine freude bereiten möchte und einfach dankbar bin ihn zu haben und seine unterstützung schätze.

  • 1
  • 2