Getreide-Milch-Brei klebt wie Kleister

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von bella1907 07.02.11 - 17:19 Uhr

Hallo Mamis,

ich hab am WE angefangen meinem Kleinen Getreide-Milch-Brei mit Obst zu geben.
Hab wie auf der Packung beschrieben 5 EL Schmelzflocken in 200 ml Flüssigkeit aufgelöst und kurz aufgekocht. Da hats ja schon gebabbt wie Tapetenkleister. Also noch brav wie im Rezept beschrieben 2 EL Obstbrei rein. (Das gleiche Rezept hab ich auch nochmal im Internet gefunden)
Essen konnte mein Junior das Zeug gar nicht, weils ihm den Mund zugebabbt hat, erst nachdem ich das ganze Obstgläschen reingeschüttet hab, gings einigermaßen.
Hab dann am nächsten Tag gedacht, ich mach einfach ein EL weiniger Schmelzflocken rein, war aber auch nicht so der Hit.#gruebel

Meine Frage: mit was für Getreide kocht ihr denn den Brei?? Oder habt ihr ein besseres Rezept?? #danke

LG
Bella

Beitrag von mutschki 07.02.11 - 17:26 Uhr

hi

also ich koche gar nicht,sondern nehme die getreidebreie von alnatura,zb hirse,dinkel,schmelzflocken etc,die sind ohne zucker etc
wenn ich milchbrei damit mache,nehm ich einfach seine flaschenmilch dafür und rühre je nach dem,noch bissl was vom obstgläschen mit drunter.
genauso mache ich damit den GOB,mit heissem/warmen wasser anrühren,obstgläschen drunter,lecker!
ich halte mich da auch nicht an die mengenangaben,ich gebe solange flocken dazu,bis die konsistens noch recht flüssig ist,denn der brei dickt noch gut nach ,falls nicht genug,geb ich eben noch paar flocken dazu bis er ok ist.
lg carolin

Beitrag von flammerie07 07.02.11 - 17:54 Uhr

so hab ichs auch gemacht

Beitrag von gussymaus 07.02.11 - 17:32 Uhr

schmelzflocken hab ich noch nie gekocht, sondern nur ins fast heiße wasser geschüttet (also abgekocht und in die schüssel) dann das obst dazu... das war immer schön pampig aber nicht klebrig.

in den milchbrei hab ich nie obst gemacht. obst in warmer milch finde ich ekelig... aber da waren meine auch schon so groß dass ich schnell normale haferflocken genommen hab. aber auch die hab ich nur kurtz in der microwelle aufquellen lassen und nicht gekocht...

wenn du schon den topf nimmst und kochst kannst du ja auch normales grieß nehmen. das wird auf jeden fall nicht klebrig... mach ich für uns ja auch, nur dann halt mit zucker #hicks

Beitrag von zwillinge2005 07.02.11 - 19:55 Uhr

Hallo,

welche Sorte Flocken hast Du denn?

Die Babyflocken braucht man nur in warmes Wasser oder Milch einrühren. Wenn Du die aufkochst hast Du Dein Ergebnis.....

LG, Andrea

Beitrag von co.co21 07.02.11 - 22:05 Uhr

Hallo,

ich hatte immer die Flocken von Alnatura, waren super!
Allerdings kocht man die nicht...die rührt man in die vorher aufgekochte, auf ca. 50 Grad abgekühlte Milch ein!

Aufkochen brauchst du das nur, wenn du richtige Getreideflocken nimmst, aber die sind den meisten babys in dem Alter noch zu kernig.

LG Simone