schichtarbeit... wie viel stunden müssen dazwischen sein als pause?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von ...schnuckelchen... 04.02.11 - 14:34 Uhr

hallo...

ich arbeite im pflegedienst...
wir haben ganz oft den wechsel von spät auf früh,spätdienst geht bis ca 23.00 und man muss um 5.30 wieder im büro sein zum frühdienst.

wieviele stunden müssen dazwischen sein als pause???

dankeschön für die antworten

lg

Beitrag von demy 04.02.11 - 14:43 Uhr

Hallo,
11 Stunden müssen zwischen Arbeitsende und neuem Arbeitsbeginn liegen.

Es gibt Ausnahmen, da geht es auf 10 Stunden herunter und tarifvertraglich ist 9 Stunden möglich.
Das muss aber ausgeglichen werden.

Das was du schreibst geht aber gar nicht und würde ich auch ablehnen.
Ich würde den AG entsprechend vor die Wahl stellen.
Entweder abends früher nach Hause, oder aber nächsten Tag später beginnen.

Die Schichtplanung wie du sie schilderst ist schlicht rechtswidrig.
http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/Arbeitsrecht/Arbeitszeitrecht/azra7.htm

Da sich Lohnsklaven im Pflegebereich aber meistens alles gefallen lassen, da ja angeblich schon tausende vor der Tür stehen und sofort den Job machen würden, wird sich an dieser rechtswidrigen Praxis auch nichts ändern.

Im Pflegebereich herrscht akuter Fachkräftemangel, nur mal so als Hinweis in welcher Position man ist.

Gruß
Demy

Beitrag von mansojo 04.02.11 - 15:51 Uhr

hallo,


in welchem pflegebereich arbeitest du?

habt ihr ein betriebsrat?


bei uns müssen mindestens 10h ruhezeit zwischen den schichten liegen

kurze wechsel gibt es trotzdem genügend
unser spätdienst geht bis 22.30
sollte man in den frühdienst wechseln fängt dieser erst 8.30 an
was viele im team ziemlich bescheuert finden und dann eigenverantwortlich doch um 6.00 anfangen


gruß manja

Beitrag von ...schnuckelchen... 04.02.11 - 15:57 Uhr

ambulanter pflegedienst,also von haus zu haus fahren mit dienstwagen.

ich finde es auch nicht schlimm wenn wir *mal* so arbeiten,wenn einer krank ist oder so...aber mein chef plant schon für den ganzen monat die dienste so.
und auch doppeldienst...früh dienst bis ca 11 und dann nach hause und um 15.30 wieder im büro sein.

wenn man kinder hat, ist es einfach nur mist!!!