Ich komme mit der Art meiner Schwägerin nicht klar..

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 11:42 Uhr

Huhu

muss jetzt mal ein bisschen meine Luft raus lassen.

Ich erzähl euch mal ein bisschen.

Jedes Jahr an Weihnachten gehen wir am 1. Weihnachtsfeiertag zu ihr zum Mittagessen raus und Kaffee trinken. Ist Tratition seit vielen Jahren.

Abends gehen wir zu meinem Vater zum Essen. Auch nochmal was Warmes. (lässt sich nicht auf einen anderen Tag verschieben, und auch ich habe in meiner Familie eine Tradition)

Dann haben wir vor 2 Jahren gesagt, dass wir den Kaffee gerne weglassen würden, weil es uns sonst zuviel essen an einem Tag ist.

Da ist sie richtig ausgerastet und meinte, uns wäre die Familie ja sch*** egal.

Jedes Jahr am 5. Dezember gehen wir raus zu Ihnen weil ja Nikolaus ist.

Ist auch Tradition, dass Nikolaus am 5. schon "gefeiert" wird.

Immer um 18 Uhr zum Abendessen.

Letzten Dezember musste ich aber leider arbeiten und hab dann den Vorschlag gemacht, dass wir mittags kommen (sie sind ja eh daheim) und da ist sie wieder ausgerastet.

Der Job wäre mir wichtiger als die Familie. #kratz

ich habe schon sooo oft meinen Arbeitsplan verschoben, damit es in ihre Planung passt, aber an diesem einen Tag ging es einfach nicht.

außerdem waren wir ja trotzdem am 5. draußen.

Sie hat im August Geburtstag und als wir letztes Jahr zu dieser Zeit in Urlaub wollten, ist sie wieder ausgerastet. Das gleiche Spiel, die Familie bedeutet uns nichts.

Ende vom Lied, wir waren nicht im Urlaub.

Als sie aber am 1. Geburtstag meines Sohnes im Urlaub war, war das ja egal. Der Kleine versteht das ja noch nicht. Ihre Worte :-[

Jetzt ist der Opa von ihr und meinem Mann auf Intensivstation.

Da wirft sie uns vor, dass wir ihn in der einen Woche nur einmal besucht haben und sie ja jeden Tag geht.

Ja was soll das??

Mein Mann hatte Magen-Darm und ich eine Mandelentzündung.

Sollen wir so auf die Intensiv?? wohl kaum.

Vor 3,5 Jahren hatte die Oma der beiden einen schweren Unfall und hat sich dabei das Genick gebrochen.
Der Unfall ist am Mittwoch Nachmittag gegen 16 Uhr passiert.
Oma kam sofort auf Intensiv.

Am Donnerstag morgen um 8.30 Uhr kam eine Sms von ihr:
Oma liegt im Sterben.

Das wars :-[

ich bin heute noch stinkig deswegen, weil ich denke, dass ein Anruf am Abend noch angebracht wäre.

Gestern ruft sie an und fragt wie es uns geht, mein Mann am Telefon.

Und dann erzählt sie über Gott und die Welt.

Mein Mann bat sie dann in 10 Minuten nochmal anzurufen, weil wir grad am Essen sind und ich danach arbeiten gehen müsste.

Sie legt auf, keine 2 Minuten später kommt eine Sms an meinen Mann:

"Na super, ich ruf dich extra an, weil ich grad aus dem Krankenhaus komme und so eine Hiobsbotschaft habe, nämlich das beim Opa Blutungen festgestellt wurden und du denkst nur ans Essen. Danke für deine Anteilnahme."

von den Blutungen hatte sie am Telefon aber nichts gesagt, sonst hätten wir ja nicht aufgelegt.
Zumal sie damals bei Oma auch eine ganze Nacht warten konnte.

Meinem Mann ist das ganze Verhalten egal. Er sagt immer nur, so ist sie halt.

Klar es ist seine Schwester, er mag sie, aber muss man das dulden?

Sie versteht es richtig ihm jedesmal ein schlechtes Gewissen zu machen.

Und ich komme mit dieser Art nicht klar.

Sorry aber das musste jetzt mal raus.

Auch wenn mir von euch keiner helfen kann.

Gruß

Beitrag von frieda05 04.02.11 - 11:54 Uhr

Gutes Benehmen zeichnet sich dadurch aus, das schlechte Benehmen anderer ertragen zu können.

Wir beide wissen, daß Du die Art Deiner Schwägerin weder durch ein Gespräch noch durch eisiges Schweigen ändern wirst. Die Alternative, den Kontakt zu ihr abzubrechen verbietet sich insofern, als daß Dein Gatte scheinbar Deine kritische Einstellung nicht teilt.

So verbleibt, sich seinen Teil zu denken und die Frau so zu verbrauchen wie sie ist. Hin und wieder verpasst sie Dir einen erfrischenden Adrenalinschub und Du hast was zum ärgern.

Ich kenn mich mit Familie aus, echtjetzt....#rofl

Gzg
Irmi

Beitrag von frischerduft 04.02.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

nee, helfen kann ich dir nicht.

Ihr lasst euch echt von der vorschreiben, wie eurer Weihnachtsfest abzulaufen hat. Wann ihr NICHT in den Urlaub zu fahren habt?

Ach du Sch....!!

Und ihr macht den Quark noch mit und du beschwerst dich, dass du mit ihrer Art nicht klar kommst.
Würde sich eine meiner Schwägerinnen so aufführen, würde die eine klare kurze knackige Ansage von mir bekommen und fertig wär der Fall.
Ihr lasst euch echt das Leben schwer machen.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Nici

Beitrag von cinderella2008 04.02.11 - 12:05 Uhr

Hallo,

„Dann haben wir vor 2 Jahren gesagt, dass wir den Kaffee gerne weglassen würden, weil es uns sonst zuviel essen an einem Tag ist.“

Setzt Euch an den Kaffeetisch, lasst Euch Kaffee einschenken und verzichtet auf das Gebäck, weil Ihr keinen Hunger habt. Eine Tasse Kaffee oder Tee geht immer. Ich selber esse NIE Kuchen, wenn ich zum Kaffee eingeladen bin und komme gut damit durch.


„Letzten Dezember musste ich aber leider arbeiten und hab dann den Vorschlag gemacht, dass wir mittags kommen (sie sind ja eh daheim) und da ist sie wieder ausgerastet.“

Ohren auf Durchzug schalten!


„Sie hat im August Geburtstag und als wir letztes Jahr zu dieser Zeit in Urlaub wollten, ist sie wieder ausgerastet. Das gleiche Spiel, die Familie bedeutet uns nichts.
Ende vom Lied, wir waren nicht im Urlaub.“

Das geht gar nicht! Warum lasst Ihr Euch dermaßen unterbuttern. Kein Geburtstag ist so wichtig, dass man dafür den Urlaub verschiebt. Ausgenommen mal runde Geburtstage der Eltern oder Großeltern.

Zu dem ganzen Rest:

Wieder Ohren auf Durchzug schalten. Denkt Euch Euren Teil und lasst sie reden oder auch nicht. Nehmt Euch Vorwürfe Ihrerseits nicht zu Herzen und lebt Euer Leben.

LG, Cinderella

Beitrag von seelenspiegel 04.02.11 - 12:06 Uhr

Wenn man etwas wirklich nicht ändern kann, ist Lächeln immer noch die beste Art, Zähne zu zeigen.

Beitrag von ninnifee2000 04.02.11 - 12:09 Uhr

Die story mit Weihnachten und Nikolaus habe ich hier schon mal gelesen. #gaehn

Aber es stimmt, es kann dir keiner helfen. Wer weiß, was sie von dir hält.

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:15 Uhr

Ich weiß, das Problem gab es damals schon, aber da nicht alle den Beitrag gelesen haben, hab ich es eben nochmal wiederholt ;-)

Beitrag von karamalz 04.02.11 - 18:52 Uhr

respekt!!!
echt tolles gedächtnis!!! meine ich nicht ironisch! siehste mal, urbia ist gedächtnistraining!

zur te ist zu sagen: kindergarten große gruppe??? das abfragen hier ist für dich mal gar nicht hilfreich, weil es ist dein dilemma und du löst es oder erträgst es!!!

schöne zeit mit der familie

k.

Beitrag von silk.stockings 04.02.11 - 12:15 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=complete&bid=16&id=2921104

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:22 Uhr

Und was willst du mir damit jetzt sagen??

ich weiß, dass ich den Beitrag damals geschrieben habe..

aber um Weihnachten direkt geht es doch überhaupt nicht..

was also willst du??

Beitrag von silk.stockings 04.02.11 - 12:23 Uhr

Wenn es nicht um Weihnachten ging, warum schreibst du uns den ganzen Sermon nochmal?

Du ärgerst dich über deine Schwägerin - aber ändern wirst du sie nicht.

Entweder du findest dich damit ab, dass sie so ist, oder du änderst eben dein Verhalten.

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:27 Uhr

Weil nicht alle so aufmerksam sind wie du und sich jeden Beitrag merken können #aha

und weil nicht alle den Beitrag gelesen haben.

außerdem finde ich mich damit ab, ich wollte mich nur auskotzen..

Beitrag von frieda05 04.02.11 - 12:34 Uhr

#schock, d.h. Du schreibst in 2 Monaten den ganzen Kram nochmal, wenn die Dame Dir auf den Zwirn geht?

Beitrag von silk.stockings 04.02.11 - 12:37 Uhr

Das befürchte ich auch.

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:39 Uhr

Ihr 2 braucht ja auch was zu tun ;-)

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:38 Uhr

Möglich

Beitrag von frieda05 04.02.11 - 12:42 Uhr

Nimm bitte die gleiche Überschrift und setzte "Wh." in Klammern
#danke

#rofl#fest
GzG
irmi

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:53 Uhr

Ich streng mich an #winke

Beitrag von seelenspiegel 04.02.11 - 12:45 Uhr

Ich glaube Dein Problem liegt nur sehr bedingt bei Deiner Schwägerin, sondern es gibt schlicht und ergreifend Menschen, die aus einem Mückenschiss einen Berg Elefantenscheisse machen.

Beitrag von manchmalkönntich.... 04.02.11 - 12:55 Uhr

Dann findest du ihr Verhalten also normal??

ist nicht böse gemeint, mich interessiert es nur.

Ich mag meine Schwägerin eigentlich, aber diese Art s.o. geht mir tierisch auf die Nerven.

Beitrag von seelenspiegel 04.02.11 - 14:06 Uhr

Normal ist relativ.....für SIE scheint es normal zu sein und Du machst Den Fehler Dich auch noch auf den Mist einzulassen.

Es gehören immer zwei dazu....einer der macht und einer der machen lässt.

Wenn Du keine Lust auf so ein dummes Spiel hast....warum spielst Du noch mit?

Beitrag von frieda05 04.02.11 - 13:10 Uhr

#zitter.... - Elefantenscheiße #schock.... - wenn der an der falschen Stelle pupst, sieht man mich garnicht mehr #rofl, dann hört man mich nur noch.

Quasselnder Eli-Kot...#rofl.... au Mann, ey...

Beitrag von seelenspiegel 04.02.11 - 14:07 Uhr

IRMI #schock *Mit Nasenklammer und Sandkstenschäufelchen bewaffnet zur Rettung eilt*

Beitrag von dur 04.02.11 - 13:48 Uhr

Hallo


Sag mal wieso macht ihr den Müll auch noch mit?

Seit wann hat deine Schwägerin euch zu sagen, wann ihr in Urlaub fahrt?

Aber wenn sie fährt dann macht das ja nichts oder? dann dreht doch einfach den Spieß um. An eurer Stelle würde ich mir da nichts mehr vorschreiben lassen.
Sie mault weil ihr nicht kommt? Dann lass sie maulen? Sie sagt das euch Familie egal ist? ist es euch nicht.
Warum müsst ihr immer zu ihr gehen? Sie kann doch auch zu euch kommen.
An deiner Stelle würde ich auch nicht mehr alles so planen das es ihr reinpasst

Und vorallem soll Dein Mann mit seiner Schwester mal Tacheles reden.

Lg, Frossi

Beitrag von badguy 04.02.11 - 15:00 Uhr

Du fragst dich, ob du etwas dulden musst, beklagst dich aber gleichzeitig darüber, dass sie ein schlechtes Gewissen in dir wecken kann.

Sprich, du bist empfänglich für sie.

Interessant ist, sie fordert von euch ein Verhalten, dass sie selbst nicht an den Tag legt. Das bedeutet, dass sie die Beziehung zu euch nicht als gleichberechtigt, sondern als Über- und Unterordnung betrachtet.

Sie ist wie meine Schwester. Nur bin ich nicht wie dein Mann. Ich habe keinen Kontakt mehr zu meiner Schwester.

Und so sehr ich die Aussagen von Seelchen und Irmi schätze, ich bin an dieser Stelle der Meinung, dass klar gesetzte Grenzen ein deutlich geeigneteres Zeichen sind, als gute Miene zum bösen Spiel zu machen.

Ein respektvoller Umgang sieht anders aus. Und entweder respektvoll oder gar nicht.

  • 1
  • 2