cortisonzäpfchen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von -vivien- 02.02.11 - 12:46 Uhr

wir kommen grade vom arzt. unser kleiner hustet ganz stark. am meisten wenn er schläft. er konnte vor lauter husten schon gestern mittag nicht schlafen und heute nacht auch nur wenige stunden, obwohl ich ihm caval saft gegeben hab.

wir haben jetzt einen hustensaft bekommen damit der husten sich lockert, caval für die nacht und ich soll ich heute abend ein cortisonzäpfchen geben. er hat wohl auch leicht rote ohren, aber die muss man noch nicht behandeln. erst wenn fieber dazu kommt soll ich nochmal wieder kommen

ich hab dann noch mal gefragt ob diese zäpfchen diese für krupp sind und sie sagte ja.
man soll sie halt nicht so oft geben, aber 1-2 mal ist das schon ok.

jetzt bin ich total unsicher. natürlich möchte ich das es unseren kleinen schnell besser geht. er hustet fast die ganze nacht durch. aber gleich so ein cortisonzäpfchen???

hab schon feuchte tücher in seinem zimmer hängen, kopfteil etwas höher, vorm schlafen noch mal die fenster aufgemacht etc.
lg

Beitrag von kati543 02.02.11 - 13:00 Uhr

Die Zäpfchen sind doch nicht nur für Krupp. Wie kommst du denn darauf? Erinnere dich doch mal an deine SS. Da hast du doch bestimmt schon mal von der Lungenreifespritze gehört. Das ist Cortison. Cortison ist sozusagen das Allheilmittel für die Lunge. Mit Cortison kann er besser atmen und schlafen. Also gib es ihm und quäle ihn nicht. Das Zeug hilft sehr schnell. Schlafentzug hat übrigens auch sehr starke Nebenwirkungen auf das Gehirn und die Psyche des Menschen. Man muß einen Menschen nur lange genug munter halten und er bekommt garantiert epileptische Anfälle. Also wenn es wirklich so schlimm ist, wie du schreibst, dann gib ihm die Zäpfchen.

Beitrag von -vivien- 02.02.11 - 13:09 Uhr

stimmt so hab ich das noch gar nicht gesehen.
mir wurde nur mal erklärt, dass diese zäpfchen ein notfall zäpfchen sind bei einem kruppanfall. also nur im notfall geben, da sie sehr viel cortison enthalten. deshalb war ich so verunsichert.
aber natürlich möchte ich das ihm geholfen wird.
ich werde ihm das zäpfchen dann heute und morgen geben. so hat er mir die ärztin erklärt.

danke für deine antwort
lg

Beitrag von woelkchen1 02.02.11 - 13:03 Uhr

Wir haben das 2x durch- und ich bin absolut dafür. Denn Scarlett hat irgendwann gar nicht mehr geschlafen, vor Husten nachts gebrochen ect....

Wir haben dann 3 Nächte Cortisontropfen gegeben- sie hat nicht 1x gehustet in der Nacht und der Husten wurde sofort besser.

Es ist ein Kreislauf. Die Flimmerhaare im Hals sollen den Schleim nach draußen führen beim Husten. Durch schlimmen Reizhusten ist der Hals so entzündet und gereizt, da ist nix mehr mit Flimmerhaaren. Also wird gehustet und gehustet- aber kein Schleim mehr abtransportiert...

Fazit- der Husten wird immer schlimmer, ohne Auswurf, und je schlimmer der Husten, umso weniger Flimmerhaare.
Durch die Hustenfreien Nächte erholt sich der Hals und kann seine Funktion wieder aufnehmen!

Uns hat das sehr geholfen, denn stellenweise saßen ich und Scarlett heulend im Bett, sie, weil sie total übermüdet war und jedes Husten weh tat, ich, weil mir mein Kind so wahnsinnig leid tat und ich ihr nicht helfen konnte...
Cortison- und sofort war Ruhe!

Beitrag von -vivien- 02.02.11 - 13:12 Uhr

ich merke auch wie sehr er sich durch den husten quält. er bekommt kaum ein auge zu.
danke für deine antwort. jetzt kann ich es ihm mit einem guten gewissen geben. mir wurde es nur mal als notfallzäpfchen erklärt. deshalb war ich etwas unsicher

lg

Beitrag von -vivien- 02.02.11 - 21:19 Uhr

soll der husten eigentlich schon am selben abend weg sein?
oder bessert sich das erst nach 1-2 tagen? unser kleiner hustet immer noch die ganze zeit. erst war es nur wenig und jetzt wieder stärker. er schläft immer noch nicht richtig

lg

Beitrag von woelkchen1 02.02.11 - 21:28 Uhr

Bei uns war es so- wir haben aber Tropfen- dass sie auch nicht schneller oder besser eingeschlafen ist, obwohl ich das erwartet habe. Dachte erst, es hilft nicht.
Als sie dann aber schlief- da schlief sie richtig! Bis zum Morgen ohne Husten durch.

Wann hast du Zäpfchen gegeben?

Beitrag von -vivien- 02.02.11 - 21:32 Uhr

kurz nach 19uhr hab ich ihm eins gegeben.
na dann hab ich ja noch etwas hoffnung das diese nacht besser wird.
es wird jetzt auch etwas ruhiger oben.

Beitrag von woelkchen1 02.02.11 - 21:35 Uhr

Ja, wie gesagt, ich hab auch erst gedacht:"Mist, das funktioniert nicht!"
Aber irgendwann schlief sie doch ein- und durch. Und der Husten war am nächsten Tag schon besser. Also sie hat gehustet, aber es hat sich produktiv angehört und kein Reizhusten. Nach der 2. Nacht wurde es noch besser und nach der 3. war der Husten so gut wie weg!

Ich drück euch die Daumen, dass es bei euch auch so gut läuft!