Polenta und nun ???

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von hopselchen 01.02.11 - 19:03 Uhr

Wollte gerne mal Polenta machen.

Auf der Packung steht nur ein Grundrezept mit Käse. Aber es gibt doch bestimmt viel mehr, was man machen kann, oder?

Und wie macht ihr das Grundrezept? Wasser oder Milch oder wie?

Bin für alles Tipps dankbar !!!

Beitrag von gedankenspiel 01.02.11 - 19:45 Uhr

Hallo,

ich nehme gerne Milch.
Außerdem gebe ich noch ganz fein gewürfelte Zwiebelchen und Knoblauch zu, außerdem Parmesankäse.

Die fertige Masse rolle ich gern zwischen Folie aus, schneide Rauten heraus und brate diese in Salbeibutter goldgelb an.

Sehr lecker.

Du kannst auch Tomaten aus der Dose zugeben, schmeckt ebenfalls super.
Allerdings musst du dann stärker würzen.


LG,
Andrea

Beitrag von sassi31 02.02.11 - 03:18 Uhr

Ich mache Polenta ohne Milch und Käse (wegen Laktoseintoleranz) und verwende statt Wasser Gemüsebrühe und evtl. etwas Weißwein. Sehr gern gebe ich klein geschnittenes Gemüse hinzu und würze mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauch. Entweder esse ich es als Brei oder ich verteile die Polenta in eine flache Auflaufform und lasse sie abkühlen. In Scheiben geschnitten kann man sie dann toll braten. Damit die Polenta schön cremig wird, rühre ich ein wenig Margarine mit ein, wenn sie fertig gekocht ist.

Beitrag von mafebe 04.02.11 - 12:27 Uhr

hallo,

Polenta kann man auch supi zum Frühstück essen,

als Brei mit Aprikosen o. Pfirsichen. #koch

Lg Mandy #sonne