Vorsorgeuntersuchungen- was habt ihr gemacht?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glimmerfee 28.01.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

war gestern beim FA der mir meine Schwangerschaft bestätigt hat. Anbei wurde ich aufgeklärt, dass so diverse "wichtige" Untersuchungen nicht "inklusive" wären und ich die aber auf eigene Kosten machen lassen kann.


Ich liste mal alle auf.

Erst-Trimester-Screening
Toxoplasmose
nur 3 Ultraschalluntersuchungen (alle anderen je 30 €)
3D/4D Sonnographie
Zuckerbelastungstest
Streptokokken der Gruppe B

Welche Untersuchungen sind wirklich sinnvoll und wichtig? Sollte man sie wirklich alle in Anspruch nehmen? Was habt ihr noch alles für Leistungen dazugenommen?

Danke schon mal im Vorraus für eure Hilfe.

#winke

Beitrag von -mell1982 28.01.11 - 16:11 Uhr

Hallo,
ich habe mir ein Ultraschallpaket geben lassen, das heißt jedes mal ultraschall für 90 euro.
Und Toxoplasmose weil ich zwei Stubentiger habe.
Mehr hab ich nicht genommen.

Beitrag von astrida 28.01.11 - 16:11 Uhr

Hi,
also ich habe bisher nur den Zuckerbelastungstest durchführen lassen und nächste Wochen einen zusätzlichen US.

lg Astrida

Beitrag von 111kerstin123 28.01.11 - 16:13 Uhr

ich würde das notwendigste und wichtigste machen.weiss net für was welches ist.aber die nfm auf jeden fall und alles was mit der gesundheit des babys zu tun hat.den ich könnte kein behindertes kind gross ziehen.das muss wohl jeder für sich selber entscheiden

Beitrag von sunnygirl1978 28.01.11 - 16:16 Uhr

Hallo,

also ich habe jetzt 24. Woche Toxoplasmose machen lassen - wegen Katzen usw. , in zwei Wochen hab ich Zuckerbelastungstest.

Ein ultraschallpaket gab es - da wird jedes mal ultraschall gemacht für gesamtkosten 50 €.
Der 3D würde aber extra 50 Euro kosten - da glaub ich noch nicht das wir das machen.

Das mit den Streptokokken müssen die doch eh machen. Ich hatte das beim ersten Kind und bekam deshalb unter der Geburt Antibiotika. Wenn das nicht passiert kann es sich anstecken - war bei meiner Schwester - war dann deshalb in der klinik der kleine. Denke das gehört zur Routine sowas oder?

Gruß Sunnygirl 24+5

Beitrag von glimmerfee 28.01.11 - 16:30 Uhr

Mhh das mit den Streptokokken hätt ich auch gedacht, das sowas zur Routine gehört.... anscheinend bei meinem FA nicht, sollte dafür 20€ zahlen.

LG

Beitrag von alexa81 28.01.11 - 16:46 Uhr

Nein, die Streptokokken gehören leider nicht zur Routine - die muss man wirklich selbst zahlen. Zumindest eigentlich. Es gibt Ärzte, und vorallem Hebammen, die die Kosten dafür woanders "verstecken", aber eigentlich ist es halt eine Selbstzahlerleistung.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von jwoj 28.01.11 - 16:17 Uhr

Du solltest abklären, was evt. deine KK übernimmt.

Toxoplasmose und Zuckertest werden von einigen Kassen übernommen. Die BKK übernimmt sogar recht viele Zusatzuntersuchungen, da sie ein spezielles Babyprogramm haben. Dort kann man sich auch diese PH-Handschuhe immer kostenlos anfordern.

Erst-Trimester-Screening haben wir gemacht. Zuckerbelastungstest wurde ich gar nicht gefragt vom Frauenarzt, sondern habe direkt einen Termin bekommen.

Ansonsten habe ich auch eine Pauschale bezahlt um bei jedem Besuch ein US zu bekommen.

Viele Grüße!

Beitrag von glimmerfee 28.01.11 - 16:26 Uhr

Oh danke für deinen Tipp mit der KK. Ich bin nämlich auch bei der bkk mobil oil. Muss ich gleich mal schauen, ob und was sie so übernehmen. Toxo möchte ich schon machen, da ich ne Katze habe.

LG

Beitrag von jwoj 28.01.11 - 16:36 Uhr

Dann hast du gar kein Problem. Toxo, Zucker, die PH-Handschuhe übernehmen die alles. Ich werde auch mal anrufen und erfragen, was ich alles machen kann.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von kaetzchen79 28.01.11 - 16:17 Uhr

wirklich wichtig ist

Toxo (egal ob du eine Katze hast oder nicht!!! ) machen aber viele Ärzte auch so, sollst du dafür extra zahlen?

Erst Trimester Screening ist der 1. US, das wird bezahlt.

Zuckertest übernehmen viele Krankenkassen, frag einfach mal nach! Sollte man schon machen denk ich.

Streptokokkken, werden erst zum Endee getestet, ist erst unter der Geburt wichtig. Kostet meist so 15-20 Euro, ist aber wichtig!

Beitrag von glimmerfee 28.01.11 - 16:28 Uhr

Ja Toxo sollte ich 40 € zahlen. #kratz

Ja ich frage mal nach, was meine KK so alles bezahlt. Vielen Dank für deine Tipps!

LG

Beitrag von guitti 28.01.11 - 16:37 Uhr

Also bei meinem FA sind der 1. Vorsorgetermin und das Erst-Trimester-Screening 2 unterschiedliche Sachen. Hab auch für jedes einen extra Termin.

Beitrag von guitti 28.01.11 - 16:34 Uhr

Also ich habe gerade meinen FA gewechselt und der wunderte sich das meine alte Ärztin den Taxo-Test nicht gleich mitgemacht hat. Bei der alten FA sollte ich was bezahlen, beim neuen nicht. Zusätzliche Baby-TV (US immer) kostet 40 Eur (echt günstig), Erst-Trimester-Screening 140 Eur. 3D US 80 Eur, Streptokokken 25 Eur, Dopplersonographie 50 Eur, Zuckertest 20 Eur und Fehlbildungsultraschall 100 Eur.

Werd die meisten Sachen davon machen. Kostet zwar einiges, aber es ist meine erste SS und ich fühl mich dann einfach sicherer.

LG Guitti

Beitrag von glimmerfee 28.01.11 - 16:43 Uhr

Das US-Paket bei dir ist echt günstig. Ic sollte bei jedem extra US 30 € bezahlen. 3D/4D 30€, Nackenfaltenmessung 150€, Streptokokken 20€, Zuckertest 25€.

Werde mich mal bei meiner Bkk schlau machen, evtl. übernehmen sie doch noch etwas von den zusätlichen Untersuchungen.