Fahrradhelm - gebraucht oder neu?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mausi290679 07.02.11 - 14:32 Uhr

Hallo!
Ich hab meiner Chefin erzählt, dass wir für unsere Kleine bald einen Fahrradsitz und Fahrradhelm kaufen wollen. Sie hat mir jetzt den ersten Fahrradhelm von Ihrem Sohn mitgebracht, der allerdings schon zehn Jahre alt ist. Kann ich den noch benutzen?#kratz

LG
Kerstin

Beitrag von yozevin 07.02.11 - 14:41 Uhr

Huhu

Normalerweise kann man Fahrradhelme auch gebraucht kaufen.... Du kannst testen, ob er noch in Ordnung ist, indem du ihn mal vorsichtig auseinanderbiegst... Wenn du dann Risse oder ähnliches siehst, ist er nicht mehr in Ordnung und du solltest doch einen anderen nehmen! Siehst du nicht, ist er heil und du kannst ihn nutzen, solange er richtig passt!

So wurde es uns im Fachhandel erklärt...

LG

Beitrag von carana 07.02.11 - 15:05 Uhr

Hi,
naja, so ein Fahrradhelm besteht aus Kunststoff und Styropor. Wenn man nach dem Theater geht, was hier um Baby- und Kindersitze gemacht wird - nein, dann kannst du ihn nicht mehr nutzen. Übrigens würde ich ihn schon aus dem Grund nicht verwenden, weil du nicht weißt, in welche Ecken der Kleine ihn damals "gescheuert" hat. Kinder gehen mit sowas ja nicht immer sorgsam um. Und einen guten Helm, z.B. KED, gibt es ja schon ab 20 Euro.
Lg, carana

Beitrag von zwillinge2005 07.02.11 - 15:14 Uhr

Hallo carana,

genau das wollte ich schreiben , gut, dass ich erst die Antworten lese.

LG, Andrea

Beitrag von dentatus77 07.02.11 - 16:04 Uhr

Hallo!
So seh ich das auch!
Außerdem schützt ein Kinderhelm auch nur dann, wenn er richtig angepasst ist. Ich hab mir das im Fachgeschäft zeigen lassen und fand es trotzdem schwer, alle Gurte richtig einzustellen. Am Besten läßt man so einen Helm im Fahrradgeschäft anpassen.
Und dann ist nicht jeder Helm für jeden Kopf geeignet...
Nein, ein Fahrradhelm kostet ja nun wirklich nicht die Welt, da würd ich lieber einen neuen kaufen.
Liebe Grüße!

Beitrag von franzi510 07.02.11 - 15:41 Uhr

Hallo Südlichter :-D
Ich bin auch gerade am hin und her überlegen, wenn Marie nun im Fahrradanhänger sitzt, ob und was für ein Helm man braucht...
Glaube wir werden den neu kaufen und dann lieber für das nächste Kind weiter erben, da weiß ich dann ja, was wir damit gemacht haben, hehe.
Wisst ihr schon was für einen Fahrradsitz?? :-)
LG wir Nordlichter :D

Beitrag von mausi290679 07.02.11 - 16:41 Uhr

Hallo Du Nordlicht! #winke
Wir werden in unser Sportgeschäft gehen und die Meinung von einem Fachmann einholen, aber ich tendiere schon dazu, den neu zu kaufen.
Wir werden uns einen Römer-Fahrradsitz holen, den hatten wir letztes Mal schon angeschaut, ich glaub, der heisst Römer-Komfort!

LG

Beitrag von lena1309 07.02.11 - 17:34 Uhr

Hallo,

nein ich würde einen 10 Jahre alten Helm nicht mehr benutzen. Diese Teile haben genau wie andere Helme eine maximale Lebensdauer, auch wenn sie nicht in einen Unfall verwickelt waren. Und da kann man sich an den Motorradhelmen orientieren und da sagt man, nach etwa 5 Jahren sollte man wechseln.

LG
M.

Beitrag von sabine7676 07.02.11 - 19:39 Uhr

...ich würd nen neuen kaufen..

lg