geeignetes Waschmittel für Babykleidung- habt Ihr einen Tip?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von miamaus79 21.01.11 - 09:50 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe heute meinen ersten arbeitsfreien Tag und wollte schon mal damit beginnen ein paar Babysachen zu waschen.
Man sollte, meine ich beim Waschmittel was geruchsneutrales nehmen, oder? Aber irgendwie duften doch alle nach irgenetwas?
Hat irgenwer vielleicht einen Tip, was man da nehmen kann?

LG miamaus + Bauchzwerg (30+3)

Beitrag von kaetzchen79 21.01.11 - 09:53 Uhr

ich habe mit dem gleichen gewaschen was ich auch sonst nehm. denk dran, willste später alles gesondert nur fürs baby waschen???

weichspüler sollte man nicht nehmen, tu ich aber eh nicht... ;-)

Beitrag von luna-star 21.01.11 - 10:32 Uhr

ich nehm unser normales Waschmittel (Persil), aber keinen Weichspüler.

Mach das jetzt aber schon eine Zeitlang so, nachdem ich eine Sendung gesehen hatte über die Nachteile von Weichspüler (Allergieauslöser, zerstört Jeans, Umweltbelastung ... ). Allerdings haben wir auch eher von Natur aus weiches Wasser, so dass Weichspüler nciht unbedingt nötig ist - ich hatte ihn nur wegen des Geruchs.

Grüße

Beitrag von mamadanny85 27.01.11 - 12:28 Uhr

Wir benutzen auch kein Weichspühler. Stattdessen ab und zu von Persil diesen Hygienespüler. Bei den Sachen, die ich nicht mit 60 °C wasche.

Z. B. als wir alle Magendarmgrippe hatten, kam der zur Geltung. Ansonsten nur ab und zu, bei Sportbekleidung z.B.

Ansonsten habe ich für unsere 1. Tochter auch ganz normal gewaschen. Ich meine, man soll es ja auch nicht übertreiben. Ich denke, je mehr man ein Baby von eventuellen allergieauslösern fernhält, desto eher ist es später empfindlich dagegen. Meine Eltern haben uns auch immer auf dem Hof spielen lassen und wir waren auch immer mit Tieren zusammen. Zwar wurden sihc die Hände anschließend gewaschen, aber ansonsten wurde da kein Tara gemacht. Sehe ich beim Waschmittel genauso.

Beitrag von mira24 21.01.11 - 09:54 Uhr

Ich nehme kein extra Waschmittel, sondern das was ich für unsere Wäsche auch nehme. Ich nehme nur keinen Weichspühler. Muss sich das baby eh dran gewöhnen.

LG Nadine

Beitrag von sweetdreams85 21.01.11 - 10:07 Uhr

Hi,

ich habe die babysachen auch mit weichspüler und allem drum und dran gewaschen.

Meine Kids hatten nie etwas ... sondern liebten den geruch und haben ihre schnuffeltuecher immer daran erkannt #rofl


lg sweet + #herzlich Rasselbande + #ei 33.ssw

Beitrag von jessi_hh 21.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

ich nehme unser ganz normales Waschmittel (Dash). Beim ersten Kind habe ich anfangs auf weichspüler verzichtet und stattdessen Essig genommen (riecht nicht nach der Wäsche). Beim zweiten Kind hab ich das von Anfang an gelassen und auch Weichspüler benutzt. Wir haben keine Allergien dagegen, warum sollten also unsere Kinder allergisch sein? Ich bin immer der Meinung, der Organismus eines gesunden, reifen Kindes muß sich mit soetwas auseinandersetzen.

Eine Freundin von mir wäscht nur mit Waschnüssen, isst nur Bio usw. Ihr Kleiner ist jetzt mit 3 in die Kita gekommen. Vom Essen dort bekommt er Ekzeme im Gesicht und als er einmal eine Wechselunterhose von der Kita anbekam kriegte er sofort Ausschlag am Popo! #schock

Also - nicht in Watte packen!

LG,
Jessi

Beitrag von woelkchen1 21.01.11 - 10:10 Uhr

Ich nehme Sensitiv Waschmittel, welche Marke ist mir da egal. Da mein Mann aber von vielen Waschmitteln und Weichspülern auch Ausschlag bekommt, hab ich eh immer Sensitiv Waschmittel und Weichspüler genommen. Damit kommen alle klar!

Beitrag von chrisdrea24 21.01.11 - 10:14 Uhr

Ich nehm das normale grüne flüssige Persil und immer einen sensitiv Weichspüler- Kuschelweich oder Lenor.
ANDREA

Beitrag von kleinemiggi 21.01.11 - 10:32 Uhr

Ich habe ein hypoallergenes genommen, und nehme ich jetzt auch noch.
nehme das waschmittel von spee und den weichspüler von vernel.
kostet nicht mehr als normales waschmittel auch.

hatte anfangs auch das, was wir nehmen, doch unsere maus hat sehr empfindlich haut und hat sich immer gekratzt. seitdem ich anderes mittel nehme, macht sie das nicht mehr.

Beitrag von bunny2204 21.01.11 - 11:05 Uhr

ich nehm das selbe Mittel wie bei allen anderen Sachen auch (Persil flüssig). Wenn ich bei vier Kindern damit anfangen würde, die Babysachen gesondert zu waschen, würde ich nie mehr fertig werden.

Lg BUNNY #hasi mit 3 Kids und Bauchzwerg (KS-49)

Beitrag von pinklady666 21.01.11 - 11:38 Uhr

Hallo

Ich habe schon bei meiner Großen alles mit dem selben Waschittel und Weichspüler gewaschen, die ich auch für unsere Kleider benutze. Sonst hätte ich ja immer eine Maschine extra nur für Babykleider laufen lassen müssen. Bis die voll gewesen wäre, oje.
Bei ihrem Geschwisterchen werde ich es wieder genauso handhaben.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von la1973 21.01.11 - 11:57 Uhr

Ich wasche mit dem WM von Aldi - hat bei Ökotest gute Noten bekommen, ist relativ geruchsneutral und kostet nicht viel.
Weichspüler benutze ich nicht.

Beitrag von estherb 21.01.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

auf Weichspüler solltest du verzichten, die Duftstoffe reizen die Haut, auch wenn hier manche anderes schreiben. Man weiß ja vorher einfach nicht, ob das Baby nicht allergisch drauf reagiert. Ansonsten muss es aber praktikabel sein, du kannst ja nicht ständig Babysonderwäsche durchlaufen lassen.

Wir nehmen deshalb Frosch Citrus-Vollwaschmittel, Burti oder Rei Flüssig-Feinwaschmittel und Perwoll Wollwaschmittel (flüssig). Mein Eindruck ist, dass die Flüssigwaschmittel besser verträglich sind, weil keine Krümel zurückbleiben und sie sich besser auflösen. Und das Frosch Vollwaschmittel ist bio.

Ich bin selbst Neurodermitikerin und meine Tochter hat auch extrem empfindliche Haut - zum Glück keine Neurodermitis -, aber es ist alles gut gegangen mit diesen Waschmitteln, und vielleicht hätte sie bei schärferen Sachen auch anders reagiert.

Und man sollte die Sachen immer so heiß wie möglich waschen. D.h., ich wasche auch fast alles, was 60 Grad ist, mit 95 Grad, weil Pilze und Keime erst ab 65 Grad abgetötet werden, und selbst wenn auf Unterwäsche 40 Grad steht, haue ich sie mindestens in die 60 Grad Wäsche. Aber Babyunterwäsche sollte möglichst kochbar sein. Neue Sachen, die stark riechen, vor dem ersten Tragen zwei mal waschen.

lg Esther

Beitrag von -julia 21.01.11 - 14:44 Uhr

Also ich nehme das SA8 Babywaschmittel von Amway. Unser Baby ist noch nicht da aber ich wasche trotzdem damit. Es ist zwar teuer reicht aber ewig da man viel weniger rein tut als z.B. Ariel....kann ich nur empfehlen!

http://preisvergleich.ebay.de/like/180543297600?ltyp=AllFixedPriceItemTypes&var=sbar&rvr_id=201136076502&crlp=1_260601_440981&UA=WVF%3F&GUID=897767b31260a06c215136c1ffe282bd&mt_id=779&query=ciao&fitem=180543297600&kw=ciao&ff4=260601_440981