KIWU Klinik Südtirol Bruneck

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jack81 03.02.11 - 13:45 Uhr

Hallo!

gibt es jemand, der in Behandlung in der KIWU Klinik, Südtirol Bruneck ist oder war....irgendwelche positive oder negative Erfahrungen darüber berichten kann...

Beitrag von 2011-gaia-3 04.07.12 - 21:25 Uhr

Hallo,

warst du in KIWU Klinkick in Bruneck? Würde mir nun eigentlich auch bevorstehen, denn IUI's in K/H Meran waren erfolglos :-(

Beitrag von jack81 04.07.12 - 21:58 Uhr

Hallo,

wir waren nur kurz in Bruneck in Behandlung, mein Mann war bei den Andrologen. Er hatte Hodenhochstand und es wurde bei ihm erst im Volksschulalter operiert. Also hatte er ein schlechtes SG. Wir waren nicht zufrieden in Bruneck und sie haben mehr kaputt gemacht wie geholfen... Hab auch von anderen negatives von Bruneck gehört, also haben wir uns schnell für die Kinderwunschklinik in IBK entschieden vom Josef Zech. Wurde gleich beim 1. Versuch schwanger und unser Schatz ist jetzt 6 Monate alt.

Beitrag von 2011-gaia-3 04.07.12 - 22:49 Uhr

Danke! wir haben schon ziemlich lange probiert bevor wir zum Arzt gegangen sind. Im Meran war es auch ziemlich chaotisch. Nach der 3. (leider erfolglosen) IUI, da ich vorgestern Mens. bekommen hab, hat mein Freund gesagt, dass ihm das alles zu stressig wird.

Ich kann schon verstehen, dass ihm das ziemlich zusetzt, aber ich kann und will nicht einfach so hinnehmen, dass es nicht klappt ohne weitere Möglichkeiten ausprobiert zu haben!
Wenn er nicht mit sich reden lässt bekommen wir wohl ein Problem...

Beitrag von jack81 05.07.12 - 09:09 Uhr

Der unerfüllte Kinderwunsch ist wirklich sehr belastend für eine Beziehung.
http://www.kinderwunsch.at/ schau dir mal die Seite an...es gibt auch Gratis Info Abende jedes Monat... es ist nicht billig bei ihm, aber er hat wirklich gute ERfolgschancen....ich denke das GEld ist es auf jeden Fall wert!
Darf ich fragen wo bei Euch das Problem liegt?!

Beitrag von 2011-gaia-3 07.07.12 - 10:42 Uhr

Ich hab Eileiter- und Gebärmutterspiegelung machen lassen und da scheint alles in bester Ordnung zu sein. Die Hormone passen auch. Das Spermiogramm ist leider nicht gut. Ich denke, dass da der Haken ist.

Nach der 3. IUI hatten wir wirklich große Hoffnung dass es endlich geklapt hat, da ich ca. 1 Woche überfällig war, doch ich vermute das lag nur am Progesteron, das ich dieses mal zusetzlich nehmen musste.
Habe gesehen, dass Prof. Zech auch ein IVF Zentrum in Meran hat. Wart ihr dort?

Übrigens herzlichen Glückwunsch, dass es geklappt hat! :o)

Darf ich fragen was euch die Behandlung in ca. gekostet hat?

Lg

Beitrag von jack81 07.07.12 - 15:10 Uhr

Nein, der in Meran ist der Bruder, der hat mehrere Zentren.
Wir waren bei Josef Zech, hat nur die Klinik in IBK.

Wir haben 1000 euor in bruneck ausgegen, was total um sonst war. Sie haben bei meinem Mann x proben gemacht und zum schluss haben sie ihm mit Nadeln in die Hoden gestochen um eine Probe zu nehmen.... dann waren die werte erst recht im keller...

in ibk haben wir ca. 6.000 euro bezahlt...plus minus.... auf jeden fall war es das geld wert.

Der Preis hängt immer davon ab, welche BEhandlung ihr machen müsst.

Würde dir raten nicht nach Bruneck zu gehen. Eine IVF Behandlung ist nich Ohne... sehr anstrengend für dich als Frau.

Nicht einfach die Situation.

Tut mir leid, dass es nicht geklpappt hat.

Beitrag von 2011-gaia-3 09.07.12 - 07:34 Uhr

Oje, das war für deinen Mann sicher auch nicht einfach. Wie ist der damit klar gekommen?

Hab mir schon gedacht, dass das sehr teuer werden wird. Wir hatten/haben kürzlich einige sehr hohe Ausgaben zwecks Wohnung zu bestreiten. Nun heißt es erstmal wieder etwas ansparen, damit wir das bezahlen können...

Lg

Beitrag von sab23104 14.09.12 - 17:39 Uhr

Sorry wenn ich mich hier mal einmische.. Warst du schon in meran bei zech???

Beitrag von jack81 03.03.13 - 18:50 Uhr

Nein, war IBk beim Zech. Hat nichts mit Meran zu tun.

Beitrag von yasmin8173 01.05.13 - 00:10 Uhr

Hallo jack81 und alle Anderen!
Ich bin neu in diesem Forum. Mein Name ist Yasmin und ich komme aus Südtirol.
Ich bin/war in Behandlung im KiWU in Bruneck und habe dort eine IUI und 3 künstl. Befr. gemacht. Leider bisher alle erfolglos. Der letzte Versuch war vor 1 Jahr. Anfangs erfolgreich, aber leider mit Abbruch in der 5. SSW.
Vielleicht machen wir demnächst noch 1 Versuch. Es ist schwierig andere Kontaktpersonen aus Südtirol zu finden bzw. Personen die in Bruneck waren.
Vielleicht meldet sich ja jemand.

Beitrag von jack81 05.05.13 - 17:53 Uhr

Hallo,

Wir waren nur kurz in bruneck und wir haben dort auch keinen Versuch gemacht, denn ich war von bruneck alles andere wie überzeugt. Mir hat es gereicht wie sie bei meinem die hodenbiopsie gemacht haben....wir sind nach IBk zum Zech. Es kostet zwar ne Menge Geld, aber ich war gleich ss und unsere kleine ist nun 16 Monate alt. Ich hatte zwar 11eizelleb aber "nur " eins hat sich weiterentwickelt. Wir haben mir dem 2 Versuch nun angefangen...hab jetzt 7 blastos auf Eis aber dr Tf wurde nicht gemacht weil ich zu stark reagiert habe obwohl ich weniger gespritzt habe wie beim 1.mal, dann kam jetz noch ne fiese scheideninfektion dazu....mein scheidenlieau leidet an den Medis....so nun warten wir bis wir Weiter machen können....In kurzen Worten unsere geschichte....ach ja wir könne keinen Kinder bekommen weil mein man einen hodenhochstand hatte der zu spät operiert worden ist, sind imsi kandidaten.

Beitrag von yasmin8173 12.05.13 - 19:31 Uhr

Hallo Jack81! Das tut mir sehr leid für Euch! Aber gottseidank waren Eure Versuche bis jetzt schon einmal erfolgreich! Genießt die Zeit mit Eurer Kleinen! Ich freue mich für Euch!!! Vielleicht klappt ja auch der 2. Versuch!! Ich wünsche es Euch auf jeden Fall.
Wir werden im Sommer auch einen weiteren Versuch (wieder in Bruneck) starten. Bei uns liegt das Problem bei mir. Ich habe zu wenig gute Eizellen. Aber vielleicht klappt es ja diesmal. Ein neuer Versuch ist immer ein sehr großer Aufwand. Bis man das Protokoll und die ganzen Medikamente hat, hat man bereits einen Spießrutenlauf hinter sich. Und dann fängt das Ganze erst an..... Andere Personen können das fast nicht verstehen.

Beitrag von jack81 26.05.13 - 20:33 Uhr

Hallo,
Ja, es ist immer sehr aufwendig einen weiteren Versuch zumachen und die seelische Belastung ist für andere Personen wirklich nicht vorstellbar. Mir machen die Hormone schon recht zu schaffen, aber man kann das halt nicht zeigen, bzw. Ich mach das nicht...

Ich wünsch dir viel kraft und Glück für den nächsten Versuch!

Bist du zufrieden mit bruneck? Kenne einige die unzufrieden und nicht ss von bruneck wechselten..... Diese sagten mir auch, daßim vergleich zu IBk der eingriff viel unangenehmer ist und mit mehr Schmerzen verbunden.... Ich selber weis es nicht da ich keinen Versuch in bruneck gemacht habe..l.wichitg ist dass du überzeugt bist und dich wohl fühlst!

Beitrag von yasmin8173 31.05.13 - 23:11 Uhr

Hallo!
Ich muss sagen, daß die Eingriffe, die ich bis jetzt durchgeführt habe, nicht schmerzhaft waren. Sie waren auch nicht unangenehm. Das OP-Personal ist freundlich. Was man jedoch in Bruneck bemängeln kann, ist das Organisatorische. Sie haben viel zu viel Arbeit. Die Kiwu-Ambulanz hat keinen eigenen separeten Bereich. Im Warteraum wartet man gleichzeitig mit anderen Frauen, die normale Gyn-Visiten haben, bzw. auch Schwangerschaftsvisiten. Von Privacy ist deshalb leider keine Rede. Ich habe mir damals vor unserem Erstgespräch ganz etwas anderes erwartet. Ich stellte mir vor, es gibt einen eigenen Bereich für Kiwu-Patienten. Das Erstgespräch verlief eher routinemäßig und als der Arzt uns die Diagnose der Blutunsuchungen mitgeteilt hat, war das eher ein bischen zu "fachmännisch". Wir brauchten danach eine ganze Weile, bis wir das verdaut hatten.

Bei den bisherigen Versuchen, war es auch immer sehr schwierig überhaupt mal starten zu können. Telefonisch Kontakt aufzunehmen glich einem Glücksspiel. Es brauchte sehr viel Gedult bis man mal die ganzen Unterlagen zusammen hatte, wie z.B. das Protokoll, die Verschreibungen für die Medikamente usw. Das war manchmal ziemlich stressig und auch ärgerlich, da ich die Rezepte dann erst am Vortag erhalten habe und dann das Medikament in der Apotheke noch bestellen musste und erst am Starttag erhalten habe. Dies bring einem manchmal schon ein wenig zur Verzweiflung. Ich glaube, sie sind aber dabei dies alles ein bisschen besser zu organisieren. Denn diesmal habe ich telefonisch angekünft, daß ich noch einen Versuch machen möchte und dann habe ich alle Unterlagen gleich zugeschickt bekommen. Ich konnte alles in Ruhe in der Apotheke bestellen und warte nur mehr darauf, starten zu können. Ich hoffe wirklich für Bruneck, vor allem aber für alle Patienten und Patientinnen, daß sie den ganzen Ablauf besser oganisieren können und vielleicht finden sie ja bald einen geeignetern Ort, wo sie die Ambulanz einrichten können, sodaß sich die Patientinnen wohler fühlen.

Innsbruck kommt eher aus Kostengründen nicht in Frage. Dies wird wohl auch unser letzter Versuch sein. Denn irgendwann muss man abschließen und das Leben weiterleben. Was ist mit Euch? Habt Ihr was geplant?

Beitrag von calmera29 29.09.13 - 13:33 Uhr

Hallo Jack, Yasmin und alle anderen,

ich bin auch aus Südtirol, war auch erfolglos etliche male in Bruneck, dann sind wir nach Innsbruck, auch zu Zech gewechselt, beim ersten Versuch hats sofort geklappt, leider mit MA in 10 SW. Der zweite Versuch bei Zechs war dann wieder gleich positiv, unser Sohn ist heute 13 Monate alt. Also ich, würde Bruneck abraten, und sofort nach Innsbruck gehen, es ist einfach kein Vergleich!!!

lg, calmera

Beitrag von sumsi-bine 14.03.14 - 16:08 Uhr

hallo an alle ...
auch ich komme aus südtirol und habe eure geschichten mal kurz durchgelesen. kurz zu meiner geschichte: wir hatten im letzten jahr 3. iui´s in meran und im september 1. icsi in bruneck leider hatte ich in der 5. ssw einen abgang. wir haben 4 eisbärchen einfrieren lassen. anfang april habe ich den transfer der 1. kryo, bin mitten im vorbereitungszyklus. bin eigentlich ganz zufrieden in bruneck, ibk kommt für uns zur zeit auch noch nicht in frage bzgl. der kosten.

hattet ihr bereits erfolge in der zwischenzeit???
freue mich über antworten.
lg #blume