Hatte jmd. von euch (also die kleinen) eine Sedierung??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katarina2009 28.01.11 - 23:09 Uhr

huhu,

meine maus war gestern zu Blutentnahme in der Kinderklinik wg. Schilddrüsenwerte... Meine Maus war soo aus den häuschen nach der blut abnahme das die ärzte auch kein US von der Schilddrüsen machen konnten..Sie hat sogar bisschen gespuckt.... Die haben es zwar gemacht aber konnte nichts feststellen.. Der Arzt hat gemeint das wir nächstes mal eine ganz leichte Sedierung machen und sie dann von der Blutentnahme von der US der SD + Echo. vom Herz muss auch gemacht werde (Hatt seit der Geburt Systolikum 1/6 bis 2/6)

Meine frage jetzt wie wird eine sedierung durchgeführt? Wie lang wirkt es? ISt die kleine bei bewusstsein oder wird sie gar nichts mitbekommen? Kann man all die untersuchungen mit der sedierung durchführen?

lg Kata mit Nisa 12,5 monate

Beitrag von kleinemaus873 28.01.11 - 23:15 Uhr

huhu


Lenny bekommt alle 3monate eine sedierung fürs EEG und 1mal im Jahr zum Herzecho...

Er bekommt es als Saftform in ner spritze oder im Joghurt. Es dauert dann ca 20min und dann pennt er bis er geweckt wird.

Danach ist dann auch alles okay und er ist wieder fit...


Die untersuchungen kann man alle mit Sedierung machen


Lg Kleinemaus

Beitrag von claudia1500 28.01.11 - 23:21 Uhr

Hallo Kata,

ist jetzt nicht böse gemeint, aber wieso besprichst du denn sowas nicht gleich mit dem Arzt?

Sedierung kann über einen Zugang oder als Saft gegeben werden. Und normalerweise sind sie nicht im Wachzustand und werden so dosiert, damit alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden können. Aber jeder Arzt macht das anders, deswegen immer den Arzt befragen ;-)

Alles Gute für euch

Beitrag von katarina2009 28.01.11 - 23:42 Uhr

danke für die antworten wir konnten es net besprechen die kleine hat so geschrien hat sich erst beruhigt als wir draußen waren . Was ich verstanden habe das es eine ganz leichte îst und sie 3 stunden davor essen kann lg

Beitrag von jindabyne 29.01.11 - 10:07 Uhr

Meine Tochter hat schon mehrmals eine Sedierung bekommen, einmal per Magensonde (bei einer größeren Untersuchung), ansonsten als Zäpfchen.

Die Kleinen sind dann nicht bei Bewusstsein. Je nachdem, wie stark die Sedierung ist, kann man mehrere Untersuchungen währenddessen machen.

Lg Steffi

Beitrag von kati543 29.01.11 - 12:12 Uhr

Sedierung ist so ziemlich alles vor Narkose. Der Übergang von Sedierung in Narkose ist fließend. Der Unterschied zwischen Beiden ist dass bei einer Narkose der Patient eben nicht geweckt werden kann.
Bei einer Sedierung KANN der Patient noch bei Bewußtsein sein, KANN aber auch schon schlafen. Es kommt eben darauf an. Sedierung kann per Zäpfchen, Saft, intravenös geschehen (bestimmt auch anders, aber das waren die Varianten, die wir durchhaben). Mein Jüngster hatte seine letzte Sedierung vor 3 Tagen intravenös. Es hat keine 10 Sekunden gedauert, da war er weg. Das Ganze wird natürlich so berechnet, dass das Mittel gerade so ausreicht, die Untersuchung zu beenden. Also bei uns war es immer so, dass sobald die Untersuchung zuende war, saßen die Kids auch schon wieder da. Wir hatten bisher einen Hörtest, EEG und MRT mit Sedierung. Bei den restlichen Untersuchungen haben die Jungs immer selber gut mitgemacht - da war soetwas nicht nötig.
Einige Untersuchungen können nicht mit Sedierung gemacht werden, da es das Untersuchungsergebnis verfälscht. Beim EEG ist das z.B. der Fall. Aber bei einem US oder so, stört das nicht.

Beitrag von kikiy 29.01.11 - 12:52 Uhr

Huhu!

Mein Sohn sollte öfter schon mal zum CT oder MRT sediert werden. Das Medikament wurde wie ein Klistier in den Po gegeben. Hat aber nicht gewirkt. Er ist jedes Mal noch nach 2 Dosen über den Flur geturnt und bekam dann eine Vollnarkose.Soll heißen es springen nicht alle Kinder darauf an,manche werden nicht ansatzweise schläfrig davon!