Wer nimmt noch Jodid 200??? Nebenwirkungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von diana-kim 01.02.11 - 19:46 Uhr

Hallo,

also ich nehme jetzt seit Nov 2010 Jodid, weil ich eine vergrößerte Schilddrüse habe, ich hatte vorher fast 3 kg abgenommen, aber jetzt habe ich mehr als 6 kg zugenommen. Ich sehe aus als wäre ich im 4 Monat Schwanger, mir tun die Brüste weh, ich bin total Müde. Ich habe vor 3 Wochen schonmal einen Test gemacht der war negativ. Habe heute bei meiner Frauenärztin angerufen, habe nun leider erst mitte März dort einen Termin, die meinten das käme alles von den Tabletten, aber da stehen solchen Nebenwirkungen drine. Also wer nimmt auch Jodid und hat davon zugenommen? Oder welche Nebenwirkungen habt Ihr?

Lieben Dank

Diana

Beitrag von similia.similibus 01.02.11 - 19:56 Uhr

Ich habe mal Jodid 100 genommen aber ich keine Nebenwirkungen.

Beitrag von goldtaube 02.02.11 - 13:36 Uhr

Wenn du Probleme mit der Schilddrüse hast solltest du zu einem Endokrinologen gehen. Es ist auch wichtig, dass gerade am Anfang häufiger Blut abgenommen wird und getestet wird ob die Dosis ok ist. So lange bis man richtig eingestellt ist.

Beitrag von majleen 02.02.11 - 18:52 Uhr

Ich hab auch eine vergrößerte SD und Hashimoto. Ich soll allerdings Jod meiden.

Seit dem ja alles jodiert wird, nimmst du über die Nahrung mehr Jod auf, als mit den Tabletten. Also in Milch, Brot, Käse, Eiern, Nudeln und überall, wo Salz drin ist, ist auch viel mehr Jod drin, wie vor 15 Jahren.

Beitrag von f.anni 03.02.11 - 20:38 Uhr

Hallo!

Jodid200 nehm ich seit ca. 3-4 Jahren und ich habe noch nie Nebenwirkungen gehabt.

LG