Was zum Geburtstag an Essen in den Kindergarten mitbringen - HILFE

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 14:00 Uhr

Hallo Mädels,

was habt ihr an Ideen, an einigermaßen gesunden Essenshäppchen für den Kindergarten, die man am Tag vorher zubereiten kann. Obst fällt flach, das müsste ganz frisch gemacht werden und dazu fehlt am Geburtstag einfach die Zeit, da ich noch viel weiteres vorzubereiten habe.#schwitz

Eine Mutter hat letztes Mal Butterbrezen mitgebracht, dazu Cocktailwürstchen und Gemüse. Hm. Ich wills nicht wiederholen, war erst vor ein paar Tagen.

Ich zerbreche mir gerade den Kopf, was an mundgerechten Häppchen ohne viel Aufwand man machen könnte. Irgendwie habe ich den Eindruck, den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr zu sehen, quasi einen essenstechnischen Blackout. #hicks

Habt Ihr Ideen? Keine Muffins, sprich nichts krümelndes (kann ich die Erzieherinnen voll verstehen).

VG und schon mal Danke.
Gael

Beitrag von abo55 24.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

herzhafte Muffins (krümeln nicht mehr als Butterbrezeln;-)
Mini-Frikadellen
Gurken, Karottensticks (eingetuppert am Abend vorher)
Babybel

Grüße Abo55

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 15:44 Uhr

Hallo Abo55,

Dankeschön! Babybell ist schonmal notiert!!!!!! Kommt auf den Tatzelwurm drauf.

LG
Gael

Beitrag von agrokate 24.01.11 - 14:16 Uhr

Hallo Gael,

ich mache mir im Moment die gleichen Gedanken, da meine Maus am 11.02. auch ihren Geburtstag im Kiga feiert.
Da bei uns in der Gruppe viele Kinder in den Wintermonaten Geburtstag haben, gab es die ganzen Wochen immer nur Kuchen, Muffins und Süßkram.
Habe mich auch mit der Erzíeherin unterhalten und werde auch ehr etwas herzhaftes mitgeben.

Hier meine bisherigen Recherchen (habe mich noch nicht entschieden):
-http://www.chefkoch.de/rezepte/1089771214981637/Party-Igel.html
-http://www.chefkoch.de/rezepte/1368621241760729/Tatzelwurm.html
-http://www.chefkoch.de/rezepte/1035101208673847/Mini-Snack-Pizzen-aus-Blaetterteig.html
-http://www.chefkoch.de/rezepte/1367341241598798/Mini-Party-Quiches.html
-http://www.chefkoch.de/rezepte/1037961208875533/Ananas-Fritten-mit-Himbeer-Ketchup.html

Evtl. ist ja eine Idee für Dich dabei!

GLG,agrokate!

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 14:27 Uhr

Hallo agrokate,

du bist der Hit!!! Ich mache diesen Tatzelwurm..... Mensch, wie kommt man da drauf?? Ich bin bei Chefkoch immer wegen der vielen Angebote total überfordert.

Aber dieser Wurm ist klasse.... Was für's Auge für die Kinder.

DANKE!!!!!!

LG
GAel

Beitrag von agrokate 24.01.11 - 14:32 Uhr

Schön, daß ich Dir helfen konnte;-)!

Wünsche Euch eine schöne Geburtstagsfeier!

GLG,agrokate!

Beitrag von kathrincat 24.01.11 - 14:18 Uhr

gibt es bei euch da keinen kuchen oder kekse?

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 14:24 Uhr

Hallo Kathrin,

nein. Absichtlich nicht. Letztes Jahr hatten die (ganzjährig) das Thema "gesundes Essen". Daher die Bitte, nicht unbedingt Kuchen mitzubringen, sondern etwas gesünderes. Da habe ich auch Verständnis für. Bei 25 Kindern läppert sich 3 x im Monat Kuchen/Kekse-Geburtstags-Zeit nun auch.

LG
Gael

Beitrag von kathrincat 24.01.11 - 15:00 Uhr

und? geb. ist was besonders, da kann es kuchen geben. 3 mal im mon ist ja nun wirklich nicht viel

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 15:42 Uhr

Ich bin nicht hier um mich erklärend zu verteidigen warum und weshalb und wieso. Ich habe nach einem Rezeptidee gefragt und nicht nach einer Grundsatzdiskussion. Das ist das, was ich an urbia mittlerweile nur noch ätzend finde!

Akzeptiere ganz einfach, dass der Kindergarten mit Elternbeirat das so beschlossen hat und sich alle an diesen Mehrheitsbeschluss (!) halten und gut! Es ist nichts Negatives, wenn statt Kuchen und Keksen andere Alternativen gefragt sind.

Was ich persönlich darüber denke steht auf einem anderen Blatt, aber ich finde es unangebracht, die Bemühungen der Erzieherinnen, Kindern gesundes UND leckeres Essen (auch bei einer Geburtagsfeier) nahezubringen, zu untergraben. Kekse und Kuchen und Co. gibts zudem bei unserer privaten Geburtstagsfeier am Nachmittag mit den eingeladenen Kindern genug.

Beitrag von valentina.wien 24.01.11 - 17:46 Uhr

#pro

Beitrag von tigermausi06 24.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo,

ich habe beim Kindergeburtstag mal eine Gurkenschlange gemacht:

http://www.chefkoch.de/rezepte/725741175295924/Gurkenschlange-im-Gemuesebeet.html

Neben der Gurke gab es Paprika, Karotten und Cocktailtomaten auf die ich jeweils eine Mini-Mozzarellakugel gepiekst habe. Und dazu vielleicht Baguette? Kinder essen ja ganz gerne Weißbrot... Oder doch Brezeln, auch wenn es die schon vor ein paar Tagen gab!

Viel Erfolg,
Claudia

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 15:46 Uhr

Hallo Claudia,

klasse Idee. Ich habe ich jetzt für diesen Tatzelwurm entschieden und auch für die Möhren-/Paprika-Stiks. Sprich ich werde 1 x Deine Gurkenschlange machen (paßt ausgezeichnet zum Wurm) mit anderen Gemüsesachen und dann den Tatzelwurm mit Käse und Cocktailtomaten etc.! Harmoniert sicherlich super.

LG
Gael

Beitrag von sonne990 24.01.11 - 14:51 Uhr

Pfannkuchenschnecken? Einfach große Pfannkuchen mit Frischkäse, Schinken, u.ä. bestreichen, aufrollen und in Schnecken schneiden.


Oder Schafskäseschnecken? http://www.chefkoch.de/rezepte/282051106396897/Feta-Schnecken.html

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 15:48 Uhr

Hi,

das ist ebenfalls eine nette Idee. Ich mache jetzt aber den Tatzelwurm und diese Gurkenschlange. Dein Rezept ist aber super für unser Nachfeier mit der Familie! Vor allem die Schafskäseschnecken...

DANKE DIR!!!!

LG
Gael

Beitrag von celi98 24.01.11 - 15:11 Uhr

hallo,

bei sarahs geburtstag gab es pizzaschnecken:

fertiges pizzaset vom aldi
teig aufrollen
mit tomatensoße bestreichen
mit reibekäse bestreuen
aufrollen
in scheiben schneiden
im ofen backen

lg sonja

Beitrag von gaeltarra 24.01.11 - 15:49 Uhr

Hallo Sonja,

das ist ja supereinfach! Danke!!! Für privat notiert, ist ja supereinfach.... (im Kindergarten solls "gesund" sein). :-)

Guter Tipp, Danke!

LG
Gael

Beitrag von tragemama 24.01.11 - 15:58 Uhr

Ich würde Brezen und Leberkäse spendieren, das mögen alle Kinder :-)

Beitrag von olasil 24.01.11 - 17:55 Uhr

Ich habe auf dem letzten Geburtstag meiner Tochter beim Bäcker " rohen " Teig für Laugenstangen und Salz geholt. Das haben sie sich im Kindergarten dann selbst aufgebacken. Ausserdem habe ich noch einen Schokokuchen gebacken. Ist zwar nicht gesund, aber es kam NICHTS zurück. :-p