Komme mit Schmerzen veratmen nicht klar :-( Jemand Tipp?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 28.01.11 - 08:39 Uhr

Hallo,

ich mache seit 2 Wochen einen Yogakurs in dem wir lernen mit Schmerzen umzugehen und diese wegzuatmen. Schon nach dem 1 Kurs meinten die anderen Teilnehmerinnen wie toll sie das fanden und das es bei ihnen super geklappt hat #schwitz

Ich sagte garnix dazu weil ich mit dem "auf den Schmerz konzentrieren" und dem veratmen, langsam, ruhig und tief einatmen absolut nicht klargekommen bin. Wenn ich langsam einatme bin ich danach außer Puste weil ich in der Zeit normalerweise 2 Mal atme und mir dann eben die Luft fehlt. Auch nach dem 2 Tag war ich so schlau wie vor dem Kurs.

Habt ihr einen Tipp wie ich das hinbekommen könnte? Oder geht es jemanden vielleicht ähnlich?

LG,
Gwen
24 SSW

Beitrag von sandmann1234 28.01.11 - 08:43 Uhr

genau aus diesem grund hab ich so einen kurs nur einmal besucht, welche schmerzen willst du veratmen wenn du keine hast??

Wenn du wehen hast und im Kreissaal liegst, machst du es aus instinkt richtig oder die Hebi die bei dir ist hilft dir zu atmen

Beitrag von dresdnerin86 28.01.11 - 08:49 Uhr

Wir sollten unsere Beine unter den Körper nehmen und uns auf die Zehen setzen. Das tut richtig weh an den Zehen und dann sollten wir uns auf den Schmerz konzentrieren und veratmen.

Hatte dann angemerkt das ich nicht glaube, das es von Mutter Natur so gewollt ist die Zehen im 90 ° Winkel zum Boden mit 70 Kg zu belasten und die Leiterin meinte nur "doch, normalerweise dürfte da garnix weh tun, aber durch unser Laufverhalten sind die Füße nun anders geformt". #schwitz
Habs net hinbekommen.

Beitrag von michback 28.01.11 - 09:45 Uhr

So einen Blödsinn hab ich ja noch nie gehört. Ich brech mir mal schnell die Zehen und atme die Schmerzen weg #rofl.

Ich hab in meiner ersten SS einen Geburtsvorbereitungskurs besucht und außer, dass man sich mit Mitschwangeren austauschen kann, bringt so ein Kurs gar nichts. Während der Geburt ist alles anders, Kinderkriegen kann man vorher nicht proben. Und man atmet und handelt instinktiv. Seit es Menschen gibt werden Kinder geboren und die Frauen wussten immer wie es geht. Aus reinem Instinkt. Bei Tieren ist es das Gleiche. Es ist ein ganz natürlicher Vorgang und wenn alles normal verläuft weiß jede Frau was sie zu tun hat. Die Hebamme ist dabei und die sagt dir außerdem wie du zu atmen hast und was du machen musst.

LG
Michaela

Beitrag von traumkinder 28.01.11 - 09:03 Uhr

ich hab einen Geb.Vorbereitungskurs gemacht für SS 1. als ich in den wehen lag.. hat irgendwie alles nix gebracht, denn der schmerz war so heftig das ich gar nicht mehr klar denken konnte #schwitz

Beitrag von sunnygirl1978 28.01.11 - 10:20 Uhr

Hallo,

mir gehts genaus so. Allerdings übe ich das atmen mit Hypnobirthing. Aber es wirkt alles so krampfhaft - und schon gar nicht komm ich beim zählen bis 20 lach.

Ich versuche es täglich früh und morgens ein paar mal zu üben - wenn ich merke ich verkrampfe hör ich auf. wir haben noch lange zeit zum üben.
Wo ich gut langsam atmen kann ist bei der Tiefenentspannung.

Zumindest mach ich mehr als beim 1. Kind. Da hieß es das zeigen wir euch unter der Geburt haha. Vor allem kamen meine WEhen von jetzt auf gleich im Minutentakt - ich war so überfordert - da war nix mehr mit atmen.

Naja versuch es einfach immer wieder - so gut es geht - das wird sicher reichen.

LG Sunnygirl 24+5