Campingurlaub in Cavallino Venetien

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von happykids 01.02.11 - 12:56 Uhr

Hallo zusammen #winke,
wir (Mama,Papa und Kiddies-9 & 3,5 J.) haben dieses Jahr einmal einen ganz anderen Familienurlaub vor uns :-)
Nämlich auf einem Campingplatz im Mobilheim "Union LIDO" in Cavallino,Venetien#sonne
War jemand von Euch schonmal da und kann uns hilfreiche Tipps und Erfahrungen(zb.Ausflug mit Wasserbus nach Venedig!) rund um einen gelungenen Campingurlaub geben ???
Würde mich über jeden Tipp sehr freuen :-D
Vielen #danke schonmal im voraus-
lg

Beitrag von saskia73 01.02.11 - 14:55 Uhr

Hallo,

Union Lido wäre nichts für mich...vieeelll zu groß und zu viele Deutsche #schein. Wir waren immer auf dem Vela Blu (seit letztem Jahr nun wohl auch mit Pool). Familiärer lockerer.

Ausflüge haben wir kaum gemacht, da ich es mir mit Kleinkindern nicht antuen wollte.

Waren natürlich auf div. Märkten rundherum und abends mal in Jesolo #schwitz.

Am Leuchtturm vorne bei #kratz ist es auch ganz schön. Venedig ist im Hochsommer nicht zu empfehlen. Zu voll .

Ansonsten gibt es in Cavallino schöne Geschäfte. Meine Freundin und ich waren damals immer Stammgast in nemAntiquitätenladen #verliebt

Euch ganz viel Spaß....ich würde sofort wieder hinfahren...trau mir aber die lange Fahrt nicht alleine zu #hicks

LG Saskia

Beitrag von njeri 01.02.11 - 16:00 Uhr

hallo:-D!
Wir fahren dieses jahr schon zum dritten Mal in Folge Richtung Cavallino, allerdings nicht auf den Union lido sondern ein Stückchen weiter nach Ca Savio. Die Kinder wollen wieder mal auf denselben Campingplatz wie immer, aber eigentlich sind dort unten so ziemlich alle campingplätze Ok.
Ach ja , wir mieten immer ein zelt.

Der "Union LIDO" ist besonders groß, besonders bekannt und besonders gut organisiert (vielleicht sogar ein bisschen zu gut...).

Ich mach dort unten richtig gern Badeurlaub (was anderes ist es nicht, aber das passt ja auch), der Strand ist super , das Meer flach, die Pools meist gigantisch und weit ist es von uns aus auch nicht, was will man mit Kindern schon mehr.

Das einzige, wohin sich wirklich ein Besuch lohnt, ist Venedig. Am besten kauft man sich Tagestickets (etwa 20€), mit denen man erst mit dem Bus nach Punta sabbioni und von dort mit der Fähre direkt zum Markusplatz kommt. Dann kann man diese Tickets auch gleich für eine Venedigrundfahrt durch den Canale Grande (gerade mit kleinen Kindern sehr zu empfehlen) und (wenn man noch Lust haben sollte) sogar noch für eine Fahrt nach Murano nutzen.

Ich wünsch euch einen schönen Urlaub:-D!

Beitrag von happykids 01.02.11 - 16:53 Uhr

Hallo njeri #winke,
vielen Dank für Deine nachricht!
Ich bin sehr gespannt wie der Urlaub wird :-)
Wir sind eigentlich mehr oder weniger welche die auch gene Land & Leute kennenlernen möchten.
Deswegen sind wir auch darauf gekommen auf einen Campingplatz einen "mal anderen" Urlaub zu machen,und verbinden das ganze dann auch mit Venedig!
Ca Savio hatten wir auch in engerer Auswahl-aber wir haben dann ein besseres Angebot vom Union Lido bekommen was nicht viel teurer war als Ca Savio-Naja und so viel für Kinder bietet der Ca Savio nicht wirklich...
Ich habe gestern schon sooo viel versucht etwas über diese Wasserbusse herauszufinden aber ich bin immerwieder nur auf die Fahrpläne gestoßen-was ich nicht verstehe sind die Preise!
Du schreibst 20,00€ was genau beinhalten die 20,00€ denn ???
Gibt es da nicht eine Familienfahrkarte??????
p.P. kostet es 6,..€ auch für kleine Kinder???
Das können die doch nicht bringen #heul
lg

Beitrag von njeri 02.02.11 - 09:37 Uhr

Hallo!

Unsere Kinder (4 und 10) finden den Ca Savio toll (ich hätte gar keinen anderen buchen dürfen#augen), aber der Union Lido ist sicher nochmal etwas komfortabler und bietet was die Pools angeht sicherlich auch nochmal mehr.

Allerdings glaube ich, so ein Campingplatz ist nicht wirklich der richtige Ort um Land& Leute kennen zu lernen. Die Plätze sind riesig, bestens ausgestattet, voller Urlauber und man verläßt sie nur selten. Außerhalb gibts auch nicht wirklich viel zu sehen (außer venedig). Aber zum Baden und Erholen ist man da definitiv richtig:-).

Ich hab die Preise jetzt nicht mehr ganz genau im Kopf, aber ich glaube es waren tatsächlich etwas über 20€ pro Kopf für das Tagesticket. Dafür kann man dann den ganzen Tag sämtliche Fähren und wasserbusse in der Lagune und in Venedig selbst und den Bus zum Hafen nutzen. Es gab noch ein etwas billigeres Ticket (um die 15€), das nur Busfahrt und Fähre zum Markusplatz und zurück beinhaltete. Wir haben immer das teurere Ticket genommen (das macht das Kraut dann auch nicht mehr fett...), weil gerade die Rundfahrt durch canale grande und den hafen sehr schön ist.
Ich glaube, unser Mädl (damals 3) war frei, aber unser Sohn (damals 9) musste den vollen Preis zahlen. Familienkarte o.ä. gab es, so weit ich mich erinnere, nicht.

Das hört sich viel an, aber ich finde, man sollte es sich leisten. Es ist wirklich ein schöner (relativ stressfreier) Weg um Venedig kennenzulernen.
Meist kann man diese Tickets am Campingplatz kaufen, angeblich sind sie da aber manchmal teurer als am Hafen. Unser Campinplatz verlangt aber denselben Preis.

Wir waren die letzen zwei jahre jeweils Ende Mai/ Anfang Juni in Venedig. Das war von den Menschenmassen ok, man musste vor keiner Fähre lange warten, nur bei der Abfahrt in Punta sabbioni war es etwas hektisch, aber auch nicht schlimm.
Während der Hochsaison ist es wahrscheinlich anders...

Ich hoffe, ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen:-)!

Beitrag von saskia73 02.02.11 - 14:24 Uhr

WIr waren bisher immer im August in Cavallino....da ist Venedig wirklich nicht zu empfehlen.

Wenn meine Kinder mal nicht mehr mit mir in den Urlaub fahren, dann werde ich mir auch mal wieder Venedig "gönnen"...ich war dort einmal als Teenie #schein

Beitrag von njeri 03.02.11 - 10:29 Uhr

Nochmal hallo:-D!

Ich hatte gerade zufällig ein Tagesticket von 2009 in den Fingern. Damals hat es wohl 21,60€ gekostet, aber wie gesagt, ich denke venedig ist das schon wert.

Wir waren vor 10 Jahren auch schonmal im August in venedig. Damals war es zwischen Markusplatz und Rialtobrücke ziemlich eng #schwitz. Wenn man aber die Touriströme verlassen hat und ein paar Straßen weiter gegangen ist, wurde es ganz schnell ruhiger, entspannter und schöner.


Sonst fällt mir als tip für den Campingplatz nur noch ausreichender Mückenschutz ein. Die Campingplätze starten zwar regelmäßig Mückenvernichtungsaktionen, trotzdem sind die Mücken dort (manchmal) eine ziemlich Plage...