Wann nach Durchfall wieder zur Kita?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ira_l 06.02.11 - 11:21 Uhr

Hallo,

mein Großer war letzte Woche zu Hause wegen Husten Schnupfen und Anfang der Woche auch Fieber. Nun ist er wieder fit und der Kleine (3 Mon.) ist erkältet #augen

Nun aber zum richtigen Problem: Der Kleine bekam vor 9 Tagen die 2. Rota Impfung und bekam am Freitag Fieber und wohl auch Verdauungsprobleme. Allerdings ohne Durchfall. Er hatte nur Freitag (nach über zwei Wochen) normalen Stuhlgang.

Nun hatte der Große aber gestern Nachmittag und heute früh ganz wassrigen Stuhlgang. Er ist zwar gegen Rota geimpft, aber der Impfschutz soll ja nach zwei Jahren wieder nachlassen. tja, und was mache ich jetzt? Ich will ja nicht die ganze Kita infizieren. Aber noch ne Woche allein mit beiden zu Hause...

Mein Gedanke war jetzt, wenn er bis Dienstag früh nichts mehr hat, also zwei Tage ohne Durchfall ist, könnte er wieder gehen. Ich meine, so macht das auch der KiA, oder? Meint, ihr, das ist okay?

LG Iris

Beitrag von miau2 06.02.11 - 11:25 Uhr

Hi,
gibt es da keine Richtlinie in Eurer KiTa?

Wir mussten bei Aufnahme unterschreiben dass unsere Kinder 24 Stunden symptomfrei sein müssen, bevor sie wieder in die KiTa dürfen.

Und das ist ja dann einfach - wenn heute früh noch Durchfall, dann morgen keine KiTa, und wenn keine Symptome mehr auftreten Di wieder hin.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von ira_l 06.02.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

nein, leider nicht. Bei uns braucht man jetzt eine Gesundschrift vom Arzt bei Infektionskrankheiten. Aber da bei unserem KiA eh nur gefragt wird, ob er zwei Tage Symptomfrei war, ohne das Kind überhaupt zu sehen...ist mir echt zu blöd. Daher werd ich jetzt in der Kita nicht sagen, dass er Durchfall hatte (wie wohl seit der blödsinnigen Anordnung die Meisten). Aber dann liege ich damit ja richtig.

Ich weiß jetzt gar nict, was ich ihm zu Essen geben soll. Er ist topfit, hat keinen vermehrten Stuhldrang, also ja auch keinen Durchfall im klassischen Sinn. Ich hab auch gar nichts da, nur Salzbrezeln und Bananen. Würdest du ihm Schonkost geben?

LG Iris

Beitrag von pinklady666 06.02.11 - 12:16 Uhr

Hallo

Die generelle Vorgabe vom Gesundheitsamt ist 24 Stunden symptomfrei.
Wir haben gerade in der Einrichtung meiner Großen den Fall dass das Gesundheitsamt sich eingeschaltet hat. Die hatten alleine im Januar über 30 Fälle von Magen Darm. Das war kaum mehr tragbar. Viele Eltern haben sich leider nicht an die 24 Stunden gehalten. Da kamen Ausreden wir "was schlechtes gegessen" oder "irgendwas nicht vertragen" etc. Nun werden alle Kinder, die krank gemeldet wurden am nächsten Tag auch wieder nach Hause geschickt.
Durchfall ist meldepflichtig, egal um welche Art des Durchfalls es sich handelt. Darum würde ich dir trotzdem raten die Einrichtung zu informieren. Dann lässt du deinen Sohn halt vom KiA wieder gesund schreiben, ist doch nichts dabei.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Sophie Marielle (ET 22.06.2011)

Beitrag von miau2 06.02.11 - 13:14 Uhr

"ist doch nichts dabei..."

Na ja, wenn ich die Wahl habe, mich mit einem wieder gesunden Kind nur dafür eine Stunde ins Wartezimmer zu setzen oder eben nicht, dann lasse ich es auch bleiben.

Darüber, dass wir jeden Durchfall (egal warum) dem KiGa melden müssen wurde uns nichts gesagt. Nur, dass eben nach Magen-Darm-Infekten die Kinder 24h symptomfrei sein müssen. Eine Gesundschreibung vom Arzt brauchen wir dafür nicht.

Und ich war mit meinem Großen eigentlich noch nie wegen einem Magen-Darm-Infekt beim Arzt. Sein "typischer" Verlauf ist einmaliges Erbrechen oder ein- bis zweimalig Durchfall. Und dann warte ich eben brav (wirklich brav) die 24h mindestens ab und dann geht er wieder in den KiGa.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von pinklady666 06.02.11 - 13:32 Uhr

Wenns die Einrichtung aber verlangt würde ich es auf jeden Fall machen. Wie gesagt, wir haben hier ne kleine Epedemie und es ist für alle nicht besonders schön. Da sollte jeder sein möglichstes tun um weitere Ansteckungen zu vermeiden. Und wenn ich mich dafür mit meinem gesunden Kind in eine Arztpraxis setzen muss, dann tue ich das auch.
Bei uns steht sowohl im Anmeldeheftchen als auch im Schreiben, das wir nun vom Gesundheitsamt bekommen haben, dass Magen Darm Erkrankungen meldepflichtig sind, da sie zu den übertragbaren Erkrankungen (Infektionsschutzgesetz § 34 Absatz 5, diese Belehrung müsste eigentlich in jedem Kiga Vertrag stehen und von den Erziehungsberechtigten bei der Anmeldung eine Verpflichtung zur Einhaltung unterzeichnet worden sein) gehört.
Ich gehe mit meiner Tochter auch nicht bei Magen Darm zum KiA. Sie bleibt dann, genau wie angeordnet, zuhause bis sie mindestens 24 Stunden symptomfrei ist. Dann darf sie wieder hin. Die Einrichtung informiere ich immer. Ihre Einrichtung verlangt keine Gesundschreibung, aber wenns so wäre würde ich die natürlich auch vorbei bringen.

Liebe Grüße

Beitrag von cori0815 06.02.11 - 14:50 Uhr

hi Iris!

Da ja solche Magen-Darm-Infekte im Moment echt grassieren, würde ich ihn - bevor er sich richtig was weg holt, lieber noch ein paar Tage zuhause lassen.

Auch wenn der akute Durchfall weg ist, werden immer noch ein paar Tage über den Stuhl Erreger ausgeschieden. Bei uns gehen die Kids deshalb erst wieder in den Kindergarten, wenn sie 3 Tage normalen Stuhl (also auf jeden Fall keinen Durchfall mehr) hatten.

LG
cori

Beitrag von martins-mama 06.02.11 - 19:11 Uhr

Also bei uns gilt als Richtlinie: 2 Tage muss ein Kind symptomfrei sein, bevor es wieder in die KiTa darf. Das ist so vorgegeben von der KiTa-Leitung.

Martin war jetzt fast 2 Wochen wegen Durchfall und Erbrechen daheim (blöder Rota-Virus). Seit letzten Donnerstag ist er aber komplett symptomfrei, also darf er morgen wieder in die KiTa.