Frage wegen Bauspiegelung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nandel79 02.02.11 - 12:36 Uhr

Hallo Zusammen,

bei mir wird jetzt dieses Monat nach einer Hormonbestimmung Anfang des Zyklus eine Zyklusüberwachung gemacht. Soll also am 12 bzw. 13 Tag des Zyklus wegen Eisprung in die Praxis kommen und dann wird Ultraschall gemacht und Blutwerte bestimmt. Dann einige Tage später wieder. Wobei meine Ärztin davon ausgeht, dass hier alles in Ordnung ist. Sie tippt mit meinen Eileitern sei etwas nicht in Ordnung.

Deshalb empfiehlt sie mir eine Bauchspiegelung. Hat jemand schon eine Bauchspiegelung im KiWU Zentrum Nürnberg (IVF Nürnberg) machen lassen? Wie läuft das dort genau ab? In welche Klinik muss man denn die Bauchspiegelung machen? Wie lange ist man dann im Krankenhaus?

Ich bin langsam am verzweifeln, weil ich das abwarten nicht mehr aushalte. Der KiWU besteht seit über ein Jahr und es tut sich nichts. In den letzten zwei Zyklen hatte ich mit Ovu-Test getestet und auch schon Anzeichen einer Schwangerschaft gehabt, wie Übelkeit, Brustspannen und Volumen der Brust war auch größer. Das Ganze habe ich mir aber auch nicht eingebildet, denn seit ich keine Galle mehr habe, wird es mir auch nicht mehr übel wg. Kleinigkeiten oder Magen-Darm-Virus.

Vielen lieben Dank für eure Antworten.

Beitrag von shiningstar 02.02.11 - 12:57 Uhr

Also zunächst einmal findet eine Bauchspiegelung ambulant statt, wenn sie nicht finden, sondern wirklich nur geschaut wird.
Ich war wegen größerer Zysten jeweils drei Nächte im Krankenhaus, aber in den meisten Fällen geht man morgens hin und spätestens nachmittags wieder nach Hause.
Musst danach allerdings etwa eine Woche rechnen, bis Du wieder völlig fit bist.

Zum Eingriff selber: Durch den Bauchnabel pumpen sie erst Gas (damit der Bauch größer wird und sie besser schauen können), danach kommt durch das Loch eine kleine Kamera. An den Seiten wird es zwei Löcher geben, wo mit den Instrumenten gearbeitet wird. Man hat also keine Schnitte, sondern wirklich nur kleine Löcher. Nach dem Eingriff pumpen die Ärzte das Gas wieder ab, leider schafft man das nie zu 100 % und der Körper baut den Rest alleine ab. Das Gas drückt dann nach oben, kann also sein dass Dir ein paar Tage die Schultern weh tun wie bei einem Muskelkater.

Der Vorteil an der BS ist, sollten Verwachsungen gefunden werden, können diese sofort beseitigt bzw. die Eileiter frei gespült werden...

In welche Klinik Du kommst, wird man dann ja sehen. Manche Kiwu-Praxen machen die BS selbst, andere schicken die Patienten in ein Krankenhaus.

Beitrag von alexnana 02.02.11 - 13:00 Uhr

Hey Nandel

ohne dich ärgern zu wollen! 1 Jahr Kiwu das ist NICHTS im vergleich was andere hier machen müssen.
Hast du vielleicht Endometriose? Das kann ein Grund sein, dass die Eileiter zu sind. Bei mir wurde auch erst mal ein Jahr Zyklus Überwachung gemacht und dann die Bauchspiegelung im normalen Klinikum, kannst du eigentlich überall machen lassen. Ich war 3 Nächte im Krankenhaus und ich fand es sehr schlimm. Ich habe unheimlich Respekt davor wenn Frauen das machen und dann heim gehen also direkt, aber ich hatte so Schmerzen ich hätte gar nicht heimgehen können. Anschließend war bei mir auch 14 Tage Krankheit angesagt.
Aber wenn es nur um die Eileiterprüfung geht, dass kann der Frauenarzt auch ohne Bauchspiegelung machen. Also sprech mal mit ihm, da wird eine Flüssigkeit eingespritzt und mit US geprüft ob es in den Eierstöcken ankommt.

Ich hoffe das es für dich ein positives Ergebnis wird!

Grüße Nana

Beitrag von fennerfrau 02.02.11 - 13:46 Uhr

Hallo,

ich habe letztes Jahr meine Bauchspiegelung machen lassen, dort wurde die Eileiterdurchgängigkeit geprüft.
Mein damaliger FA hat das selbst in einem OP-Zentrum ambulant gemacht.
Ist an sich keine große Sache. Ich hatte lediglich einen kleinen Schnitt am Bauchnabel, durch den die ganze Untersuchung gemacht wurde.

Bin um 13 Uhr hin und war um 15 Uhr wieder draussen.
Es ist ein paar Tage danach so, als hättest du nen Muskelkater in den Schultern, teilweise hatte ich auch wie Luftblasen unter den Rippen, die nicht sehr angenehm sind, aber zu ertragen.

Ich bin 3 Tage lang krank geschrieben gewesen und habe diese Tage auch ruhig auf der Couch verbracht.

LG
Jessy

Beitrag von sofi2007 02.02.11 - 13:40 Uhr

Hallo nandel

Ich finde das jetzt nicht so schlimm, dass du nach einem Jahr schon langsam ungeduldig wirst. War bei mir auch so und ich verstehe dich.

Also ich hatte mal bei der Ärztin in der Praxis die EL prüfen lassen und sie sagte alles bestens.

Nun, nach 28 erfolglosen Zyklen (nicht ganz, hatte im Mai 2010 FG) bestand ich auf eine BS. Ich musste um 9.15 Uhr unters Messer und um 12.30 Uhr bin ich nach Hause obwohl bei mir Endoherden, Endozyste und Verwachsungen gelöst wurden, zudem ist mein rechter EL dicht, also hatte die Ärztin letztes Jahr nicht recht.

Am nächsten Tag bin ich zur Arbeit. Es tut schon etwas weh aber es geht. Ich habe bereits am nächsten Tag Abends keine Schmerzmittel mehr genommen. 4 Tage nach der BS hatte ich eine Insemination und das war nun vor 3 Tagen.

Mein Bauch ist noch immer blau, grün, lila aber es geht :)))

Mach dir keine Sorgen, das ist für die Ärzte ein kurzer Routineeingriff und für dich kurz und schmerzlos. Ich wünsche dir von Herzen, dass alles ok ist.

LG
SOFI

Beitrag von nandel79 02.02.11 - 18:11 Uhr

Hallo SOFI,

vielen lieben Dank für Deine Antwort. Diese hat mir schon sehr viel weitergeholfen.

Ich möchte die Bauchspiegelung so schnell wie möglich machen, aber die Ärtzin will noch den Zyklus überwachen usw. Aber ich glaube daran nicht mehr. Am Donnerstag habe ich einen Termin wegen Ultraschall kurz vor Eisprung und da werde ich um einen Termin bitten. Denn wenn hier wieder kommt, alles in Ordnung dann dauert es wieder Wochen..

Kann man die Bauchspiegelung zu jedem Zeitpunkt machen oder gibt es Tag im Zyklus wo man sie nicht machen kann.

LG
Nandel

Beitrag von kleinehexe88 02.02.11 - 18:58 Uhr

Hey,
also mein Frauenarzt hat gesagt das er das eine BS nur vor dem 11. Zyklustag macht. Aus dem Grund das falls ein Ei da ist, er das beim durchspülen der Eileiter nicht in die Bauchhöhle spült.
Hoff ich konnt dir weiterhelfen, meine BS ist morgen :/

Beitrag von lisa-1982 03.02.11 - 14:22 Uhr

Hej,

es scheint sehr unterschiedlich von den Schmerzen her zu sein. Hatte mich vorher auch belesen und die meisten haben geschrieben es ist fast schmerzfrei. Nun gut, ich würd´s nicht nochmal machen. Konnte 5 Tage lang nur unter Schmerzen auf die Toilette gehen, #heul wo anders hab ich mich gar nicht hinbewegt. Als ich dann endlich wieder laufen konnte hatte ich durch´s viele sitzten mit der Bandscheibe und ne fette Erkältung weil es im OP so kalt war. Bin leider schon mit Schüttelfrost aus der Narkose erwacht. Ich will dir keine Angst machen, aber wenn es einen anderen Weg geben sollte würde ich den wählen. Aber vielleicht hast du auch Glück und bei dir tut es nicht so weh.

Es wurden auch etliche Sachen weggeschnitten. Frei waren die Eileiter. Die Diagnose war Endometeriose. Danach hatten wir noch 3 erfolglose Inseminationen und wieder ein Jahr verstrichen. Als wir uns dann für eine IVF entschieden haben hat´s geklappt. #baby Ich würde beim nächsten Kind wieder direkt mit IVF starten. Man spart doch sehr viel Nerven. Die Chancen bei einer Insemination sind ja nicht sehr hoch. Jetz bin ich aber vom Thema abgekommen... #bla Sorry! Wie gesagt, mach es nur wenn´s absolut sein muss. Es ändert ja nicht´s an der Tatsache das es nicht geklappt hat und was sie da wegschneiden kann wieder kommen.

LG und ganz viel #klee