Zu Witwenrente und und was man noch beantragen kann......

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von hallo26 04.02.11 - 20:07 Uhr

Hallo.....

Ich bekomme die grosse Witwenrente, Kindergeld und meine Kids die Halbweisenrente.
Jetzt wollte ich fragen, ob Ihr wisst was mir evtl. noch an Geld zusteht, bzw. was ich beantragen kann!!

Danke schon mal für eure Antworten....:-)

Lg

Beitrag von jungsmama2010 04.02.11 - 20:14 Uhr

"Ich bekomme die grosse Witwenrente, Kindergeld und meine Kids die Halbweisenrente.
Jetzt wollte ich fragen, ob Ihr wisst was mir evtl. noch an Geld zusteht, bzw. was ich beantragen kann!!"

ha ha ha meinste nicht DAS ist genug #rofl :-[

geh arbeiten zur abwechslung

Beitrag von hallo26 04.02.11 - 22:52 Uhr

Ha ha ha mach dich esrtmal schlau bevor du mir tolle ratschläge gibst...dann bin ich über dem limit und bekomme keine Rente mehr....
Oder weisst du wieviel ich bekomme, wenn du so gut daher redest!!

Beitrag von sobinichnunmal 05.02.11 - 09:55 Uhr

Ich kenne deine Umstände nicht... ich weiss auch nicht, was du noch mehr beantragen kannst. Meinen Vater habe ich damals selber recht früh verloren und meine Mutter bekam ebenso wie du die Witwenrente und die Waisenrente für uns. Sie bekam zusätzlich noch von der Firma meines Vaters eine Rente, das macht aber nicht jede Firma.

Trotzdem, mein Vater ist inzwischen 20 Jahre schon tot, würde ich überlegen, ob Arbeite nicht eine Möglichkeit wäre, etwas hinzu zu verdienen, egal, ob die Rente gekürzt wird oder nicht. Du kommst raus, unter Leute und das macht auch zufrieden. Ich würde drüber nachdenken.

Meine Mutter ist nicht arbeiten gegangen, sie hockt nur daheim. Wird immer griesgrämiger, hat sich leider zusätzlich durch eigene Doofheit von einer geregelten Rente zu Hartz4 bugsiert... lange Geschichte. Wäre sie damals arbeiten gegangen, würde alles anders aussehen.

LG sandy

Beitrag von sillysilly 04.02.11 - 23:38 Uhr

Hallo

schreib das bitte Menschen die nicht einen Ehepartner verloren haben
deren Kinder nicht einen Elternteil verloren haben

Silly

Beitrag von moesha1409 05.02.11 - 07:26 Uhr

Selten so einen Müll hier gelesen !

Geht gar nicht !!!!

Grußlos
Moesha1409

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 20:23 Uhr

Eigentlich solltet ihr damit gut über die Runden kommen.

Bin selber Halbwaise, von daher kenn ich die Beträge schon.

Habt ihr vielleicht ein Haus, was ihr lieber verkaufen solltet, wenn es nicht reicht? Oder Autos?

Lg,
SE

Beitrag von hallo26 05.02.11 - 12:16 Uhr

Unser Haus habe ich schon verkauft, aber es blieb so gut wie nix übreig, weil wir es noch nicht so lange hatten und halt noch ein Kredit drauf hatten, den ich davon bezahlen musste.
Lg Jenny

Beitrag von amadeus08 05.02.11 - 15:11 Uhr

#kratz "von daher kenne ich die Beträge?""


Die Halbwaisenrente wird genau wie die Witwenrente aus der Rente des Versicherten berechnet. Es gibt also nicht für alle Halbwaisen gleich viel Geld, sondern es wird prozentual errechnet aus dem, was der Versicherte bekommen hätte!!!
Es kann ja sein, dass der Verstorbene der Userin oben ziemlich wenig bekommen hätte an Rente, dann ist auch die Halbwaisenrente und die Witwenrente niedrig.

Beitrag von hallo26 05.02.11 - 16:57 Uhr

Genauso sieht es aus....Danke:-)

Beitrag von karamalz 04.02.11 - 20:23 Uhr

hi,

da du deine lebenssituation (arbeitend etc.pp) nicht weiter definierst, ist es schwer darüber auskunft zu geben.

spontan fällt mir ein:
- wohngeld
- kinderzuschuss
- kinderbetreuungskosten
- aufstockung bei zu geringem einkommen

am geschicktesten ist es, du informierst dich bei den ämtern ggf. diakonie oder caritas oder googlest dich mal schlau!

alles gute

k.

Beitrag von silbermond65 04.02.11 - 20:25 Uhr

Da hier keiner weiß wieviel du bekommst,kann dir auch keiner sagen,ob dir überhaupt noch irgendwas zusteht.
Arbeitest du nicht?
Was ist denn mit deinem Partner in der VK ?

Beitrag von king.with.deckchair 04.02.11 - 20:36 Uhr

"Halbweisenrente"

Wer's glaubt, wird selig.

Beitrag von biene81 04.02.11 - 20:40 Uhr

Wie meinstn das jetzt?

LG

Biene

Beitrag von king.with.deckchair 04.02.11 - 20:51 Uhr

Ich denke, dass mein Kind "HalbwAise" ist, ist ein solcher Einschnitt, da weiß ich, wie man es schreibt. Außerdem müsste ihr das Wort auf Bescheiden etc. oft genug begegnet sein.

LG
Ch.

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 23:11 Uhr

Harte Worte.

Wenn dem so ist, hast Du schon Recht.
Das Wort HalbwAise konnte ich schneller schreiben, als mir lieb war.

Beitrag von brausepulver 05.02.11 - 09:07 Uhr

Schon mal drüber nachgedacht, das es ein simpler Schreibfehler ist? Guck mal die ganzen Unwörter an. Willst du jedem, der zu doof ist mal ein Wort richtig zu schreiben als Fake bezeichnen?

Beitrag von schwarzesetwas 04.02.11 - 20:43 Uhr

Meinst Du den Rechtschreibfehler oder meinst Du die Rente als solches?

Beitrag von king.with.deckchair 04.02.11 - 20:52 Uhr

Siehe Antwort an biene.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 05.02.11 - 12:04 Uhr

ich kenne diese frau und ich kenne die ganze geschichte,...

es ist unfassbar, das man so etwas für ein fake hält,.. beschämend

Beitrag von hallo26 05.02.11 - 16:59 Uhr

Danke#liebdrueck

Beitrag von derhimmelmusswarten 04.02.11 - 20:53 Uhr

Sie hält es wohl für einen Fake. Ich ehrlich gesagt auch. Was sehr makaber wäre.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 05.02.11 - 12:05 Uhr

schämen solltet ihr euch, über menschen zu urteilen die ihr nicht einmal ansatzweise kennt,..

ich kenne sie und ich kenne die ganze vorgeschichte,.. und nicht einmal ansatzweise würde ich euch dieses schicksal wünschen,..

respektlos!

Beitrag von juliane1978 04.02.11 - 23:24 Uhr

Hallo,

normalerweise denke ich ähnlich wie Du, aber nach ein bisschen Internetrecherche muß ich "hallo26" verteidigen.

Ihr Mann ist vor ca. 1,5 Jahren mit 30 Jahren verstorben.

LG,
Juliane

Beitrag von silbermond65 04.02.11 - 23:40 Uhr

Laut VK hat sie aber auch einen neuen Partner ,der doch sicher mit für die Familie einsteht.