muttermund weich 38.ssw?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von maus809 07.02.11 - 08:03 Uhr

Hallo Mamas!

gestern war meine hebamme da und sagte mir das der mumu so weich ist,weicher geht gar nicht...aber er ist noch geschlossen und der Gebärmutterhals ist etwas verkürzt...
dann hatte ich gestern 3 wehen,die auch recht unangenehm waren,aber dann wieder schluss...

habt ihr eine ahnung was ich avon halten kann?
danke für ein paar antworten und lieben gruss...

Beitrag von lady79marmelade 07.02.11 - 08:04 Uhr

Interessant wirds erst wenn der Mumu aufgeht, aber selbst dann kann es noch lange dauern. Drei Wehen sind nichts. Also am besten nix davon halten und einfach weiter schwanger sein. Ne Entbindung hat noch keine Frau verpasst.

Alles Gute.

Beitrag von die_schwangere 07.02.11 - 08:05 Uhr

vielleicht gehts bald los :-)

Beitrag von nickchen83 07.02.11 - 08:10 Uhr

Guten Morgen,
ich hatte letzte Woche in der 36. SSW schon einen sehr weichen Muttermund und der Arzt meinte nichts von, dass es daher eher losgehen wird...
Was wurde uns so toll gelernt im GVK? Erst die regelmäßigen Wehen aller 5 Min wären Muttermundwirksam und eher sollen wir auch nicht in die Klinik kommen....na ob ich daheim so lange warten kann, schaun wir mal.
Lg

Beitrag von estherb 07.02.11 - 09:40 Uhr

Hm, das sind immer so interessante allgemein gültige Theorien, nicht wahr :-) Zu den muttermundwirksamen regelmäßigen Wehen kann ich nur sagen, dass ich in dieser 2. SS noch keine einzige REGELMÄßIGE Wehe hatte, seit der 25. SSW immer mal wieder nen harten Bauch und jetzt merk ich davon reichlich wenig... Musste trotzdem wergen stark verkürztem weichen MuMu ab der 25. SSW liegen, von 32+0 bis 34+0 ist aus einem 50% MuMu weich geschlossen ein verstrichener fingergängiger geworden... Nun lieg ich halt mal wieder ein bisschen herum... soviel dazu... In der 1. SS hatte ich niemals 5 minütige Wehen, sondern in der 38. SSW ein paar nervige Vorwehen und dann bei 38+0 einen Blasensprung, eine halbe Stunde später einminütige Wehen ohne Pause. Tja, noch eine Stunde später hatten die den Mumu 4-5 cm geöffnet und eine weitere Stunde später war er komplett auf... soviel also auch hierzu...

Jede SS ist anders, insofern würde ich eher nach dem Gefühl "da passiert was" gehen als nach Wehenabständen oder was auch immer. Ein Mumu kann im Nullkommanichts verstreichen und aufgehen, bei manchen braucht das öffnen tatsächlich 1 cm die Stunde, bei anderen geht er sang- und klanglos auf, ohne dass man viel davon mitbekommt und öffnet den Rest 4-5 cm in der Stunde... und bei manchen braucht er für 1 cm 4 Stunden... es gibt nichts, was es nicht gibt.

LG und gutes "Gelingen" :-)
Esther