4kids...welches auto?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 020408 20.01.11 - 15:54 Uhr

so ihr lieben muttis,dann mal her mit euren tips:-Dwir bekommen nr.4im sommer und brauchen definitiv nen größeres auto!unser jüngste ist2 und die großen 8und6jahre alt!
würde mich über hinweise freuen
glg lotte mit drei kids an der hand und keks16+5

Beitrag von two-butteflies 20.01.11 - 16:09 Uhr

Hallo, haben ab mai vier kinder haben uns jetzt einen vw bus angeschafft! der ist groß genug! ansonsten evt renault senic der hat auch platz!

Lg Jo

Beitrag von solania85 20.01.11 - 16:11 Uhr

Mazda 5...... die schiebetüren und das Platzangebot ist einfach klasse.
Und sparsam.... im durchschnitt 5,7 Liter auf 100km. Finden wir gut.
LG

Beitrag von dentatus77 20.01.11 - 16:34 Uhr

Hallo!

Und wo willst du da dann noch nen Kinderwagen unterbringen?

Abgesehen davon: Die hinteren Sitze sind nur Notsitze, für Erwachsene über 1,75m gar nicht, für Kinder im Kindersitz nur bedingt geeignet. In den Kofferraum bekommst du noch nicht einmal mehr ne Bierkiste, wenn die beiden Sitze der 3. Reihe aufgeklappt sind.
Und das muss man mit 4 Kindern, da der Mittelsitz auch kein vollwertiger Sitz ist. 3 Kindersitze lassen sich nicht nebeneinander unterbringen, und zwischen 2 Kindersitze passt auch kein Erwachsener mehr.

Sorry, aber das Auto ist (wie auch der Ford Grand C-Max) kein Auto für Großfamilien. Wir haben uns beide angeschaut und finden sie sogar für eine Familie mit 2 Kleinkindern nicht ausreichend.

Ganz davon abgesehen: Ich fahr nen A3 Sportback, der zur Kompaktklasse zählt. Mein Kofferraum ist im Vergleich zum Mazda5 (als 5Sitzer) nur 60l kleiner. Das ist ein mittelgroßer Koffer.

Zugegeben, die Schiebetüren sind Klasse, aber ansonsten möchte ich echt wissen, was sich Mazda mit dem Auto gedacht hat.

Liebe Grüße!

Beitrag von wemauchimmer 21.01.11 - 08:40 Uhr

Hey, super Beitrag.
Wir haben uns den vielumworbenen Mazda 5 auch angesehen, weil wir ein 3. Kind bekommen, und ich kann nur den Kopf schütteln. Das Auto geht ja höchstens mit 2 Kindern, alles andere nur im Notbetrieb. Davon abgesehen - Ausstattung ist sehr einfach und altbacken, Plastikambiente und das Auto ist auch nicht wirklich günstig. Also da reißen es auch die Schiebetüren nicht raus.
LG

Beitrag von litt 20.01.11 - 16:15 Uhr

Ich hab zwar keine Erfahrungen mit 4 Kindern, aber meine Schwiegereltern haben sich jetzt den Ford Grand C-Max gekauft. Er lässt sich auf bis zu 7 Sitze umrüsten. Ich find den echt schön.

Beitrag von dentatus77 20.01.11 - 16:36 Uhr

Hier gilt das gleiche wie für den Mazda5: Die Sitze 6 und 7 sind nur Notsitze, sind sie ausgeklappt, schrumpft das Kofferraumvolumen gegen "0" und die 2 Sitzreihe ist nicht breit genug für 3 Kindersitze bzw. 2 Kindersitze und 1 Erwachsenen.

Beitrag von dentatus77 20.01.11 - 16:24 Uhr

Hallo!
Wenn ihr - was ich annehme - auch noch ein ordentliches Kofferraumvolumen braucht, bleibt im Grunde nur noch ein Kleinbuss. Selbst in der Sharanklasse ist der Kofferraum bei Verwendung als 7sitzer (gut, ihr braucht nur 6, aber wollt ihr vorne 3 und hinten 1 Sitz verwenden) auf Kleinwagenniveau. Das reicht vielleicht im alltäglichen Gebrauch, aber bei Fahrten in den Urlaub wird es eng.
Der Caddy maxi wär ne Möglichkeit, der hat als 7sitzer immerhin noch 530l Kofferraumvolumen. Allerdings hat der keine Einzelsitze, muss also entweder als 5- oder als 7Sitzer verwendet werden.

Also, bei 4 Kindern hätte ich ganz klar folgende Favoriten: VW T5, Mercedes Viano, Opel Vivaro...
Liebe Grüße!

Beitrag von projekt0407 20.01.11 - 16:39 Uhr

VW Caddy Maxi - super auto und reicht auf jeden fall mit vier kindern und gepäck

Beitrag von susasummer 20.01.11 - 17:15 Uhr

Da würde ich mir wohl sowas wie nen Bus holen.Mir gefällt der neue sharan sehr gut.Aber wir haben nur 3 kinder.Wie es da mit 4 Kindern aussieht,weiss ich nicht.Zumal der ja neu ist und auch dementsprechend kostet.
lg Julia

Beitrag von tanjawielandt 20.01.11 - 18:16 Uhr

Würde mich auch mal interessieren. Wir haben auch vier Kinder (11,9,4 u. 11 Monate).
Zur Zeit fahren wir noch einen Toyota Corolla Verso 7-Sitzer. In der Woche ist das noch okay. Da reicht der für mich und die Kinder.
Mein Mann fährt mit dem Zweitwagen zur Arbeit.
Aber am Wochende wird´s knapp.
Da müsssen wir einen Notsitz im Kofferraum ausklappen und haben dann nur noch Platz für den Buggy.
Wie haben uns schon versch. Auto angeschaut.
Der VW Multivan ist klasse, aber leider auch gebraucht noch sehr teuer.
Der Landrover Defender 110 würde passen, ist aber auch nicht gerade günstig.
Der Mercedes Viano käme auch in Frage, ist gebraucht sogar günstiger als der Multivan.
Die sogenannten Familienautos wie Sharan, Touran oder Ford Grand C-Max kann man bei 4 Kindern vergessen. Die haben wirklich nur Notsitze und Kofferraum ist da auch nicht mehr viel übrig.

Beitrag von sacht736 20.01.11 - 18:17 Uhr

Hallo ,

wir haben einen Opel Zafira OPC und sind damit mehr als zufrieden , würde ich immer wieder kaufen :)

Musste mal googeln

LIebe Grüße 38.SSW

Beitrag von jule2801 20.01.11 - 21:52 Uhr

Hallo,

wir fahren einen Renault Espace und zwar das ältere Modell. Vom Platzangebot super (meine Freundin fährt den neuen, der ist viel kleiner und ein normaler Kinderwagen passt nur auseinandergebaut in den Kofferraum wenn alle Sitze eingebaut sind), vom Komfort her super aber da hört es leider schon auf! Wir sind mit dem Auto ständig in der Werkstatt. Von daher würde ich ihn niemandem empfehlen (meine Freundin ist übrigens auch oft in der Werkstatt).

Wir werden wohl als nächstes Auto einen VW Bus oder einen Mercedes Bus ins Auge fassen! Sharan, Galaxy und ähnliches ist einfach zu klein - da passt dann nichts mehr in den Kofferraum.

lg Jule!

Beitrag von jindabyne 20.01.11 - 22:04 Uhr

Ich denke, es kommt immer darauf an, wie viel man ausgeben kann und möchte. Busse sind toll und praktisch, aber auch teuer in Anschaffung und Unterhalt. Bei kleineren Autos bekommt man vielleicht vier Kinder unter, aber dann bleibt kaum mehr Platz für irgendetwas anderes im Kofferraum.

Wir haben einen VW T5 Multivan. Da wir Zwillinge bekommen und schon zwei Kinder haben, gabs da nicht viel Alternativen als einen Bus zu nehmen. Bei allen anderen hätte der Zwillingswagen inkl. einem größeren Einkauf oder Gepäck, wenn man doch mal wegfahren will, niemals reingepasst. Muss aber sagen, der T5 fährt sich klasse, bin positiv überrascht. Ich wollte anfangs kein so großes Auto, aber tatsächlich ist er toll zu fahren und erstaunlich wendig.

Lg Steffi

Beitrag von hael 21.01.11 - 20:01 Uhr

kann die Mazda MPV Mini-Van nur empfehlen. Verwandten haben das Auto bei 4 Kinder und es ist einfach WUNDERBAR! Gibt es nicht so oft in Deutschland, weiss nicht warum. Fährt sich super, total geräumig und sehr sehr viel Platz. Tolles Auto!