Jubiläum Kindergarten - Ideen gesucht (Aktionen, Preisausschreiben...)

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nicole2906 22.01.11 - 17:05 Uhr

Hallo Ihr!
Unser Kindergarten hat im Sommer Jubiläum (wird an einem Sonntag gefeiert) und wir (Förderverein) möchten uns gerne ein wenig an den Feierlichkeiten beteiligen. Da unser Förderverein sehr klein ist und auch nur wenig Mitglieder hat, suchen wir etwas was leicht umzusetzen ist und wo auch nicht ständig jemand dabei sein muss (der Kindergarten selber bietet Hüpfburg, Ballonkünstler und Kinderschminken an).
Letzte Aktion war Gummibärchen schätzen.
Kennt Ihr irgenwelche Aktionen, Preisausschreiben etc. was auch für kleinere Kinder geeignet ist? Habe schon an einer Kindergartenrallye gedacht wo jede Familie einen Aufgabenzettel bekommt, was meint Ihr?

Freue mich über Anregungen und Ideen !
Vielen, vielen Dank!
Viele Grüße
Nicole2906

Beitrag von geralundelias 22.01.11 - 19:43 Uhr

Hallo,

wie wäre es mit einer Tombola? Natürlich ohne Verlierer ;-)
Jedes Kind bekommt ein Los und dann kann man ja wirklich von Kleinigkeiten (Flummi, Jojo, kleiner Kreisel) zu etwas größeren Gewinnen übergehen (Hörspiel, Springseil, Stifte, Kreide, Sandspielzeug...) und vielleicht einen etwas größeren Hauptgewinn (evtl kleines Gesellschaftsspiel) dabei haben.
Kommt natürlich einfach darauf an, wie die finanziellen Mittel sind usw.
Evtl könnte man pro Los auch einen Euro nehmen oder die Eltern vorher informieren und um eine kleine Spende bitten.

Wenn es garnichts kosten soll/darf, dann ist eine Ralley doch schon super!
Wir hatten immer mehrere Stationen (Bobby Car fahren, Malen, Seilchenspringen, Angeln, etwas in einem Sandbecken suchen...). Die Kinder hatten Stempelkarten und haben an jeder Station einen Stempel bekommen. War die Karte voll, durften sie sich einen Blumentopf nehmen, bemalen und bekleben und sich dann mit Erde und Blumensamen in den Garten setzen und bepflanzen und gießen. Weil sie ihren Topf später auch wiederfinden sollten, wurden einfach lange Holzspieße mit Papierblumen (mit Namen drauf) in die Erde gesteckt.

LG und einen schönen Abend!

Beitrag von geralundelias 22.01.11 - 19:45 Uhr

Achso...bei der Ralley müsste dann natürlich an den Stationen jemand stehen und die Kinder betreuen...allerdings kann man hier auch wunderbar die anderen Eltern einbinden. Bei uns hingen immer Listen aus, auf denen man eintragen konnte, ob man helfen möchte, welche Station man betreuen möchte und wann man Zeit hat. Die Listen waren immer relativ schnell voll.

Beitrag von jule2801 22.01.11 - 19:54 Uhr

Hallo Nicole,

wir haben diverse Jahre hintereinander eine Tombola für den Kindergarten organisiert (Erlös ging zu gunsten des Kigas). Gekostet hat uns das gar nichts, da wir in der Stadt von Geschäft zu Geschäft getingelt sind und um Spenden zugunsten des Kindergartens gebeten haben (es war toll was wir so alles bekommen haben, von Spielzeug, über Pizza-Gutscheine, bis hin zu Massage-Gutscheinen) - die Lose wurden für 0,50 € verkauft und alle hatten Spaß. Ach so, unser Kindergarten hat für alle die etwas gespendet hatten eine Spendenquittung ausgestellt.

lg Jule!

Beitrag von hummelinchen 22.01.11 - 20:18 Uhr

Wir hatten im Sommer 10 unser 40jähriges... Allerdings sind wir 7gruppig, da sind viele Leute am Start... ;-)

Wir haben eine Woche lang jedenTag etwas anderes angesetzt...

Montag war Pfingstmontag
Dienstag, ein Mitmachkonzert mit Matthias Meyer-Göllner

Mittwoch hatten wir die DLRG zu Besuch
http://www.dinklage.dlrg.de/aktivitaeten_kiga.phtml

Donnerstag gab es einen gespendeten Kuchen von de rörtlichen Bäckerei..

Freitag haben wir ein Laufevent organisiert, die Eltern haben vorher eine summe bestimmt, die sie pro gelaufener Runde ihres Kindes bezahlen. Dann haben wir eine runde im innenhof abgeflattert und los gings...

Am sonntag gab es dann einen tollen Godi, mit anschließendem Sommerfest auf dem Kitagelände

war toll... lg Tanja