Wie bekommt ihr Kind und Sport unter einem Hut? HELP!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von balea13 25.01.11 - 22:54 Uhr

Huhuuuuu :-)

Meine Tochter ist 10 Monate alt und ein ganz liebes Kind. Trotzdem fällts mir schwer Sport zu machen. Hab zwar mein altes Gewicht wieder (obwohl ich sehr gut esse, aber das kommt vom stillen). Doch mein Bauch sowie meine Hüfte sind noch sehr schwabbelig, die müsste ich straffen.

Daher meine Frage wie ihr das schafft? Ich versuche es MO, MI und FR morgens, aber klappt nicht immer. Manchmal lässt mich meine Tochter nicht, sie will dann mit mir spielen oder was anderes. Wenn sie mittags schläft, hab ich meistens was anderes zu erledigen. Und wenn sie abends schläft bin ich zu müde.. Ich weiss, ich müsste mich aufraffen aber ich bin nun mal der Morgen-Sport-Typ :-) Mittags schläft Sara auch nicht immer lange, manchmal wacht sie nach 40 min schon auf und da wäre ich grad mittendrin.

Mein Mann ist oft auf Geschäftsreisen, drum kann ich abends kaum irgendwohin zum Sport gehen.

Fitnesstudios hab ich oft ausprobiert und ich hasse sie. Was ich gerne machen würde ist Thai Bo od Kickboxen.

Aber ich hab erstmal vor, zu Hause ein paar Übungen zu machen :-)
Immer schön langsam...

Wie oft macht ihr es? Dreimal die Woche? Und WANN? :D


DAnke und Lg Steffie

Beitrag von claerchen81 26.01.11 - 08:50 Uhr

Hi,

es IST einfach schwierig mit Kind, finde ich. Kompromisse schließen geht gut.

Unsere Kleine ist 3 Monate, ich plane jeden Tag 30 Min Pilates/ BB-Übungen/ Theraband-Übungen ein und versuche, 2-3x die Woche mind. 1 h sehr schnell zu spazieren mit ihr im TT (als walking-Ersatz). Aber es klappt nicht immer.

Pilates und Gymnastik sollte man i.A. sehr regelmäßig, gern jeden Tag machen, es bringt mehr, als man denkt. Ich mache das auch morgens, wenn sie gute Laune hat und neben mir auf der Decke liegt. Nachmittags mit zwei Kindern würde gar nicht gehen.

Aber ich gräme mich auch nicht, wenn es nicht klappt. Ich weiß ja vom Großen, dass so richtig Sport eigentlich erst wieder geht, wenn sie 2-3 und sehr selbständig sind - und dann geht man meist wieder arbeiten und hat noch weniger Zeit #rofl.

Aber Strunz und Pape plädieren ja auch für kurze aber regelmäßige Einheiten, wichtig ist ja auch die alltägliche Bewegung (Kiwa-Schieben, Fahrrad fahren, zu Fuß gehen, Treppen steigen etc, etc.).

Gruß, C.

Beitrag von belinda1972 26.01.11 - 09:48 Uhr

Huhu,

ich mache tagsüber Sport, wenn die Kleine mittags schläft oder sonst eben abends oder am Wochenende, wenn mein Mann dann da ist - da kann man dann auch ins Schwimmbad oder Fitness-Studio gehen.

Die Sachen, die ich im Haushalt zu erledigen habe, schaffe ich auch locker, wenn die Kleine wach ist.

#winke
Belinda

Beitrag von carrie23 26.01.11 - 10:37 Uhr

Ich habe drei im 'Alter von fast 4, fast 3 und fast 5 Monate und mache seit Oktober wieder Sport.
Anfangs abends daheim ( manchmal auch erst gegen Mitternacht wenns nicht anders ging ) jetzt im Fitnessstudio.
Die Zeit nehme ich mir 4 mal die Woche wenn mein Mann von der Arbeit heim kommt.
Das sind zwei Stunden, das Fitnessstudio ist 5 Minuten entfernt.
Ich hab daheim:
Pilatesring
Pilatesstick
Hantel
Crosstrainer
Springseil
Swingstepper
Wird natürlich gut genutzt, wurde natürlich mehr genutzt bevor ich ins Fitnessstudio ging wiel ich dort einfach viel mehr Auswahl habe und finde 7 Stunden Sport die Woche sind mehr als Ausreichend.

Beitrag von laboe 26.01.11 - 11:06 Uhr

WOW, da hast du aber einen verständnisvollen Mann...#schock#pro

Beitrag von carrie23 27.01.11 - 10:24 Uhr

Na wieso?
Sonst mach ich die Woche alles da finde ich es legitim dass er mir die 2 Stunden alle zwei Tage gönnt.
Dafür moser ich nicht wenn er sich nach der Arbeit mit seinen Kollegen und Kolleginnen auf ein Getränk trifft.
Außerdem ist er ja auch froh wenn er seine schöne, schlanke Frau von früher zurück hat;-)
Gut ich hab schon Glück mit ihm weil er es genauso wie ich sieht: Es ist selbstverständlich sich gegenseitig zu helfen;-)

Beitrag von laboe 27.01.11 - 12:21 Uhr

Darf ich mal fragen, wann ihr dann Zeit für euch mal habt?
Ist jetzt nicht anmaßend gemeint, aber ich kenne so viele bekannte Pärchen, wo sich jeder Part seine Auszeiten nimmt (Sport, Freunde usw), die dann aber letztlich nie was gemeinsam haben.
Wenn du 3 Mal die Woche (oder 4 Mal) abends 2 Stunden wegbist, und dein Mann auch noch entsprechend ab und zu was Trinken geht...Dann bleibt ja nach Adam Riese nur noch ca 1-2 Abende, die ihr mal beide zu Hause seid...

DAS könnte ich nie...#zitter

Beitrag von carrie23 27.01.11 - 13:14 Uhr

Wir nehmen uns die Zeit.
Schau mein Mann arbeitet von 7-15 Uhr, ist also gegen 15:30 zu Hause.
Dann gehe ich ins Fitnesscenter für zwei Stunden und abends sind wir dann zusammen wenn die Kiddis schlafen.
Männe geht höchstens mal am Samstag was trinken.

Beitrag von laboe 28.01.11 - 10:59 Uhr

Da kann ich nur sagen: NEID!!!!#schwitz
Das ist ja super. Hätt ich auch gern so...

#liebdrueck

Beitrag von carrie23 28.01.11 - 11:20 Uhr

Aber meinen kriegst dafür nicht#schwitz#rofl

Beitrag von laboe 28.01.11 - 21:42 Uhr

#roflDa brauchst du dir keine Sorgen zu machen. MEIN Männe ist eh der beste! #verliebt

Beitrag von bokatis 26.01.11 - 10:48 Uhr

Hi,

ich bin auch der Morgens-Sport-Typ. War im Studium jeden Morgen vor dem Frühstück 45 min joggen....seit ich die Kinder (2 und 4) hab, ist daran natürlich nicht mehr zu denken :-( .
Ich hab eigentlich die letzten 2 Jahre kaum Sport gemacht, hab nur mal einmal die Woche einen Aerobic Kurs (abends...) besucht, das war's.

Seit ein paar Wochen aber laufe ich wieder regelmäßig, meist etwa gegen 9/10 Uhr morgens, wenn die Kinder im Kindergarten sind. Erst, seit die Kleine auch geht, hab ich dafür Zeit. Und das leider auch nicht täglich (heute zB schaff ich es nicht, morgen bis einschließlich Samstag muss ich arbeiten.....) :-( . Aber besser als nichts.
Tja. Mir hätte vielleicht geholfen, wenn ich eine Oma da gehabt hätte, die mal für 1-2 Stunden aufs Baby aufpasst, vielleicht hast du da eine?
Ansonsten Kinderkrippe ;-) . Meine Tochter kam mit 20 Monaten rein und fand und findet es klasse!

Beitrag von laboe 26.01.11 - 11:03 Uhr

Hallo!
Bin in der gleichen Situation, nur mit 6-monats-Baby und 5jähriger Tochter. Wenn die Große im Kindergarten ist, hab ich immer zu tun: Einkauf, Haushalt, Baby. Nachmittags will ich mit ihr auch was machen, spielen oder so. Nun steh ich auch vorm Spiegel und sehe, es wabbelt.#zitter Ich bin auch wieder schlank. Aber eben wabbelig. Naja...Wo nun den Sport einbauen. Habe 2 DVDs hier, die ich mir mal ansehen werde und dann vielleicht ein Programm a 30 Min und das alle 2-3 Tage. Muss doch irgendwie möglich sein, ne halbe Stunde am Tag (oder jeden 2.) für sich rauszupicken...#gruebel

Tschacka!#ole

P.S: Ich HASSE Sport, vielleicht tu ich mich deshalt auch so schwer. Aber es MUSS jetzt echt mal sein...Gehe streng auf die 35 zu#zitter

Laboe

Beitrag von kloos 26.01.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

morgens, wenn die Kids in der Schule und Kiga sind, bin ich mit unserem Sohn (13 Monate) alleine. Ich habe mir eine DVD besorgt "Zumba" und tanze jeden 2 Tag 20 minuten....mein Sohn ist begeistert und tanzt meistens mit. Er kennt das Programm mittlerweile und lässt mich die 20 Minuten in Ruhe.

Wenn mein Mann abends zu Hause ist, übernimmt er für ca. 1 Stunde die 3 Kinder und ich mache jeden 2 Tag Pilates.

Mehr muss man nicht tun. Mir hilft es.


Gruß,

kloos

Beitrag von claerchen81 26.01.11 - 11:23 Uhr

Hi,

welche Zumba CD hast du? Ich habe eine Pilates mit Baby und BBP mit Baby CD, sind ganz gut, aber schnell zu langweilig. Ich tanze halt gern, daher wäre Zumba was für mich, denke ich ;-)
Gern auch über VK

LG, C.

Beitrag von kloos 26.01.11 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich habe die hier:

http://www.zumbafitness.eu/

Stolzer Preis, aber für mich war es Wert......nach dem tanzen, weißt du was du für deinen Körper getan hast.;-) Ich habe lange nach so etwas gesucht.

Pilates die hier:

http://www.amazon.de/Pilates-Workout-Basic-Vol-1/dp/3941997009/ref=sr_1_6?ie=UTF8&qid=1296037857&sr=8-6

Wenn man die Übungen üerfekt kann, kann man sich eine Erweiterung kaufen.....so wird es nicht so schnell langweilig.

Viel Spaß,

kloos

Beitrag von sunshine_dani 26.01.11 - 12:10 Uhr

Hallo,

Mein Sohn ist jetzt 4,5 Monate und ich mache seid ca. 2 Wochen wieder Sport. Ich gehe wenn nichts dazwischen kommt 4 mal die Woche ins Fitnessstudio. Wenn ich allerdings andere Termine habe dann gehe ich auch nur 2 oder 3 mal die Woche.

In unserem Studio haben sie Montag,Dienstag,Donnerstag und Freitag eine Kinderbetreuung da gebe ich meinen Sohn ab und mache meine 2 Std. Sport und dann hole ich ihn wieder. Bis jetzt klappt das super und sollte mal was mit ihm sein werde ich sofort geholt, mein großer Sohn war und ist auch oft dort und auch bei ihm gab es noch nie Probleme, er geht sehr gerne hin und ist immer traurig wenn er mal nicht hinkann.

Wenn es diese Kinderbetreuung nicht geben würde, sähe es bei mir sehr schlecht aus mit Sport, da ich tagsüber kaum die Möglichkeit habe mir die Zeit zu nehmen wenn ich zuhause bin und abends wenn mein Mann da ist ins Studio zu gehen habe ich keine Lust da ich dann einfach zu müde und faul bin.

LG

Beitrag von balea13 26.01.11 - 12:59 Uhr

halli hallo zusammen,

vielen dank für eure antworten #winke

wie ich sehe -> man muss es nur wollen! dann klappt wohl alles.

dann muss ich es bloss nur auhc wirklich ganz fest wollen :D

wenn eure männer die kinder ins bett bringen - gibt es da keine probleme? meine kleine lässt sich nur von mir ins bett bringen, bei dem papa schreit sie, aber das kommt auch davon weil ich sie oft alleine ins bett bringen muss, da mein mann unter der woche viel auf geschäftsreisen ist. ich würde montag am abend so gerne thai bo machen, ich rede mal mit meinem mann ob er nächsten montag die kleine übernehmen kann von 19-20 uhr :-D er muss es irgendwie schaffen.

das problem ist auch dass mein mann manchmal die ganze woche nicht da ist. seufz. meine mama wohnt zwar ca 35 autominuten von mir entfertn, aber sie muss selbst noch arbeiten. doch ab april geht sie in rente, da kann sie mir vielleicht helfen :-)

irgendwie muss ich es schaffen, jeden morgen 30 min sport zu machen während meine kleine spielt.

man kann ja so machen: montag oberkörper, dienstag unterkörper und so. mittags oder abends dann 15 min yoga (DVD)

ich muss es schaffen, seufz.

fintessstuido mag ich leider gar nicht.

euch allen alles gute und viel erfolg weiterhin :)

lg steffie

Beitrag von carrie23 28.01.11 - 11:22 Uhr

Nein gibt keine Probleme, die Kinder sind keine Papa ODER Mamakinder.
Muss dazu sagen dass mein Mann, als ich zur Kleinsten schwanger war, die karenz von der Größeren übernommen hat und alleine Haushalt und Kinderscharr schaffen musste wiel ich wegen Blutungen Bettruhe hatte
Da hat sich Mariella schon zu nem Papakind entwickelt gehabt aber mittlerweile sind wir wieder zur gleichen Teilen ANsprechpersonen.