PCO ??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von cassandra23 25.01.11 - 21:02 Uhr

kann es wirklich sein das ich PCO habe ???

hatte unregelmäsige zyklen.. und jetzt bin ich bei tag 41 keine mens in sicht..
der frauenarzt meint das ich PCO habe.. und soll femibion & utrogestan einnehmen..

utrogestan um die mens zu bekommen in den nächsten tagen
und dann das femibion...


ich bin sowas von traurig ... habe auch grosse angst vor all dem was auf mich zu kommt :(


ich will doch nur meinen mann mit der nachricht überraschen das ich schwanger bin... und jetzt sind soviele eibläschen die es mir schwer machen :(

Beitrag von majleen 25.01.11 - 21:06 Uhr

Femibion hat nichts mit PCO zu tun. ;-)
Viel Glück #klee

Beitrag von cassandra23 25.01.11 - 21:07 Uhr

dann verstehe ich meinen doc gar nicht..

habe sehr viele eibläschen PCO darauf gesagt :s

Beitrag von majleen 25.01.11 - 21:08 Uhr

Femobion ist Folsaere und das soll man ab Kinderwunsch nehmen.

Beitrag von cassandra23 25.01.11 - 21:10 Uhr

ist es das selbe wie clomifen ?

Beitrag von majleen 25.01.11 - 21:14 Uhr

Nein, absolut nicht. Das sollte jede Frau, die einen Kinderwunsch hat, nehmen. Das hat weder eine stimmulierende Wirkung, noch ist es gegen PCO.

Es ist um das Risiko von z.B. Einem offenem Rücken beim Fötus zu verkleinern.

Beitrag von shiningstar 25.01.11 - 21:07 Uhr

Wurde denn auch das Blut untersucht, also die Hormone?!

Versteh mich bitte nicht falsch, aber PCO ist "nur" eine Hormonstörung, die mit Hormonen entsprechend behandelt werden kann. Wenn sonst alles okay ist bei euch (Eileiter frei, Spermiogramm in Ordnung usw.) dann wird es sicherlich bald klappen, hab nur ein wenig Geduld mit Deinem Körper!

Beitrag von cassandra23 25.01.11 - 21:11 Uhr

ne mein blut wurde nicht getestet... er hat nur die eibläschen gesehen.. und es darauf gesagt :s


ich bin blass angelaufen weil ich nicht weiter wusste :(

Beitrag von shiningstar 25.01.11 - 21:19 Uhr

So richtig kann man PCO nur mit einem BT bestimmen...

Wie majleen schon schreibt, Femibion ist Folsäure -das ist wichtig wenn man Kinderwunsch hat, weil man das oftmals nicht genügend über die Nahrung zu sich nimmt und es aber ganz wichtig für die Zellteilung beim Baby ist...

Beitrag von sweetbeat 26.01.11 - 07:41 Uhr

PCO wird nicht nur anhand von Hormonen bestimmt.

Meine Hormone sind z.b. völlig okay, habe aber trotzdem diese polyzystischen Eierstöcke mit vielen Eibläschen.
Lass deine Hormone checken, und dann könnt ihr über eine weitere Behandlung sprechen.

Beitrag von cassandra23 26.01.11 - 13:43 Uhr

Hormone seien okay meinte der doc vor langer zeit..

er hat sich das gestern angeschaut via ultrashall..
und dann gesehen das da viele eibläschen sind
und meinte darauf PCO..


die vor monate hatte ich meine mens ja gehabt nur nicht regelmäsig..

jetzt muss ich die ganzen pillen schlucken :(