34 SSW. - Schlafstörungen, total fertig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophie-julie 07.02.11 - 16:39 Uhr

Hallo,...

eigentlich gehts mir gut. Bis auf Schlafstörungen, die ich schon sooo lange habe. Letzte "Nacht" bin ich um 5.30 Uhr das letzte Mal auf Toilette gewesen und danach konnte ich bis 8.00 Uhr schlafen und dann nochmal ein Nickerchen machen bis 9.00 Uhr. Und so geht es schon seit Tagen.
Ein weiterer Grund ist meine verstopfte Nase, immer um ca. 5.00 Uhr lässt das Spray nach :-( ...und beim Einschlafen habe ich entweder Sodbrennen (Dank Rennie etwas besser), die Kleene hat Schluckauf oder strampelt, oder ich bin einfach gar nicht müde bis in den frühen Morgen. Dann denke, und denke, und denke ich...oder mache ein Hörbuch an um abzuschalten.

Langsam zehrt es an mir, ich kann mich ab mittags zu nichts mehr aufraffen, bin super müde, aber am Abend bin ich wieder zu wach zum Schlafen..obwohl ich extra einigermaßen "früh" aufstehe.... :-(

Wem geht es noch so? Was kann man da so machen??

#gruebel #danke

Beitrag von wunschbauch 07.02.11 - 16:51 Uhr

Das kenne ich sehr gut. In meiner ersten SS hatte ich es auch ab der 32.SSW. Die Natur übt schon mal, das man mit weniger Schlaf auskommt und meine Wachphasen, damals zwischen 2 und 3 Uhr nachts und morgens zwischen 5.30 Uhr und 7.00 Uhr waren dann auch die Phasen, wo mein Kleiner wach wa und getrunken hat.
Jetzt bin ich 36+5 und es beginnt erst jetzt und auch erst ab den frühen morgen Stunden.
Bin dennoch sehr erschöpft. Leider habe ich kein Rezept, da ich weiß, dass es nach der geburt direkt so weiter geht...
Versuche Dich soweit es geht tagsüber, ich lege mich wenn es geht um die Mittagszeit nochmals hin und gehe abends erst um 23.00 Uhr und später ins Bett und dann schlafe ich bis 5.00 Uhr.

Alles Liebe
Lisa mit Luis 4 Jahre und Böhnchen 37.SSW

Beitrag von zwergwilli 07.02.11 - 16:53 Uhr

Hallo du!

Du fragst, was man da so machen kann??? Ich würd mal sagen: Freu dich einfach, dass du noch bis morgeens um 5.00 Uhr schlafen kannst!!!!! Demnächst mit Baby wirst du mit weniger Schlaf bzw. mit mehr "Schlafstörungen" rechnen müssen... hiihihihihi;-)
Ich weiß, wovon ich spreche - wir haben gerade vor 2 Wochen unser 3. Knd bekommen.

Ansonsten kann ich dir nur raten,dich tagsüber immermal auszuruhen und wenns nur ne Viertelstunde ist...

LG und noch eine schöne Restschwangerschaft
zwergwilli

Beitrag von suena1978 07.02.11 - 17:33 Uhr


Heyhey

Bist du das erste Mal schwanger?

Ich habe zum Schluss mit dem Stillkissen um den Oberkörper rum geschlafen, das Kopfende war hochgestellt und bei den Beinen habe ich auch erhöht. Mehrheitlich habe ich seitlich geschlafen, zwischen den Beinen noch Kissen.

Hatte auch eine verstopfte Nase, habe zum Schluss Spray genommen, da ich sonst (mein Gefühl) fast keine Luft bekam.

Gönn' dir tagsüber immer wieder (kleine) Pausen... in denen du dich entspannen kannst. Mir hat die CD von Hypnobirthing sehr geholfen um abzuschalten.

Wünsche dir eine gute restliche Kugelbauchzeit! Versuche sie noch etwas zu geniessen... noch ist dein Kleines rund um die Uhr "versorgt"....

Herzliche Grüsse
SUENA