Pflanzen im baby zimmer???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kiddi26 04.02.11 - 22:25 Uhr

Hallo ich wollt mal fragen ob irgendwer ein paar Pflanzen im zimmer hat oder auf der fenster bank...ich denke nicht das es schlimm ist oder???

LG kiddi 20 ssw

Beitrag von jessiinlove82 04.02.11 - 22:28 Uhr

Hi,
soweit ich weiß, sollte man auch keine im Schlafzimmer haben#kratz

LG

Beitrag von kiddi26 04.02.11 - 22:33 Uhr

Hi aber warum???
ich dachte Planzen filtern die Luft???
LG kiddi

Beitrag von -0408- 04.02.11 - 22:34 Uhr

Hi,

keine Ahnung, ob das schlimm ist.

Ich hab zwei im KiZi. Und im Schlafzimmer eine ;-)

Hab nicht mal ne Ahnung, ob die giftig sind oder nicht. Das weiss ich aber von keiner meiner Blumen in der Wohnung. Stehen alle so, dass der Kleine nicht dran kommt.

LG

Beitrag von knusperflocke99 04.02.11 - 22:38 Uhr

Das "Problem" ist, dass Pflanzen zwar tagsüber Sauerstoff produzieren, aber nachts Sauerstoff verbrauchen.

Aber gegen eine oder zwei kleine Pflänzchen spricht sicher nix. Nur halt keinen Urwald.

Kommt vielleicht auch auf die Zimmergröße an und ob die Tür auf bleibt.

LG Katja

Beitrag von kiddi26 04.02.11 - 22:45 Uhr

Hi , ich dachte an eine kleine grüne pflanze und 2 orchideen auf der fensterbank.
finds halt schöner wenn was grünes in jedem zimmer ist.
Danke LG kiddi

Beitrag von knusperflocke99 04.02.11 - 23:06 Uhr

An so einer Orchidee ist ja nicht viel grün, also wird sie nicht so viel produzieren.

Ich würde sagen kein Problem.

Beitrag von sarah2706 06.02.11 - 21:48 Uhr

Habe gehört, dass es nix ausmacht, Grünpflanzen im Schlafzimmer zu halten, aber bloß NIE Orchideen, die wären giftig.
Naja, googeln hiflt bestimmt weiter....

Beitrag von patricia0910 04.02.11 - 23:22 Uhr

ich persönlich würde keine reinstellen,auch wenn ich sie toll finde.
sie verbrauchen nachts den sauerstoff und ausserdem geben sie feinstaub ab und kinder könnten dadurch allergien bekommen...

wahrscheinlich ist gegen ein pflänzchen nichts einzuwenden, ich würde es aber nicht risskieren.

Beitrag von jacma 05.02.11 - 10:08 Uhr

Also ich habe mal ein bissl geg..

Also grundsätzulich ist nichts gegen Pflanzen im Schlaf oder Kinderzimmer zu sagen da die Produktion von Kohlendioxid bzw. der Verbrauch von Suaerstoff verschwindend gering ist.

Dann hab ich das noch gefunden vielleicht findet es ja jemand nützlich bei der Auswahl der richtigen Pflanzen

Welches ist die passende Pflanze?

Pflanzen, die die Energieverteilung im Zimmer fördern:
Bergpalme
Clivia
Efeuaralie
Gummibaum
Hanfpalme
Sie wirken wie eine Art Energieventilator, sind also gut geeignet für Räume, in denen sich oft Menschen aufhalten, wie z.B. Büros.

Pflanzen, die anregen, stärken und Kraft spenden:
Aloe, Alpenveilchen, Amaryllis, Bubiköpfchen, Efeutute, Frauenhaarfarn.
Frauenschuh, Gardenie, Geranie, Gloxinie, Hirschgeweih, Hortensie, Jasmin, Orangenbaum, Schmetterlingsorchidee, Usambaraveilchen, Zimmerbambus, Zimmerlinde, Zimmertanne.
Sie sind geeignet für alle Räume, in denen man aktiv tätig ist (Arbeitszimmer).

Pflanzen, die die Konzentration stärken:
Azalee, Birkenfeige, Dieffenbachie, Fensterblatt, Geldbaum, Guzmania, Hibiskus, Leuchterblume, Schwertfarn, Tillandsia, Zierspargel, Zimmerwein.
Sie sind besonders geeignet für Arbeitsplätze und zum Lernen. Ungeeignet sind sie für Schlafzimmer.

Harmonisierende und ausgleichende Pflanzen:
Begonie, Drachenbaum, Efeu, Elefantenfuß, Frauenhaar, Goldblatt, Grünlilie, Medinille, Philodendron.
Sie sind gut geeignet für Aufenthaltsräume und Schlafzimmer.

Schutzpflanzen:
Bogenhanf, Einblatt, Flamingoblume. Dattelpalme, Kakteen, Lanzenrosette, Palmlilie, Passionsblume, Pfeilwurz, Schirmpalme, Zierananas.
Für Menschen, die schüchtern sind, sich nicht wehren können, sich ständig angegriffen fühlen. Diese Pflanzen schützen aber auch vor von außen kommender negativer Energie, sind also gut geeignet für Fenster an belebten Straßen. Nicht in Schlaf- und Kinderzimmer stellen.

Zyperngras, Weihnachtsstern und Passionsblume sind allgemein energieerhöhend.
Die Grünlilie und blühende Topfrosen sind gute Schadstoffvernichter.

- Eine aktivierende Pflanze sollte niemals neben dem Bett stehen. Pflanzen mit rundem Laub sind immer harmonischer als Pflanzen mit harten, spitzen Blättern oder Nadeln.
- Je größer die Pflanze und je saftiger und gesünder sie ist, desto stärker ist natürlich auch ihr Energiefeld.

LG jacma mit Bauchzwerg 15+5

Beitrag von mamavonluis 05.02.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

also ich liebe Pflanzen, aber im Kizi und im Schlafzimmer habe ich keine stehen..

Ich finde das irgendwie ekelig, mit der feuchten Erde und so.. Weiß nicht, ob das wirklich ungesund ist, aber ich mags eben nicht.

LG Nad#winke