mit Buggy ZAPP in die Berge?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schneewitchen.13 26.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo
meint ihr ein Zapp Buggy ist für Urlaub geeignet wie z.b Berge Strand etc.

da wir zwei kinder haben wäre ja so ein kleiner Buggy ganz praktisch bzgl. zusammenklappen und Gebäck im Auto - oder?

Mein Sohn ist 16 Monate der Wagen soll nur sein wenn er nicht laufen mag also kein Schlafbuggy er schläft eh nie in eine Kiwa!

Wieviel Buggy habt ihr?

Wir haben noch einen Hartan Buggy und den hartan racer s
ob ich dann den hartan buggy abgeben?????? der nimmt leider zu viel Platz weg mit Fußsack!

LG Nadine

Beitrag von lany 26.01.11 - 13:48 Uhr

Hallo!

Ich finde der Zapp ist nur für die Stadt geeignet. AM Strand und auch in den Bergen wirst du damit keine Freude haben. Falls er da überhaupt vorran kommt, kippelt er vermutlich viel zu schnell.
Wir hatten beim 1. Kind einen Römer Verve. Der ist ähnlich wie der Zapp. Ich fand ihn furchtbar!

Wir haben für den Strand einen Wagen mit 16 Zoll Reifen. Man kann die Räder abmachen und dann ist der Wagen auch winzig.

Für die Stadt haben wir einen Babyone Shopper. Der ist prima.

LG Eva

Beitrag von julia.404 26.01.11 - 14:03 Uhr



Hallo,

wir haben den Buggy von Herlag "Bari"

dank seiner großen Räder (7Zoll) auch auf Feldwegen, Kies, Hügeln und am Strand einsetzbar.
- vorne Einzel- hinten Doppelräder (hat uns die Verkäuferin für die leichte Lenkung empfohlen) Räder vorne lose oder feststellbar
- mit 8kg nicht besonders leicht als Buggy aber dafür stabil und bequem
Bis dato hat er uns immer gute Dienste geleistet

Hoffe ich konnte helfen.
MFg

Beitrag von dentatus77 26.01.11 - 14:21 Uhr

Hallo!
Ich kann dir zwar nichts zum Zapp speziell sagen, aber am Strand ist das mit Buggys / Kinderwagen eh immer so eine Sachen, da der Sand ja oft sehr trocken und weich ist, da ist das mit nem Buggy ne Quälerei.
Im Gebirge kommt es natürlich darauf an, wie die Wege beschaffen sind.
Wir waren letztes Jahr im Kleinwalsertal, bei der ersten Wanderung hatte ich im Hotel nachgefragt, ob man die auch mit Kinderwagen (die hatten den Babyjogger zum Ausleihen:
http://www.google.de/products/catalog?q=babyjogger&hl=de&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&rlz=1I7ACAW_de___DE379&prmd=ivns&resnum=4&um=1&ie=UTF-8&cid=12688504160310936646&ei=EB9ATaudCsjHswbP_fjrBA&sa=X&oi=product_catalog_result&ct=result&resnum=2&ved=0CGEQ8wIwAQ# )
gehen könnte, was bejaht wurde. Fakt war dann aber, dass der Weg zwar überall breit genug und auch weitestgehend gut genug befestigt war für den Kinderwagen, es war aber teils so steil, dass einer von uns vorne gezogen und der andere von hinten geschoben hat.

Nach der Erfahrung nehmen wir jetzt gar keinen Kinderwagen mehr mit ins Gebirge, bei längeren Wanderungen nehmen wir ne Kraxe und bei kürzeren Spaziergängen den Bondolino. Den Bondolino hatten wir im letzten Sommer auch am Strand, das war prima.

Liebe Grüße!