Trotz Zyste Eisprung??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von herz21 10.02.11 - 12:08 Uhr

Hallo zusammen.
Ich habe eine glaube bisschen banale Frage.
Kann ich, obwohl ich eine Eierstockzyste habe Schwanger werden bzw. einen Eisprung haben??
Was passiert dann mit der Zyste?? Löst sie sich auch während der SS ohne Blutungen auf??
Hat jemand von euch Erfahrungen damit??
Danke für die Antworten#winke

Beitrag von heliozoa 10.02.11 - 12:13 Uhr

Hi,

also ich weiß es nicht genau. Aber ich hab schon öfter gehört, dass die Zyste die Temperatur oben hält, da sie Progesteron produziert. Und wenn die Zyste Progesteron produziert, glaube ich nicht, dass Du einen Eisprung haben kannst. Progesteron verhindert den ES, so funktioniert ja auch die Pille.

Ob es auch Zysten gibt, die kein Progesteron produzieren weiß ich allerdings nicht.

LG Eva

Beitrag von sunshine-80 10.02.11 - 12:18 Uhr

Das eine Zyste die Tempi oben hält stimmt. Man hat trotzdem einen ES. Allerdings weiß man bis zum NMT nicht, ob es die Zyste oder eine SS ist die die Tempi oben hält. Spätestens die Untersuchung beim FA gibt aufschluss.

LG

Beitrag von heliozoa 10.02.11 - 12:29 Uhr

ja, wie gesagt, ich weiß es nicht genau. Hab aber gerade den Beitrag von jas weiter unten gelesen und sie schreibt, dass man keinen ES hat. Vielleicht kommt es daruf an, wie groß die Zyste ist? LG

Beitrag von schne82 05.07.11 - 13:08 Uhr

also ich hab eine 2cm große Zyste (heute festgestellt), aber meine Tempi ist normal wie sonst auch immer, also nicht erhöht oder so. Normaler weise hab ich meinen ES immer so an ZT 18-21 und ab da ist dann Tempi auch erhöht?!

Beitrag von sunshine-80 10.02.11 - 12:16 Uhr

Hallo,

ich habe auch hin und wieder mal eine Zyste. Meine FÄ meinte, dass so lange sie nicht groß ist und nicht weiter wächst, tut es gar nichts zur Sache. Man kann schwanger werden. Und die evtl. vorhandene Zyste verschwindet dann irgendwann.

LG

Beitrag von jas10 10.02.11 - 12:22 Uhr

ich hatte auch eine 4,5cm zyste un mein fa hat gemeint das zysten den Eisprung verhindern un man net schwanger werden kann :-(
ich hab des glück das meine mit der mens wegging :-)

lg #winke

Beitrag von miawunderbar 10.02.11 - 12:31 Uhr

also meine Schwägerin ist so mit meinem Neffen unverhofft schwanger geworden... :-D
Und ihr FA meinte damals auch, dass sie nicht schwanger werden kann... Also sicher kannst Du da nie sein!