Östrogenabsacker???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von anna-lara 07.02.11 - 07:41 Uhr

Guten Morgen zusammen,

gerade siehts hier im Forum ja etwas ernüchternd aus. Da bin ich wohl nicht alleine hier. Bei mir ist die Tempi heute auch schon zum 2. Mal gefallen.

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/935883/567450

1. Ab wann spricht man von einem Östrogenabsacker?
2. Um wieviel Grad sinkt die Tempi genau?
3. Wann?
4. Wodurch unterscheidet sich ein Absacker von der Vorankündigung der Mens?
Kann man dies überhaupt so genau eingrenzen?

Ich habe zwar etwas herumgesucht, aber bin nicht wirklich fündig geworden. Interessant finde ich den Beitrag unten, aber kann mir das jemand etwas genauer eingrenzen und meine Fragen beantworten?

Das wäre superlieb!
Danke

Unter
http://www.urbia.de/archiv/forum/th-2581911/wie-ist-das-bei-einistung.html
habe ich dies gefunden:
"Beitrag von 5kids. - 10.04.10 - 17:44:44 Uhr
Frau Doktor Andrea antwortet:

Progesteron
Ist ein weibliches Geschlechtshormon, das bei fruchtbaren Frauen in der zweiten Hälfte des Zyklus im Gelbkörper des Eierstocks gebildet wird. Während der zweiten Zyklusphase ist Progesteron das vorherrschende Hormon. Die Gebärmutter wird in dieser Phase auf eine mögliche Schwangerschaft vorbereitet. Findet keine Befruchtung statt, bildet sich der Gelbkörper zurück. Dadurch fällt der Progesteron-Blutspiegel ab und es kommt zum Abbau der Gebärmutterschleimhaut, der Menstruation. Kommt es zu einer Schwangerschaft bereitet Progesteron die Brustdrüsen auf die Milchproduktion und -abgabe vor. Außerdem sorgt es während der Schwangerschaft für einem dauerhaften Anstieg der Basaltemperatur. Basaltemperatur ist ein medizinischer Begriff für die Morgentemperatur, die Temperatur, die morgens beim Aufwachen gemessen wird. Progesteron wird in der Schwangerschaft vorwiegend im Mutterkuchen (Plazenta) produziert.

So - und das böse Östrogen,welches bei uns Mädels für die Stimmung sorgt,fällt ab und zu mal ab und jagt auch die Tempi nach unten. Übertrieben gesagt: Östrogen macht uns kalt!"

Beitrag von jwoj 07.02.11 - 08:12 Uhr

Ein Spezialist könnte das vielleicht. Anhand eines ZBs wird das aber schwierig.

zu 1) dazu gibt es keine feste Regelung - zumindest nicht hier im Forum ;-). Wen deine Tempi in der zweiten Zyklushälfte einen ordentlichen Absacker von oben nach unten macht - kurz nach dem Eisprung - dann spreche ich von einem Östrogenabsacker. Das, was dein ZB jetzt zeigt kann auch vom Östrogen kommen.

zu 2) dazu gibt es ebenfalls keine "Regelung", ich persönlich nenne einen Absacker alles was über 0,2 hinaus geht.

zu 3) meistens ziemlich genau eine Woche nach dem Eisprung

zu 4) dadurch, dass der Absacker weit vor der Mens kommt. Im Normalfall bekommst du ja nicht 5 - 7 Tage nach dem Eisprung deine Mens, sondern später.

Die Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Korrektheit, sondern sind lediglich Erfahrungswerte.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von anna-lara 07.02.11 - 10:17 Uhr

Danke für deine Antwort!

Noch ne Frage:
zu 1) Kann das auch über mehrere Tage andauern (bei mir ja 2 Tage nun) oder wäre das nur ein Wert?

Viele Grüße und schönen Tag!

Beitrag von omit09 07.02.11 - 09:17 Uhr

Guten Morgen anna-lara,

mir geht es im Moment ähnlich wie dir. Bin heute bei ES+8 und meine Tempi ist um 0,3 Grad gefallen. Normalerweise dürfte ich erst in ca. 6 Tagen meine Mens kriegen.

Ich weiss auch nicht, ob es sich bei mir nur um einen Östrogenabsacker handelt oder ob die Mens bald (hoffentlich nicht!) eintrudelt.

Drück dir die Daumen.

LG