Gebährmutterhalsverk. in 35. SSW- nächster FA Termin erst in 3 Wochen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von samafe75 27.01.11 - 16:04 Uhr

Huhu...

das habe ich eben bei den "Frühchen" gepostet.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=49&tid=3001619
Bin aber nicht sicher ob ich da richtig bin oder eher hier...ggf. kann mir ja auch hier jemand helfen. :)
Bin für jedes Feedback dankbar! :)

Danke und liebe Grüße
Bine

Beitrag von redsea 27.01.11 - 16:11 Uhr

Hallo,

2,7 cm und noch keine Trichterbildung ist in der 35. SWW nicht mehr so beunruhigend.
Am besten so schonst dich einfach wo es nur gehst und liegst viel die nächste Woche und nimmst dein Magnesium.

Ich komme morgen in die 35. SWW und hab nur mehr 2 cm und der Mumu öffnet sich mal immer wieder. Habe diesen Befund schon seit der 30. SWW, da war er sogar bei 1,2 cm.. durch viel liegen auch im KH hat er sich dann sogar zwischenzeitig auf 2,8 cm verlängert.

Mein Arzt meinte ich muss noch 2 Wochen aushalten, dann darf die Kleine kommen. Wenn irgendwas auffällig ist, sofort ab ins KH.

LG
Redi

Beitrag von odessa82 27.01.11 - 16:15 Uhr

#winkehallo,
hatte in der 33. ssw auch ein verkürzten Gmh, der war allerdings schon bei 1,8 cm und musste daraufhin ins Krankenhaus für 10 Tage. Magnesium nehm ich eh schon die ganze Schwangerschaft. Mittlerweile bin ich in der 36. Sssw und musste mich auch schonen. Muttermund ist jetzt schon leicht geöffnet. Mein Fa sagte 37. ssw wäre gut wenn ich bis dahin schaff, aber wenn nicht ist auch okay. aber 37. Woche ist glaub ich nochmal sone Grenze zwischen Frühchen und "normal" Geburt. und das der Gmh sich verkürzt ist auch normal, fin ich jetzt bei dir nicht so dramatisch.
Aber das du in 3 Wochen erst wieder hin sollst versteh ich nicht, ich soll jede Woche zur Untersuchung. 3 WOchen scheinen mir auch Recht lang. Würd an deiner Stelle nochmal nachfragen.
Lg und alles Gute weiterhin

Beitrag von estherb 27.01.11 - 16:45 Uhr

Hi,

aber dass die dich in der 36. SSW bei der Cervixlänge ständig 1 x wöchentlich zur Kontrolle zitieren, finde ich jetzt eher etwas übertrieben, selbst den KH-Aufenthalt in der 33. SSW. Ich habe seit der 25. SSW nur noch 50 % weich und war die ganze Zeit zu Hause, musste halt dort liegen, aber KH? Bis zur 29. SSW wurde wöchentlich kontrolliert, seitdem nur noch 14 tägig. Und wie ich oben schon geschrieben habe, ich hatte in der 1. SS bei 34+0 auch nur noch 75% (etwa 3 cm) und weich, fingerkuppendurchlässig. Keiner hat da irgendwas von Frühgeburtsgefahr gesagt. Bei 36+0 war MuMu 50%, weich, Fingerkuppendurchlässig. Meine Tochter kam 38+0.

Ich habe oft das Gefühl, die Ärzte machen teilweise auch eine unglaubliche Panik. Wenn sich gar nichts täte am Mumu bis zur Geburt, wäre es ja auch nicht wünschenswert, dann dauerts ja nachher ewig... Also - 1,8 cm in der 33. SSW ist doch keine akute Frühgeburtsgefahr, oder? Gefährlich wird es bei weniger als 1 cm, haben meine Hebammen und mein Arzt gesagt. Und nicht nur die Länge ist wichtig, sondern auch der Tastbefund (weich, durchlässig...)

Du kommst bestimmt aus der Frühchenzeit raus. In der 37. SSW sind die Babys fast immer fit. Ich darf 34+0 wieder aufstehen, weil schon dann keine Gefahr mehr für das Kind besteht.

LG Esther

Beitrag von jenny2oo6 27.01.11 - 16:29 Uhr

Hallöchen...

Ich glaube ich kann dich beruhigen.
In der 34. SSW hat sich bei mir herausgestellt gehabt das mein Gebährmutterhals sich auf nur 2 cm verkürzt hat. Also hat auch meine Ärztin mir Magnesium verschrieben gehabt. 6 solche riesen Dinger sollte ich am Tag schlucken. Das habe ich 3 Tage gemacht und dann damit aufgehört. Damals haben die Frauen auch kein Magnesium genommen und es ging in der Regel alles gut.
Meine Ärztin meinte ich dürfte nichts mehr machen,nicht mehr schwer heben und so weiter. Sie hatte gut reden,in der Zeit sind wir in unsere neue Wohnung gezogen,weil die Wohnung davor zu klein war. Aber es ging alles gut. Ich habe mich öfters mal hingesetzt oder hingelegt. Also kurz und knapp,einfach hinlegen und die SS noch schön genießen.
Seit der 34. SSW bestand die Gefahr das meine Kleine zu früh kommt.
Und wo bin ich heute???? 8 Tage über dem Endbindungstermin und bei mir wird diesen Samstag eingeleitet.
Mache dich nicht ganz so verrückt,lege die Beine hoch und genieße noch die Ruhe. :-)

Liebe Grüße Jenny

#ei ET+8 #ei

Beitrag von marinzik 27.01.11 - 16:46 Uhr

Alles, Alles gute für die Geburt !;-)

Toi, toi, toi#klee

Beitrag von jenny2oo6 27.01.11 - 17:11 Uhr

Vielen vielen Dank...:-D

Und dir noch eine wunderschöne SS...Genieße die Wochen noch und tanke viel Kraft. :-)

#huepf Liebe Grüße #huepf

Beitrag von estherb 27.01.11 - 16:36 Uhr

Hallo Bine,

für die SS-Woche ist der Befund nicht mehr dramatisch. Ich habe diese Cervixlänge seit der 25. SSW, zudem ist er tastbar sogar nur noch 50% (also kürzer) und weich. Aber in der 35. SSW ist das völlig okay. Ich muss seit 9 Wochen liegen, bin jetzt 33+1 und darf ab nächstem Mittwoch (34+0) wieder aufstehen, sofern sich mein Befund nicht dramatisch verschlechtert hat.

Das Magnesium hilft auf jeden Fall, und liegen vermindert den Druck auf den Muttermund. Natürlich wäre es besser, wenn das Kind erst in ein paar Wochen käme - das sehe ich bei mir auch so, denn ich will auch nicht zur Geburt ins KH, und das geht erst ab 37+0 - , aber Angst haben musst du jetzt keine mehr: Wenn es nun käme, wäre es nicht mehr gefährdet. Nach der 34. Woche sind die Lungen ausgereift. Und von 2,7 bis verstrichen muss mit deinem MuMu auch noch viel passieren.

Bei mir hat sich in 9 Wochen nichts mehr verschlechtert. Wenn kein Trichter da ist, heißt das, dass der Mumu auch von innen noch zu ist. Ich hatte beim ersten Kind übrigens 34+0 schon einen fingerkuppendurchlässigen Mumu, nur noch 75%, und sie kam trotzdem erst 38+0. Also ich würde nicht davon ausgehen, dass dein Kind eher kommt.

Es schadet ja nichts, die Tasche gepackt zu haben, aber du musst dich nun nicht verrückt machen. Dein Muttermund verkürzt sich nun langsam bis zur Geburt, und das ist gut so und normal. Er wird jetzt auch weicher werden und dann allmählich aufgehen, aber deshalb kommt dein Baby nicht gleich morgen auf die Welt.

Es schadet sicher nichts, wenn du dich ein wenig schonst und hinlegst. Und ja, die Hebamme würde ich schon anrufen, sie wird dich sicher auch beruhigen.

Gegen die Wehen hilft übrigens Tokoöl von Ingeborg Stadelmann, aber besprich dich da mit der Hebamme, denn das ist sehr wirksam, deshalb soll man es nur auf Hebammenrat nehmen. Weiterhin hilft Bryophyllum 50% gegen vorzeitige Wehen, ist ein pflanzliches Pulver, auch da kannst du die Hebamme fragen. Ebendo gibt es einen "Hebammentee Baldrian" von I. Stadelmann, der wehenhemmend wirkt. Ich trinke ihn drei Mal täglich.

Du schaffst schon noch ein oder zwei Wochen! Die Cervixlänge ist auf jeden Fall okay für den Zeitpunkt, und wegen der aufzeichenbaren Wehen hast du ja Magnesium bekommen.

LG Esther

Beitrag von samafe75 27.01.11 - 17:14 Uhr

:)
vielen lieben Dank für Eure Antworten. Das hört sich doch alles prima an.

Bisher war ich auch total entspannt und hab auch nur die Routineuntersuchungen gemacht - aber das hat mich gestern halt total verwirrt, weil ich halt auch dachte: Is ja klar, dass sich langsam was tut.
Aber dieses: damit wir noch 2 Wochen schaffen - klang so dramatisch, vor allem weil für mich aus heiterem Himmel :-D

Und generell ist mir ja, sogar lieber, wenn er ein bisserl früher als später kommt. Aber nicht SO früh. ;-)

Das Einzige was ätzend ist, ist dass ich selbstständig bin und keinen Muschu habe - aber ich werde einfach versuchen schon jetzt alles soweit regeln, dass ich mich viel legen kann. Muss dann halt sein.

Naja dann kann ich mich ja jetzt beruhigt aufs Sofa kuscheln.


Nochmal vielen lieben Dank für Eurer Feedback - geht mir jetzt wesentlich besser. :-)

#winke
Euch auch noch alles Gute

Beitrag von supermutti8 27.01.11 - 20:32 Uhr

sei froh das du noch 2,7cm GMH hast .....ist in der 35.ssw voll normal ...also ich hab weniger und in 2 wochen kann der Lütte ja kommen ..

Etwas Ruhe (sollte eh angebracht sein, ne Geb.ist kein Partygag) sollte also die Zeit bis dahin überbrücken :-)

lg Annett 34.ssw