Angst vor Überstimulation, heute 9. Spritzentag Gonal F

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tabea33 11.02.11 - 14:09 Uhr

Hallo,

ich stecke gerade in meiner 2. Icsi. Bei der ersten Icsi vor 4 Jahren wurden bei einer Dosierung von 3 x 112,5 und danach 150 Gonal F am 13. Tag 9 Follikel erreicht. Davon konnten letztlich 4 befruchtet werden. Ich hatte danach kaum Beschwerden.

Jetzt wurde wieder mit 112,5 begonnen, ab dem 3. Tag auf 150 erhöht und ab dem 6. Tag auf 187,5. Heute war ich zum Ultraschall: 8 Follikel zwischen 10 und 13 mm.

Nun soll ich ab heute auf 225 erhöhen. So ganz wohl ist mir dabei nicht. Heute früh habe ich noch gesagt, mir geht es blendend, jetzt plötzlich bilde ich mir Bauchdrücken ein...

Sind 8 Follikel mit der o.g. Größe zu klein für den 9. Tag? Reichen 8 nicht aus? Ist bei euch auch so stark erhöht worden?

LG Tabea



Beitrag von lanni2010 11.02.11 - 14:14 Uhr

Hi Tabea,

kann Dir leider nicht soviel Rat geben, weil ich erst in meiner Stimu für meine 1. ICSI stecke.

Kann Dir nur soviel sagen, dass ich Gestern (8. ZT, 6. Stimutag) in der KiWu war und es waren in jedem Eileiter 5 Folis zu sehen, mit je einem Leitfollikel der ca. 11 mm groß war.
Ich spritze von Anfang an 150 iE Gonal und soll auch so weitermachen.
Morgen muss ich zur nächsten Follischau, mal sehen was er dann sagt.

Hatte auch ein paar Bedenken das es nur 10 Follikel sind, aber er meinte das wäre vollkommen normal.

Dir weiterhin viel Erfolg.

LG
Lanni

Beitrag von tabea33 11.02.11 - 14:18 Uhr

Hallo Lanni,

danke für deine schnelle Antwort. Eigentlich klingt es nicht viel anders als bei mir, jetzt finde ich die Erhöhung der Dosierung erst recht merkwürdig.

Dir auch viel Erfolg!

LG Tabea


Beitrag von rosa31 11.02.11 - 14:32 Uhr

Hallo Tabea,

mir geht es ähnlich. Ich habe vor 4 Jahren auch mit 150 E Gonal F angefangen und diesmal sofort mit 225, jetzt bin ich mittlerweile schon bei 375 und stecke es auch nicht mehr so leicht weg. Diesmal merke ich es auch extrem im Unterleib. Vielleicht liegt es ja an unserem Alter....;-).
Ich bin froh, wenn nächste Woche Punktion ist und ich mich nicht mehr so aufgebläht fühle...........Wann bist Du denn dran?
Viele Grüße, Rosa

P. S. Meine Tochter trägt auch den wunderschönen Namen Tabea!

Beitrag von tabea33 11.02.11 - 14:44 Uhr

Hallo Rosa,

gleich mit 225 gestartet? Wow. Das hatte Ärztin Nummer 1 auch vor, allerdings hatte ich dann bei Ärztin Nummer 2 das entscheidende Gespräch. Und so kam es zu einem Start mit nur 112,5, obwohl ich meine Ängste gar nicht geäußert hatte. Fand ich auch schon sehr merkwürdig, schließlich arbeiten die beiden in der gleichen Praxis...

Ich habe wahrscheinlich nächsten Mittwoch Punktion. Wie ist denn die Reaktion bei dir auf die hohe Dosis? Mehr Follikel als die 8 bei mir?

Viele Grüße Tabea


P.S.: Da hast du wirklich einen schönen Namen für deine Tochter ausgesucht. Ich hatte schon sehr viele positve spontane Reaktionen auf meinen Namen. Wäre mir als Kerstin oder Heike wohl nicht passiert.

Beitrag von rosa31 12.02.11 - 11:01 Uhr

Hallo Tabea,

ich habe auch am Mittwoch Punktion! Da können wir uns ja dann gegenseitig die Daumen drücken. Ich weiss nicht mal genau, wieviel Follikel es bei mir genau sind. Die Ärztin meinte, dass würde Ihnen ja auch nicht viel nützen - stimmt ja auch. Außerdem will ich mich nicht verrückt machen. Bei meiner ersten ICSI vor 3 Jahren hat es ja sofort geklappt. Die Kryo im letzten Jahr konnte gar nicht starten, da die Eisbären das Auftauen nicht überlebt haben. Bin gespannt, was die nächsten Wochen so bringen werden.
Drücke Dir auch die Daumen!
Viele Grüße, Rosa

Beitrag von tabea33 13.02.11 - 21:21 Uhr

Hallo Rosa,

bei mir hatte die erste Icsi auch gleich Erfolg. Eine Kryo hatten wir letztes Jahr, leider negativ. Da haben wir ja ähnliche Erfahrungen.

Bin auch gespannt auf die nächsten Wochen und hoffe das Allerbeste. Vielleicht lesen wir am Mittwoch voneinander. Bis dahin viel Glück

Grüße Tabea

Beitrag von colafrosch 11.02.11 - 17:05 Uhr

Keine angst , sie sollen ja schön weiter wachsten..
Ich habe von anfang an mit 300 ie Gonal f gespritzt und hatte 14 Follis..
Hatte gar keine schmerzen nicht mal nach Pu.. es ging mir super..

Daumen sind gedrückt..

Grüsschen Cf

Beitrag von tabea33 11.02.11 - 20:06 Uhr

Hallo Cf,

vielen Dank für deine Erfahrungen. Es scheint da irgendwie keine allgemein gültigen Dosierungen zu geben. Habe jetzt alles gelesen, was das Internet so hergibt und werde nicht schlau daraus.

Bei der ersten Icsi schwanken die Dosierungen bei Frauen im Alter vom 35 und 39 zwischen 112,5 und 300 (du bist da jetzt allerdings Spitzenreiter). Verstehe das wer will. Woran machen die Ärzte das fest? Mich beruhigt ja, das heute nochmal Blut abgenommen wurde und die Dosis erst daraufhin erhöht wurde.

Hoffentlich geht es gut, danke für die Daumen!

LG Tabea

Beitrag von idrissoufinemaja 11.02.11 - 20:07 Uhr

Hallo Tabea,

ich denke, das hört sich alles gut an bei dir!
Ich hatte Montag meine PU und am Samstag letzter Woche hat mein Arzt auf 15-20 Follis getippt und meinte, dass ich kine ÜS bekommen werde.

Ich habe noch immer einen etwas geblähten Bauch und so ein Blubbern, aber die Eierstöcke werden erst 3 Wochen nach der PU wieder ihre normale Größe erreichen. Also verständlich und alles im Normbereich!

Die Schwestern in meiner KIWU hatten mir geraten bereits vor der PU viel zu trinken und mehr Eiweiß als normal zu nehmen, damit sich die Follis nicht so voll Wasser saugen-
Seit der PU habe ich, obwohl ich normal esse und fast nur rumliege, schon fast 2 kg abgenommen. Offensichtlich ist auch viel Wasser im Körper!

Vertrau deinem Arzt! Die machen das täglich und kennen sich viel besser aus, als wir denken!

Alles Gute! #pro

Beitrag von tabea33 11.02.11 - 20:41 Uhr

Vielen Dank!

Nach deinem Beitrag war ich so frohen Mutes, dass ich schnell gespritzt habe. Eiweiß und Trinken vor der PU ist ein guter Hinweis, bei der letzten Icsi habe ich mich um das Eiweiß gar nicht gekümmert und getrunken habe ich auch nicht allzu viel.

Ich drück dir die Daumen!

Grüße Tabea

Beitrag von gerro2 11.02.11 - 21:27 Uhr

Hallo Tabea,

ich stecke auch gerade in meiner 2.ICSI. Bei der 1.ICSI habe in anfangs 300i. Gonal gespritzt und dann auf 375i.E. erhöht, und das ganze 18 Tage lang. Dabei wurden 8 Follikel mit 8 Eizellen rausgefischt; 2 wurden befruchtet (ich habe sie leider nicht behalten )
Jetzt spritze ich 225i.E. Gonal und 150i.E Menogon - die sind unangenehm, es ist kein Pen sindern eine Spritze, die man selber vorbereiten muß. :-[
So sind 225i.E bei Dir noch recht human ......

Viel Glück und zerbrich Dir nicht Deinen Kopf, brauchst noch viel Kraft für später... ;-)