Schlafzeiten ändern aber wie?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von zwenni81 04.02.11 - 17:23 Uhr

Hallo zusammen!!
Unser Sonnenschein ist jetzt 15Wochen alt und schläft von Abends 22Uhr bis morgens ca.9Uhr.#huepf
Kann mich also nicht beschweren.Ich versuche aber seit einigen Tagen das er so gegen 20Uhr ins Bett kommt damit ich auch mal wieder Zeit allein mit meinem Mann habe.#verliebt
Das findet der Kleine aber gar nicht so toll und ich renne alle zwei Min.hin um ihm den Schnuller wieder in den Mund zu stecken.Nach vier bis fünf mal gebe ich auf hole ihn wieder ins Wohnzimmer und er ist das glücklichste Baby von der Welt.
Soll ich es immer wieder versuchen oder habt ihr vielleicht noch Tipps für mich?

LG Zwenni81

Beitrag von koerci 04.02.11 - 17:50 Uhr

Mein Tip: du solltest froh sein, dass du so einen guten Schläfer hast, und ihn dann schlafen lassen, wenn er müde ist.

Wie würdest du es denn finden, wenn du schlafen gehen sollst, obwohl du nicht müde bist? Liegst im Bett, wälzt dich hin und her, und darfst nicht aufstehen, obwohl du noch gar nicht schlafen willst?
Ein blöder Gedanke, oder findest du nicht? #zitter

Ich würde ihn dann hinlegen, wenn ER es möchte und müde ist.

LG
koerCi

Beitrag von puscheline87 04.02.11 - 18:47 Uhr

Er wird in der nächsten Zeit bestimmt etwas früher müde sein, denn sie lernen ja ständig was neues. Ist vielleicht nur ne halbe Stunde früher, aber immerhin.

Unser war auch immer erst gegen 22 Uhr im Bett und seit einigen Monaten nun um 18:30/19 Uhr. Das pendelt sich alles noch ein. Hab Geduld! ;-)

Beitrag von dragonmam 04.02.11 - 19:30 Uhr

versuche es in kleinen schritten die schlafenzeit vor zu verlegen!
immer um 5 minuten!

Beitrag von hoffnung2011 04.02.11 - 19:52 Uhr

Wann geht er das letzte Mal schlafen bevor du ihn um 22 Uhr endgültig hinlegst ? Und was macht ihr zwischen 20 und 22 uhr ?

Beitrag von hannih79 04.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo,

mit 15 Wochen ist das noch völlig normal, und wenn er dann durchschläft.....was willst du mehr ?!?

Der Rest regelt sich nach einigen Monaten von ganz allein, so dass du ihn zeitig hinlegen kannst.... einfach noch etwas Geduld haben.... wirst sehen.

Dazu würde ich die Schritte kleiner machen, nicht gleich 2 Stunden eher hinlegen, vielleicht mal ne halbe Stunde eher.... nach 1-2 Wochen noch mal ne halbe usw

VG

Beitrag von dany2410 04.02.11 - 20:54 Uhr

hallo, das wird so nicht funktionieren - du wirst nur unruhige nächte haben - du kannst nur langsam - täglich 10 - 15 minuten vorverlegen - alles andere ist sinnlos...

ich habe es bei meinen auch langsam nach vorne verlegt - also wirklich langsam..... und jetzt geht der kleine um 19.15 und der große um 19.45 ins Bett... es funktioniert wirklich super!!

lg Dany

Beitrag von widderstattstier 05.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo,
wir haben auch eine Nachteule. Unser Sohn hatte genau die gleichen Zeiten wie Deiner. Habe über Monate versucht, ihn langsam (5-10min Schritte) an frühere Zeiten zu gewöhnen, hat aber bis heute überhaupt nicht geklappt. Er ist jetzt bald 10 Monate alt und geht noch immer erst gegen 22h ins Bett, dafür wacht er seit ein paar Wochen nach 3-6h wieder auf, ist dann 2-3h wach und schläft dann noch max 1,5h (tagsüber max 2h). Bin inzwischen auch echt erledigt, weil ich wieder arbeite. Selbst die Krippe schafft ihn nicht und dass er jetzt krabbeln kann, hat alles nur noch schlimmer gemacht. Wünsche Dir deutlich mehr Glück bei Deinem Versuch
LG