Waren heute Nacht in der Notaufnahme

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wir3inrom 29.01.11 - 08:48 Uhr

Guten Morgen,

ich hatte ja (war das gestern oder vorgestern?) schon mal wegen Merles seltsamen Husten gepostet.
Gestern Nacht um 23.00 Uhr lagen wir beide nebeneinander im Bett,sie schlummerte schön, als sie mit einem Mal krampfartig nach Luft schnappte. Ich hab sie hochgenommen, ihr auf den Rücken geklopft, sie hat Luft geholt und dann das Weinen angefangen.

Was macht eine Stillmama in dem Moment? Genau, sie legt das Baby an. Hab ich gemacht.
Sie trank, war fertig, ich leg sie hin. Da fängt sie wieder an, krampfartig nach Luft zu schnappen.
Ich sie diesmal förmlich hochgerissen, auf die Schulter gelegt, sie lief zu dem Zeitpunkt schon violett an, mit einem Mal erbricht sie in hohem Bogen die gerade getrunkene Milch. Und würgt, krampft, schnappt nach Luft.

Ich hab meinen Mann gerufen, der hat sofort gesagt: Krankenhaus?
Hab zu dem Zeitpunkt schon kaum noch ganze Sätze sprechen können.
Mein Mann also den Großen aus dem Bett geholt, Pulli übergezogen, ich hab mich umgezogen (war ja komplett vollgek...), Merle, so wie sie war, in den Mucki gepackt, ab ins Auto.

In der Notaufnahme hatten wir "Glück", es wartete kein anderes Kind vor uns, wir konnten also sofort in die Pädiatrie. Dort wurde Fieber gemessen (36,9°), die Sauerstoffsättigung überprüft (alles ok) und dann kam das Schlimme. Eine Nasenspülung. Die Schwester hat Merle auf die Seite gelegt und mit einer Spritze (ohne Nadel) ins obere Nasenloch eine Menge Kochsalzlösung gespritzt. Die lief aus dem unteren Nasenloch wieder raus. Merle brüllte wie am Spieß und schrie sich total in Rage.

Was macht eine Stillmama? Genau, sie legt ihr Baby an.
Was zur Folge hatte, dass ich innerhalb von 2 Minuten die nächste Brechattacke aushalten konnte.

Ende vom Lied: wir müssen Merle nun 4x täglich eine Nasenspülung machen (macht mein Mann) und 2x täglich sollen wir mit ihr inhalieren. Es ist wohl "nur" die Nase, die so viel Schleim produziert, dass davon die Atmung beeinflusst wird. Hals, Bronchien und Ohren sind komplett frei und gesund.

Dass ich heute Nacht nicht geschlafen sondern neben meiner erschöpften Tochter wach gesessen habe, brauche ich nicht zu sagen, oder? Gleich fährt mein Mann in die Apotheke und holt das Inhaliergerät und die Kochsalzlösung.

Müde Grüße aus Italien
Simone mit Nachteule Merle (20 Wochen)

Beitrag von maylu28 29.01.11 - 09:01 Uhr

Hallo Simone,

man ich hab das gerade gelesen und manoman...gottseidank nichts schlimmes.....

Mein kleiner röchelt auch so und da mein Mann und ich auch immer Nasenspülungen machen, hab ich mich auch manchmal gefragt, schade das man das nicht mit den Kinder machen kann.....aber klar gibt das Geschrei, daran hab ich nicht gedacht....aber wie genau macht ihr das??? ist das ein spezieller Schlauch.....oder einfach so ein Infusionsschlauch???Kochsalz hab ich eigentlich immer zu Hause, da mein Großer sehr häufig husten hat und wir dann immer inhalieren...

Hoffentlich kannst Du Dich heute etwas ausruhen....und den Schock erstmal verdauen...

Liebe Grüße nach Italien aus dem verschneiten München...

Maylu

Beitrag von wir3inrom 29.01.11 - 09:21 Uhr

Nein, das ist kein Schlauch.
Man nimmt einfach eine normale Spritze aus Plastik, zieht die Kochsalzlösung auf und spritzt das direkt ins Nasenloch.

Beitrag von maylu28 29.01.11 - 09:30 Uhr

Und das Baby liegt auf der Seite, hab ich Dich richtig verstanden???

Ich glaube, dass probier ich mal aus.....meiner ist zwar erst 11 Wochen alt, aber der Schnupfen hat ihn schon fest im Griff...

Danke für Deinen Tipp und erhol Dich ein bisschen...

Ich kenne dass....mein Großer war 2 Winterlang Stammgast beim Kinderarzt und Notaufnahme wegen dem blöden Husten...aber jetzt wird er 3 und es ist besser geworden...das inhalieren hilft sehr..

Liebe Grüße,
Maylu

Beitrag von wir3inrom 29.01.11 - 09:33 Uhr

Ja, auf der Seite liegend, ins obere Nasenloch die Lösung drücken, läuft dann aus dem unteren Nasenloch wieder alles raus.
Merle hat es gehasst, wird also besser sein, ihr macht das zu zweit. Einer hält fest und tröstet, der andere spritzt.

Beitrag von sonnenkind1 30.01.11 - 14:37 Uhr

mensch, da war ja was los bei euch....hab grad etwas gänsehaut bei eurer geschichte bekommen.
aber komisch nur, das alle ärzte was anderes raten.denn mein kinderarzt riet mir, auf kein fall kochsalzlösung zu benutzen,w eil die nasenschleimhaut dann noch schlimmer wird und das konnte ich tatsächlich bei meiner kleinen ( 7 monate) beobachten.seitdem auch wenn sie eine völlig zue nase hat, atmet sie durch den mund, ich gebe rein garnichts nur globulis: ferum phosphoricum und dann wirds besser.

Beitrag von nalle 29.01.11 - 09:12 Uhr

Guten Morgen

Na da hab ihr ja eine tolle Nacht gehabt !


Oh man die kleine Maus :-(


Aber ich kenne das.Zwar nicht so extrem das Sky die Luft weg blieb aber wenn die Nase zu ist,bekommt er kaum Luft und röchelt sich einen ab.

Wenn ich dann sie Nase spüle kommen da Bobels raus,das ist der Hammer.

Mein Mann fragt immer ob ich die bei dem Bauarbeiter neben an raus geholt habe,denn so grosse Dinger kann doch kein baby haben #schmoll

Ich hoffe,dass es bei Euch besser wird #verliebt

Alles Gute

#winke

Beitrag von wir3inrom 29.01.11 - 09:56 Uhr

#winke

Ja, so dicke Popel hol ich Merle für gewöhnlich etwa 1x am Tag aus der Nase.
Aber das hier ist grad echt ne andere Baustelle.. Nasenschleim so flüssig wie Spucke. Sobald sie würgt und bricht, kommt auch gleich noch ne Ladung Rotz aus der Nase gelaufen. Das Kind läuft also gleichzeitig aus 2 Öffnungen aus, wie meine Pullis und Nachthemden aussehen, kannst du dir sicher vorstellen..

Na, Hauptsache, es geht ihr bald wieder besser.
Den Rest erledigt die Waschmaschine. :-)

Euch ein schönes Wochenende!
#winke