Horror mit dem Augenarzt Teil 2!

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von angie-1980 04.02.11 - 11:50 Uhr

hallo an alle,

vielen dank an alle die mir gestern gepostet, tips und mut zugesprochen haben. nachdem nun bei joshua beide augen immer noch rot sind und furchtbar aussehen, habe ich auf der neo angerufen und um rat gefragt. die gaben mir dann ne tel. nr. von der augenklinik (direkt in der kinderklinik stationiert). also hab ich dort angerufen und meine strory erzählt. tja, jetzt kommt das beste. sie können mir gerne in der augenklinik einen termin geben, ich brauch aber ne überweisung von der jetztigen augenärztin. nach nem telefonat mit dieser augenärztin mußte ich mir sagen lassen das sie mir keine überweisung ausstellt. und die augenklinik akzeptiert keine überweisung vom kinderarzt! was jetzt?

lg angie mit jannik und joshua

Beitrag von susa31 04.02.11 - 11:55 Uhr

ich würde bei der augenärztin stress machen und mit der kassenärztlichen vereinigung drohen. dann bist du dort zwar das letzte mal gewesen, aber das dürfte ja eher kein verlust sein.

Beitrag von svejuma 04.02.11 - 12:12 Uhr

Hallo,

oh, das Überweisungsspiel kenne ich...
Ich würde dann einfach einen völlig neuen Augenarzt anrufen, einen Gesprächstermin vereinbaren, ihm die Story erzählen und ihn um eine Überweisung ins KH bitten.
Die im KH benötigen nur eine Überweisung vom Augenarzt, KiA reicht nicht aus. Das muss aber eigentlich nicht die gleiche Augenärztin sein, mit der es bisher schief läuft....
Wenn die dann im KH die Unterlagen von ihr wollen, dann sollen sie sie selber anfordern, das ist einfacher!
Hoffentlich war das jetzt verständlich #gruebel

LG und gib nicht auf!
Julia

Beitrag von karamalz 04.02.11 - 12:18 Uhr

hi,

habe gestern deinen bericht gelesen, da hätte ich wohl gleich meine kinder wieder eingepackt und wäre gegangen. mein großer hatte in der uniklinik würzburg eine augen-op und zur nachkontrolle war mein augenarzt leider im urlaub, so das ich zur vertretung musste. der wollte dem kleinen (damals knapp 5) die fäden im auge ziehen. da mir vorher niemand in der richtung was gesagt habe, hab ich meinen kleinen eigepackt und hab gewartet bis unser aa wieder da war. der ist aus allen wolken gefallen, als ich ihm das erzählte. nix fäden ziehen, absoluter humbug, die lösten sich allein auf!!! fazit: augenarzt ist nicht gleich augenarzt. man muss als mutter entscheiden, wie weit ich die behandlung toleriere.

in deinem fall würde ich einen anderen augenarzt suchen, der die überweisung ausstellt! frag deinen kinderarzt, ob er einen netten empfehlen kann! zu dem jetzigen gänge ich nicht mehr!!!

alles gute

k.

Beitrag von kampfkruemmel 04.02.11 - 14:20 Uhr

Hallo,
ich habe auch immer Termine mit unserem in der Augenklinik und ich habe immer nur ÜW vom Kia bei uns wird das aktzeptiert
Julia

Beitrag von bobinha 04.02.11 - 14:41 Uhr

Hi

Such dir einen x-beliebigen Augenarzt und frage nach einer Überweisung. Wir haben einfach den auf der anderen Straßenseite genommen. Würde mit meinem Kind da aber nicht zum untersuchen hingehen. ;-) Einfach mal bei einem Arzt anrufen und fragen ob ihr eine Überweisung haben könnt. Normalerweise machen die da keinen Stress. Wenn nicht weiter telefonieren.

Viel Erfolg bei dem Bekommen einer Überweisung.

Liebe Grüße Bobinha mit Mr. Einpacker