Tragewanne? Tragetasche? Wo liegt der Unterschied?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lotte79 24.01.11 - 15:01 Uhr

Hallo zusammen,

meine Frage steht ja schon oben. Worin liegt denn der Unterschied. Bei einigen Kinderwagen wird Tragetasche angegeben und bei anderen Tragewanne. Auf den Bildern werden aber scheinbar beide Varianten einfach so aufgelegt (also nicht speziell befestigt.....

Kennt sich da wer aus?

Danke euch und Gruss

Silke 26. SSW und schon leicht entnervt vom Kinderwagensuchen#hicks

Beitrag von maari 24.01.11 - 15:46 Uhr

Hi,

ich dachte bisher, dass die Tragewannen diese festen Dinger sind, die man auf das Wagengestell aufrastet. Die Tragetaschen sind meiner Meinung nach die Softtragetaschen, die meist einfach in den Sportaufsatz hinein gestellt werden.
Wir nehmen auf jeden Fall so eine harte Wanne, da die i.allg. eine größere Liegefläche haben als die Softtragetaschen - ich glaube zumindest, dass sich das ganz verallgemeint so sagen lässt und ich weiß, dass es auf den von uns ausgesuchten KiWa definitiv zutrifft.

LG Maari (19. SW)

Beitrag von woelfchen2007 24.01.11 - 17:39 Uhr

also ne wanne klickst du direkt auf das gestell auf- sowas haben wir. die sind ganz fest und sind i.d.r. größer als die softtaschen. man kann sie schön runter heben und die kleinen auch mal damit abstellen(bei freunden, im restaurant), das verdeck ist in der regel nämlich auf der schale- so ists schön gemütlich. und eben alles eher wie ein bettchen.
man kann sie aber auch nicht höher stellen, wenn die kleinen mehr sehen wollen- sie können eben nur drin liegen.

die tragetaschen werden in den in liegeposition gestellten sportwagen geschoben- meist sind die sehr weich- das verdeck ist auf dem sportwagen und die tasche ist fast wie ne sporttasche- nur, dass krümelchen drin liegen kann:-)
hier kann man den sportwagen aber zb. etwas aufstellen und schon haben die kleinen mehr im blick.
die softtaschen kann man auch meist auch zu fusssäcken umbauen- hat also alles vor-und nachteile und ist ne reine geschmackssache.

Beitrag von cocopet 24.01.11 - 21:47 Uhr

Und nicht nur Geschmackssache, sondern auch die Frage, wie ihr die Tasche verwendet.

Lebt ihr im 3. Stock und du musst das Ding oft alleine transportieren / deinen Krümel darin hoch- und runtertragen, nimm lieber die Softtragetasche.

Habt ihr ein Haus und der Wagen steht im Flur und du machst die ersten Monate die Tasche nur selten ab, kannst du auch eine Tragewanne (Gestelltragetasche) nehmen.