Spielzeug mit Musik, Lerntisch- was haltet ihr davon?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mellie009 21.01.11 - 21:05 Uhr

Wenn man heute so in den Spiezeug-Läden schaut gibt es ja soooo viele Sachen mit Batterie und Musik... Fisher Price, Chicco, Vtech- da gibts ja wenig ohne. was haltet ihr davon?

Also mein Sohn hat auch ein paar solcher Sachen, z.B. einen Musikzug, einen singenden Honigtopf etc, er findet es auch ganz toll. Aber ich schaue immer das er sich auch mit anderen Sachen beschäftigt.

Neulich waren wir bei einer Bekannten, die hatte in jeder Kinderzimmer-Ecke etwas Batterie-Betriebenes, leuchtendes, Krach machendes stehen. ich fand das Zimmer so erschlagend... Der Kleine (1 Jahr) hat ständig überall nur einmal draufgedrückt, war total überfordert von den Sachen.

Die Bekannte wollte mir jetzt ihren Lerntisch überlassen. habt ihr so einen, spielen eure Kinder gerne damit?

Lg
Mellie

Beitrag von hummlbumml 21.01.11 - 21:12 Uhr

Die kinder spielen bestimmt gerne damit, bzw. lassen sich bespielen (vorstufe zum späteren computer und fernsehkonsum) Also ich halte nix davon, aber sicherlich ist es auch nicht das schlimmste, wenn dein kind ein paar batteriebetriebene spielsachen hat...!
Es gibt sicherlich besseres!

LG, hummlbumml

Beitrag von klaerchen 21.01.11 - 21:12 Uhr

Lästig und unser Baby macht auch lieber selbst Krach, als sich von Spielzeug berieseln zu lassen!

Beitrag von wir3inrom 21.01.11 - 21:33 Uhr

Nein.

Weil:

1.) macht mich so Gedudel wahnsinnig.
2.) ist das Konsummusik, da ist es mir 1000x lieber, mein Kind haut mit nem Holzlöffel auf umgedrehte Plastikschüsseln und Töpfe.

;-)

Aber wem's gefällt.. :-)

Beitrag von nebneru 21.01.11 - 21:34 Uhr

hallo
Ich halte nicht viel von dem Spielzeug...
Meine Tochter hat 2 Spielzeuge mit Musik. Ich hab schon in der Schwangerschaft zu allen gesagt, : bitte kein elektronisches Spielzeug!
Anscheinend ohne Erfolg.
Sie hat so einen Bär von V- Tech,... den find ich gar nicht so schlimm, weil die Musik sehr leise ist, mit dem sie aber so gut wie nie spielt..
und ein Haus von fisher price, bei dem man Fenster und Tür öffnen kann mit einer Rassel dran und einer Glocke...
Wenn man die Glocke drückt gehts los mit unglaublich lauter, nerviger Musik.
Ich habe gleich die Batterien entfernt und meine Maus spielt echt gerne damit, auch ohne die Musik......
Sie ist fast 11 Monate und spielt jetzt am liebsten mit ihrer Steck- Box aus Holz und mit den Ringen, die man auf einen Stab stecken muss.....
und natürlich die Stapel -Becher ... die sind immer noch der Renner!
Ich denke am besten ist Spielzeug, dass die Kleinen fördert ....

lg

Beitrag von bluemotion 21.01.11 - 21:39 Uhr

Nicht alles was es heute gibt ist sinnvoll! (Krabbelbären die zum Krabbeln animieren#kratz)

Und dazu gehören meiner Meinung nach auch diese lauten Spielsachen. Die nerven und es gibt überhaupt keinen pädagogischen Lerneffekt.

Computer hin oder her, da wird man später nicht drum rum kommen. Aber doch nicht in diesem Alter! Die Ohren sind noch soooo empfindsam...oder möchtest du neben einem Flugplatz spielen?

Klar, die Verwandten schenken immer mal was, aber auch nur mit Rücksprache mit uns.

Ich bin doch selbst der beste Entertainer. Krabbeln, laufen lernen die Kleinen ganz von alleine, da braucht`s kein unterstützendes "Spielzeug" dafür. Steht alles nur im Weg herum und nimmt Platz weg!!

Wir singen vor, lesen Märchen/Geschichten vor, für`s Buchstaben, Farben und Zahlen kennenlernen kann man abends auch was Basteln, wenn die Kleinen schlafen (oder Bücher)

Ich möchte MIT meinen Kindern spielen und nicht sie irgendwie ruhigstellen und viellicht noch schädigen. Denn das Plastik aus China ja bekanntlich keinen guten Ruf hat und gesundheitsschädlich ist, weiß ja wohl fats jeder. Und was kommt heutzutage schon nicht aus China#augen

LG
S. mit Larissa 6 Monate#herzlich

Beitrag von vanta 21.01.11 - 22:18 Uhr

Hallo!
Unsere Kleine hat einen Lerntisch von chicco natuerlich mit viel Musik. Also ich muss sagen das meine Tochter (15M) nicht damit ueberfordert ist. Sie drueckt die Tasten dann laeuft etwas Musik und sie wippt etwas dabei und hat sichtlich spass daran. Sie schiebt den Tisch auch mal von einer Ecke in die andere, sozusagen als Lauflernhilfe. Sie spielt auch nicht immer damit, ihre Hauptbeschaeftigung ist in Buechern und Laufen lernen (hangelt sich von einem Couchende zum naechsten ;-) )

Also ich denke, dass die Kinder durch solch ein Spielzeug nicht verdummen. Es muss natuerlich in maasen sein und die Mischung zwischen Unterhaltung und Foerderung muss stimmen.

Aber das ist ja so wie mit uns Erwachsenen auch. Wir schauen ja auch nicht nur Nachrichten sondern auch mal das Unterhaltungsprogramm.

Solange die Kleinen damit Spass haben, wieso nicht??

LG

Beitrag von mueckle84 21.01.11 - 22:34 Uhr

Unsere kleine hat zu Weihnachten den pinken Lauflernwagen von V-Tech, den Lauflern-Dino von Fisher Price und den Spieltisch von Chicco geschenkt bekommen (u.a. #schwitz). Die liebe Familie meinte es wohl einwenig zu gut.... Was die Geschenkeauswahl betrifft stoße ich leider auf taube Ohren #schmoll

Sie beschäftigt sich lediglich mit dem Dino. Der macht am wenigsten Lärm und hat am wenigsten Lichter #rofl Die anderen Sachen lassen sie völlig kalt. Hab schon überlegt sie in den Keller zu packen. ;-)

Sie liebt Bücher, vor allem ihr "Entdeckerbuch", wo sie Klappen etc. aufmachen muss um die Tiere zu suchen, Stapelbecher, Steckpuzzle und ihre Steckpyramide. #verliebt Und natürlich Autos.... klar, is ja auch ein Mädel #rofl

Beitrag von nico1976 21.01.11 - 22:48 Uhr

Huhu,
unsere Kleine hat auch so "ein Teil, das Krach macht":-D
Es muss doch nicht immer pädagogisch wertvoll sein#augen
Unsere Maus hat richtig Spaß auf die Tasten
zu hauen und die verschiedenen Geräusche zu hören.
Ich finde es auch nicht gut, wenn das Kinderzimmer
überfüllt ist mit batteriebetriebenem Spielzeug.
Aber ein lautes Spielzeug ist doch völlig okay;-)
Liebe Grüße
Nico

Beitrag von bluemotion 22.01.11 - 07:42 Uhr

Naja...deine Kleine ist ja erst 6 Monate alt...da wird sicherlich das eine oder andere kommen....und DANN wird es dich nerven#winke

Beitrag von daisy80 22.01.11 - 09:13 Uhr

Ich habe ein "Krach"Spielzeug zugelassen und selbst ausgesucht. Ein Lernhandy, weil HalloHallo für Junior das Größte ist und mir das richtige Telefon auf Dauer zu empfindlich dafür ist *g*

Einen Lerntisch gibts bei seinem Kumpel und da reicht mir das auch. Muss ja auch Sachen geben, auf die er sich bei anderen freuen kann.