Vermieter nimmt Wohnung nicht ab!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von -euphorie- 08.02.11 - 11:10 Uhr

Hallo,

Ich muss mir echt mal Luft machen!

Wir sind jetzt zum 1.2 Umgezogen (Gleiche Wohnungsgesellschaft), die alte Wohnung hätte ich nun auch bis dahin abgeben müssen.

Die Kundenbetreuerin und der Hausmeister waren bereits schon im November da, um die vorabnahme zu machen, mir wurde dann erzählt was ich machen müsste usw.

Wir sollten überall die Tapete entfernen oder weiß streichen.
In der Küche war ein Lila Balken auf der Tapete, da meinte sie, es würde reichen wenn ich den weiß machen würde!
Und ne Küche steht auch noch drin, die ich so übernommen hatte, ich habe extra nachgefragt ob die Küche drin bleiben kann oder ob die raus soll!
Da sagt sie "Ne, die bleibt hier drin, wir kümmern uns darum"


Ich habe die Wohnung nochmal durchgeputzt, richtig sauber ist es jetzt nicht aber finde es okay.

So, nun habe ich den Hausmeister zur abnahme angerufen.

Ihm passt nichts! Ich sollte doch noch alles Putzen, grade das Bad!!
Die Küche + Backofen sollte ich auch noch schrubben.
UND die ganze Küche weißen, die Hängeschränke MUSS ich auch rausmachen...!!

Nun habe ich mit dieser Kundenbetreuung telefoniert, und die hat mich vielleicht angeschnauzt #schock

Sie hätte mir von vorne rein gesagt, dass ich die Hängeschränke selber entfernen müsste (die gehören zur küche!!!) , ob es mein ernst wäre, dass ich nicht hinter den Hängeschränken gestrichen hätte?!?!
Das ich nur den Lila Balken streichen sollte, wusste sie angeblich nichts mehr von!

Außerdem würden sie die Küche entsorgen lassen... aha, warum soll ich die Küche dann blitzt Plank putzen? Und warum entsorgen sie die Hängeschränke nicht mit, sie gehören doch zur küche......

Muss ich denn wirklich die Komplette Küche nochmal weiß streichen? Sie ist ja weiß, aber wenn ich die Hängeschränke entferne die wahrscheinlich seit 10 Jahren da hängen, ist ja wohl klar das es dahinter nicht mehr weiß ist!

Im Mietsvertrag steht :" Bei Beendigung der Mietzeit ist der Mieter verpflichtet, die von ihm angebrachte Tapete zu entfernen und für eine Neutapezierung bzw. einen Neuanstrich vorzubereiten", im übrigen ist die Wohnung besenrein zu verlassen"

Hat jemand einen Tipp?

LG Mine

Beitrag von parzifal 08.02.11 - 11:53 Uhr

Der Mietvertrag ist doch eindeutig.

Du musst nicht weißen. Im Zweifel ist aber die Tapete zu entfernen.

Kannst Du die Absprache bei der Vorabnahme beweisen?

Beitrag von -euphorie- 08.02.11 - 13:39 Uhr

Es wurde eine Vorabnahme geschrieben, das die tapete zu entfernen ist, oder eben weiß streichen.
Kein Wort zu dieser Küche.

Aber meine Mutter war bei dem Gespräch dabei.

Beitrag von kawatina 08.02.11 - 12:13 Uhr

Hallo,

Tapete runter - Tiefgrund oder Makulatur drauf und fertig.
Besenrein bedeutet nicht putzen bis der Arzt kommt.

Bei derartigen Gesprächen immer einen Zeugen mitnehmen und sich alles unterschreiben lassen, was abgesprochen wurde.
Unterschreibt dir ein Vermieter das nicht, fertigt man mit dem Zeugen direkt ein Gedächnisprotokoll an, was dieser unterschreibt.

Ein Tip habe ich: Mietgliedschaft im Mieterverein, auch wenn das 85 Euro im Jahr kostet - inkl. Rechtschutz!

LG
Tina

Beitrag von milka700 08.02.11 - 15:43 Uhr

Ist die Küche im MV mit eingetragen als mitgemietet?
Wenn nein, Schrotthändler rufen oder selbst zur Müllhalde bringen. Tapete runter hätte gereicht.
Der Tipp über mir ist ja schon sehr gut. :)
Hauptsache ihr seid nun zügig mit dem Ganzen und der Schlüsselübergabe. Macht bitte!!! vorher Fotos von der Wohnung mit Datumsangabe!