Milzvergrößerung Blut ok Arzt ratlos HILFE?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von claud83 26.01.11 - 15:21 Uhr

Hallo#torte,

vielleicht kann mir ja hier einer Tipps oder Hilfe geben.

Bin nun schon seit 1 jahr wegen meiner vergrößerten Milz in Behandlung.
Hab zwar nicht immer Schmerzen, aber wenn ich z.B. wenig trinke oder krank bin ist es besonders schlimm. Manchmal kommen die Schmerzen auch einfach so und dann so stark das ich kaum laufen/sitzen kann.
Nicht mal starke Schmerzmittel helfen da, habe Tropfen bekommen die Leute nach Op´s bekommen.

Blutwerte sind völlig in Ordnung (es wurde alles an Blut untersucht was es gibt) US wurde auch schon mit kontrastmittel gemacht im KH vom Speziallisten. Auch die anderen Organe sind. i.O.

Pfeiffrisches Drüsenfieber hatte ich vor 16 Jahren als Kind, daher konnte das ausgeschlossen werden.

Gestern war ich wieder beim Doc und der war regelrecht erschrocken das die Milz noch größer geworden ist (letzter US am 23.11.10).
Nun hab ich am 7.2.11 Termin zum CT hoffe das da was bei raus kommt.

Mein Arzt weiß auch bald nicht mehr weiter.
Aber ich will auch nicht ewig mit den Schmerzen leben.:-[#zitter

Habt Ihr noch ne Idee für die Ursache oder sowas schonmal gehört??

LG Claudi+Lucas 21.10.06#schein




Beitrag von yve1978mar1965 26.01.11 - 19:24 Uhr

Hm da fällt mir auch nix richtiges ein. Eine Milzvergrößerung kommt ja meist durch eine entzündliche Veränderung oder eine Veränderung der Blutbildenden Organe. Blutbild ist okay, Ultraschall auch, CT wäre jetzt also ganz wichtig, wieso da der Termin erst so spät?

Du hast seit einem Jahr Schmerzen und bekommst Schmerzmittel aber zu Ende abgeklärt wird nix - echt komisch. Was genau für Schmerzmittel hast du bekommen? Manche wirken bei Bestimmten Erkrankungen eher dagegen als dafür.

Beitrag von thekla-c 27.01.11 - 19:21 Uhr

hmmm...

warte einfach mal das CT ab, vorher wird man auch nichts weiter feststellen können.

Schmerzen wenn du trinkst? Beschreib das mal genauer...

Es passt einiges in die Geschichte meiner Ma, will dir jetzt aber keine Angst machen.

Beitrag von ini29 28.01.11 - 12:32 Uhr


hallo claudi,

das hätte auch mein bericht sein können;-)....habe auch eine milzvergrößerung und mein blutbild ist top#kratz....muß jetzt alle 2 monate zur kontrolle,also gr.blutbild und us....mein hämatologe ist auch ratlos...

ich hatte mit 15 jahren mal das ebv gehabt....das einzige ist,ich habe nicht "so doll"schmerzen...nur wenn ich mehr esse,drückt es ziemlich....oder meine psyche verrückt spielt#augen

muß auch am 7.2 wieder zur kontrolle#zitter

können uns ja mal austauschen#bla

lg ines:-)