Plastikspielzeug reinigen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kolibri1202 27.01.11 - 14:05 Uhr

Hallo,

ich habe von meiner Schwiegermutter Plastikspielzeug (Rasseln, u.a.) vererbt bekommen. Lag also schon länger herum. Wie reinige ich das jetzt am Besten? Reicht es aus, die Sachen mit Spülwasser zu waschen oder soll/kann ich es in den Sterilisator legen?

Ich hoffe, dass mir jemand einen Tipp geben kann, da meine Tochter anfängt, alles erstmal in den Mund zu stecken, um es zu untersuchen.

Danke schön, LG Vanessa

Beitrag von wespse 27.01.11 - 14:12 Uhr

Spüli reicht!

Oder haben deine Verwandten irgendwelche fiesen Krankheiten? Hepatitis C-Viren sind ziemlich lange überlebsfähig - 48h :-p

Mit dem Steri würd ich aufpassen. Wird ja doch recht heiß.

Außerdem ist es OK, wenn sie alles in den Mund nehmen und so etwas "Dreck fressen" das härtet ab! #pro
Du kannst auch alles mit Saccrotan behandeln. Dann wunder dich aber nicht, wenn dein Kind oft kränkelt und Allergien bekommt.

Beitrag von schnullertrine 27.01.11 - 14:27 Uhr

Hallo,

es reicht wenn du es unter heißen Wasser abwäscht. Sterilisator ist zu heiß, da könnte sich das Spielzeug verformen.

LG

Beitrag von capua1105 27.01.11 - 14:39 Uhr

Hi Vanessa..

ich spühle die Sachen auch mit heißem Wasser,Steri is keine gute Idee kann ich aus erfahrung sagen :-) das sieht dann nimmer aus wie vorher..
Aber so sind die Muttis im Übereifer alles in Steri;-)

Grüßle Michi

Beitrag von rinchen00 27.01.11 - 15:07 Uhr

Hi,
wenn ich sachen geschenk bekomme oder auf dem Flohmarkt kaufe, wasche ich sie kurz mit Sacrotan Hygiene Reiniger, der ist extra für Spielsachen. Denke zwar nicht, dass da irgentwelche Krankheiten drauf sitzen aber sind bestimmt schon im Keller ordentlich eingestaubt gewesen.
Sonst wäre ich nicht so pingelig, da sich nur so das Immunsystem aufbaut. Die Kinder dürfen alles in den Mund nehmen, das härtet ab aber sie dürfen nichts in den Mund nehmen was du im Mund hattest weil das Kariesbakterien sind und die setzen sich auf kleine Beißerchen bald fest.
So wurde es mir beigebracht..
Lieben Gruß
Rinchen

Beitrag von kolibri1202 27.01.11 - 15:30 Uhr

Danke für die Antworten.
Ansteckende Krankheiten haben meine Verwandten nicht ;-), aber manchmal ist man ein bisschen übervorsichtig. Dann gehe ich jetzt mal Spielzeug spülen.
Bis bald, Vanessa