Panik Thread. Magen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von hazel_boo22 31.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo

Hatte vor ein paar Wochen hier geschrieben wegen meinen Magen (Darm) Problemen.

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2976252&pid=18829937

Und

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2983685&pid=18880170

War noch nicht bei der Magenspiegelung, die musste ich leider verschieben da meine Kinder krank wurden. Nun ist der Termin auf diesen Freitag verlegt worden.
Es wurde eigentlich alles besser seit dem ich regelmäßig diese Säureblocker nahm (Omeprazol), Appetit war wieder normal. Nun war die Packung leer und dann fing alles von vorne an gestern Abend, zusätzlich hatte ich davor (ziemlich spät) eine herzhafte Mahlzeit. Ich war die ganze Nacht wach mit Magen drücken, so ein brennen im Magen und Übelkeit (keine Magenschmerzen), war einfach höllisch unangenehm. Musst ständig zur Toilette (kein Durchfall).Nun wieder diese Appetitlosigkeit
Durch die ganzen Magen Beschwerden hab ich mich natürlich verrückt gemacht (tendiere dazu), und bekam meine Panik Attacken wieder, die ich in den letzten 2 Jahren eigentlich super in den griff bekam :-(

Mach mir so unheimliche sorgen das es etwas ernstes sein könnte, ich hab so einen bammel aus dieser kurz Narkose auf zu wachen und die mir sagen ich habe Magen Krebs oder so was (klopf auf Holz). Ich weiß das muss sich lächerlich für euch anhören aber das macht mir so Angst das ich glatt wieder in Panik verfalle...Genauso wie gestern Abend (heute Nacht) als ich gegoogelt habe (weiss soll man nicht#schein) las ich von Magenbruch usw....
Weiss gar nicht wie ich die Nacht heute überstehen soll mit dieser Angst.
Hab mir vor ein paar Wochen einen Termin geben lassen zwecks Therapie, der Termin ist erst im März.

Bitte nicht auslachen

Lg Jessica

Beitrag von brianna123 31.01.11 - 13:25 Uhr

Hallo Jessica!

So etwas ähnliches hätte auch von mir kommen können!

Ich gerate auch immer schnell in Panik, mache mir Sorgen, google nach Krankheiten! Ich habe auch immer Angst, ich könnte Krebs bekommen!

Vor über einem Jahr hatte ich auch einen Ärztemarathon hinter mir und ich hatte so schlimme Angst, ich hätte eine schlimme Krankheit. Beim googlen kamen die schlimmsten Sachen zu Tage! Nach den Arztbesuchen ging es mir wieder gut, denn ich hatte nichts schlimmes!

Ich drücke dir die Daumen! Kopf hoch, bald weißt du mehr! Wenn der Arzt etwas schlimmes vermutet hätte, wärst du gleich ins Krankenhaus gekommen (das habe ich letztes Jahr erlebt).

LG

Sabrina

Beitrag von woodgo 31.01.11 - 16:51 Uhr

Hallo,

mir ging es vor 3 Jahren so. Ich bekam Omeprazol und alle Probleme waren gelöst. Nachdem die Packung alle war, ging alles von vorn los, ich hatte extremen Gewichtsverlust in der Zeit, ich bekam keinen Bissen herunter und hatte jeden Tag ab Mittag, egal, ob ich gegessen hatte oder nicht, Sodbrennen und wahnsinnige Magenschmerzen.
Dann kam die Magenspieglung, Magenschleimhautentzündung, o.k. Wieder Omeprazol und alles war gut. Ich konnte alles essen und trinken, hatte kein Sodbrennen mehr. Das nahm ich dann 1 Jahr lang, dann meinte die Hausärztin, reduzieren von 40 auf 20 mg. Alles gut, nur bekam ich ab und an wieder Sodbrennen und Magenschmerzen. Die letzte Magenspieglung hatte ich letzten April 2010 und der Arzt sagte mir, ich solle ruhig die 40 mg weiter nehmen, eben für immer, denn nur so geht es mir, meinem Magen und meiner Speiseröhre gut und das tu ich jetzt auch.
Du brauchst keine Angst haben, das liegt alles nur an der Magensäure, aber ich hab mir auch zu viele Gedanken gemacht.
Du mußt jetzt bis zum Termin etwas an Deiner Ernährung basteln, schau mal im Netz, da hab ich mir damals auch ne Tabelle ausgedruckt, was Sodbrennen nicht fördert. Nach dem Essen hat mir ein Kaugummi geholfen, weiß auch nicht warum, aber mit Kaugummi war das Sodbrennen besser.
Also keine Angst haben! Am Freitag wird Dir geholfen, auch die Magenspieglung ist nicht schlimm;-)

LG und gute Besserung!

Beitrag von hazel_boo22 31.01.11 - 20:24 Uhr

Du weißt gar nicht wie gut mir deine Antwort tat!
Ich sitze hier und weine vor Angst und Panik etwas schlimmes zu haben!
Das brennen ist im Magen kommt aber nicht wirklich hoch außer ich muss aufstoßen, ist das dann trotzdem Sodbrennen?
Ist auch dieses flaue unangenehme Gefühl im Magen normal? hab überhaupt keinen Appetit und fühle mich als hätte ich schon gegessen auch ist mir etwas übel, nicht als müsste ich brechen aber halt übel. Die letzten 2 Wochen ging es mir doch so gut als ich diese Medikamente bekam...
Der Arzt hat mir heute einen Rezept "Pantoprazol 40mg" verschrieben, hab das vor ein paar std genommen, allerdings wirkt es noch nicht wirklich.

Vielen Dank für deine Antwort, hoffe du kannst mit nochmal helfen

Jessica

Beitrag von minap 31.01.11 - 22:15 Uhr

Ich würde unbedingt, so oder so, eine Darmkur machen und auch langfristig die Darmbakterien unterstützen. Ganz wichtig. Das ist der Schlüssel zu allem.

Mir ging es auch so. Ich hatte nie was Ernstes aber gefühlt habe ich mich immer schwer krank. Mehrere Magen-Darm-Spiegelungen, OP's usw.
Bis ich die Rettung kennen lernte. Im Prinzip nichts Anderes als ein Lebensmittel.
Wird u. a. auch in KH angewandt. Ist in der Forschung ziemlich weit, allerdings bei uns noch nicht so verbreitet.

Wünsch dir ganz viel Glück und Kopf hoch!

Beitrag von woodgo 01.02.11 - 12:06 Uhr

Du brauchst keine Angst haben, ja, das alles hatte ich auch, so oder auch so ähnlich. Also hör auf, Dich verrückt zu machen! Das schlägt extra noch auf den Magen! Ich denke schon, daß es Sodbrennen ist. Das Pantozol wird auch noch anschlagen. Also bitte mach Dich nicht so fertig, das ist ne richtige Volkskrankheit geworden mit den Magenproblemen;-)

LG

Beitrag von hazel_boo22 31.01.11 - 20:54 Uhr

Ach ja hattest du auch eine etwas belegte Zunge, komischer Geschmack im Mund und ein bissl Mundgeruch?#hicks

Beitrag von woodgo 01.02.11 - 12:07 Uhr

Die Zunge hat immer einen braun/ gelblichen Belag, das ist ein Zeichen für Magenschleimhautentzündung. Der Geruch und Geschmack ist also auch normal;-)

Beitrag von myimmortal1977 01.02.11 - 01:20 Uhr

Es gibt Menschen, die ohne nähere heraus zu findende Ursache übermäßig Magensäure produzieren.

Trinkst Du Kaffee oder trinkst Du Cola? Koffein (und nur auf diesen Stoff beschränkt) lassen übermäßig Magensäure produzieren. Kaffee und Cola solltest Du daher unbedingt ganz meiden.

Hat man Dich auf Helicobacter getestet? Helicobacter sind nicht so selten Gründe für andauernde Magenschleimhaut und Darmentzündungen. Dieses MUSS mit Antibiotika behandelt werden.

Meine Oma litt mal über Jahre an einem Zwölffingerdarmgeschwür. Hatte alles durch, sämtliche Magentabletten. Da war Helicobacter als Auslöser noch nicht bekannt.

Irgendwann wurde es bekannt und meine Oma drauf getestet. Sie war positiv und die richtige Therapie hat Jahre lange Schmerzen in Luft aufgelöst.

Dir alles Gute!

Janette