Hilfe Mama total erkältet... Angst ums Baby 4 Wochen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lenilina 11.02.11 - 17:45 Uhr

Hallo

Ich bin total erkältet mit Schnupfen und Halsschmerzen. Meine Große rotzt auch schon rum und mein Mann hat es auch. Ich hab so Angst um mein Baby. Was kann ich tun,. dass sie sich nicht ansteckt????
Ich bin schon die ganze Zeit am Händewaschen. Knutschen tu ich sie auch nicht. Aber ich muss mich ja um sie kümmern, also auch rumtragen und Flasche geben. Ich stille leider nicht.
Sie schläft außerdem bei uns im Bett bzw im Beistellbett. Dürfte ich ihr zur Not auch Nasentropfen geben????

Hilfe ich hab Angst.


LG Kati mit Elina *28.06.07 und Sophia *12.01.11

Beitrag von mimia24 11.02.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

Babys haben ja meist noch nen "Nestschutz"!!!

Wir hatten / haben leider Pech, bin seit Di mit meine 7 Wochen alten Tochter im Kh, da sie auch Husten, Schnupfen und Fieber bekam, sie trank dann kaum mehr... Jetzt wurde der RS Virus festgestellt, der bei Babys häufig sehr schwerwiegend verläuft!

Mein Sohn war auch nur erkältet und hatte eigentlich Bussi - Verbot und Handwasch und desinfizierpflicht;-)

Tja, also mehr wie du machst, kannst du nicht machen...

Lg Michele mit Denis 3,5 Jahre und Maja 7 Wochen alt!!!:-D

Beitrag von wieseline 11.02.11 - 20:26 Uhr

hallo,
also wenn du nicht stillst, weiß ich nicht ob das mit dm nestschutz gilt, aber du könntest wenn es sich doch erkältet kochsalznasentropfen für säuglinge geben. außerdem geb ich meinem grad Aconitum D12. sind globuli, allerdings vom arzt verschrieben. denn bei meinem ist jetzta nscheinend mit 14 wochen der nestschutz vorbei und er ist leider krank.
als ich so erkältet war und er frisch geschlüpft, hatte er sich jedenfalls nicht angesteckt.

gute besserung.

Beitrag von querula 11.02.11 - 20:44 Uhr

Hallo,

wenn ihr es beide habt, dann kann es gut sein, dass sie sich bereits angesteckt hat. Aber das ist noch kein Grund zur Sorge. Läßt sich leider nicht vermeiden. Hände waschen, Knutschverbot sind oberstes Gesetz. Ansonsten kannst du ihr bei Bedarf (wenn die Nase verstopft ist) Kochsalzlösung geben. Bitte keine Nasentropfen auf eigene Faust. Wenn es schlimmer werden sollte, dann solltest du eh zum KiA gehen.

Wie meine Vorrednerin schon sagte, grasiert mal wieder der RS-Virus (wir hatten ihn leider auch). Das soll jetzt keine Panikmache sein, nur ein kleiner Hinweis (ich wusste z.B. gar nicht, dass es sowas überhaupt gibt und hab somit auch nicht auf die ersten Anzeichen geachtet).

Sollte deine Tochter Fieber bekommen oder sich zum Schnupfen Husten gesellen, dann bitte beim KiA vorstellen und evtl auch den RS-Virus zur Sprache bringen.

Wenn es beim Schnupfen bleibt, dann wie gesagt Kochsalzlösung.
- Zum Schlafen den Körper höher legen (Kopfkissen UNTER die Matraze),
- Zimmertemperatur im Schlafzimmer max. 18 Grad (in den übrigen Räumen 20 Grad),
- Raumluft befeuchten (nasse Handtücher auf die Heizung, bei offener Wohnküche auch mal einen Topf Wasser verkochen lassen),
- für die Nacht einen Topf mit kochendem Wasser (evtl sogar mit Kamillenteebeuteln) ins Schlafzimmer
- tagsüber auch mal einen Topf mit dampfendem Kamillentee in die Nähe vom Kind stellen

Ach ja und bitte Finger weg von den ganzen Babix und wie sie alle heißen.

Gute Besserung

Gruß
Querula mit Tatjana (7), Hannes (2) und Antonia (8 Wochen)