Juckreiz am ganzen Körper 9 Wochen nach dem Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bubuca 14.02.11 - 06:14 Uhr

HILFE ES JUCKT NOCH IMMER!!!
Hallo ihr lieben
Es ist zum verrückt werden, nun sind fast 3 Monate vergangen seid der Geburt unserer Tochter( Kaiserschnitt) und mein ganz Körper Juckreiz ist schlimmer denn je.
Meine Blutwerte sind ok, ich stille nicht und habe auch sonst keine Allergien.
Hausmittelchen, Kortison Salben, Tabletten= NIX HILFT.. Weder der Hausarzt, noch der Hautarzt noch der Gynäkologe noch der Anästhesist noch der Internist... Keiner hat einen blassenschimmer und kann mir helfen.. Das heißt im Umkehrschluss das es niemanden gibt der so etwas durchlebt hat oder hatte???Auf der ganzen Welt???
Ich kann mir das beim Besten Willen nicht vorstellen !
Also bitte wenn ihr so EtwAs hattet oder jemanden kennt der so was mal hatte oder ihr Ahnung habt was es sein könnten dann BITTE BITTE meldet Euch !!!
Es ist so schlimm und unangenehm sich ständig und dauernd zu jucken.
Reinste Folter !
Merci!!!!
Merci

Beitrag von pinkmonster 14.02.11 - 07:23 Uhr

guten morgen bubuca,

ich bin eine leidensgenossin...und du hast recht, es ist die reinste folter. hatte meinen ks im hochsommer vor 1 1/2 jahren. ich hatte einen fiesen ausschlag am ganzen körper...hölle. doch keiner wusste was es war.
letztendlich wurde alles auf eine penicillin-allergie geschoben, die ich bis dato nicht kannte. das ende vom lied war...ich brauchte geduld...nachdem meibe hormone sich wieder eingependelt hatten...nach über ne m halben jahr, ging alles langsam von selber weg.

lg mareike#winke

Beitrag von bubuca 14.02.11 - 07:58 Uhr

Goodmorning und danke für die schnelle Antwort .
Diese Nacht war der reinste Horror nur am kratzen und rumwälzen...
Bin heute Nachmittag bei Hautarzt Nummer 3, der vorher wohl Gynäkologe
War...bin echt am verzweifeln mir wäre ein Schmerz an einer Stelle lieber als der komplette Körper am Jucken...
Du bist ja echt tapfer ein halbes Jahr, oje dann hab ich also noch 3 Monate vor mir!!...
Bin mal gespannt was als nächstes kommt ;)
Lg

Beitrag von redblackcat 14.02.11 - 07:26 Uhr

guten morgen,
also ich weiß nicht ob ich dir helfen kann, aber ich hatte ausschlag und schlimmen juckreiz genau 1 wo nach dem ks. an den handgelenken, am dekollte, an den körperseiten. ich bin bald verrückt geworden weil ich mir die haut aufgekratzt habe. hat über eine wo gedauert und keiner konnte mir sagen ob es nun an der spinale lag oder nicht.
ich hatte schon direkt nach dem eingriff das gefühl als wenn 1000 ameisen in meinem gesicht krabbeln.....
ich wünsch dir gute besserung..

lg,
jeannette

Beitrag von bubuca 14.02.11 - 08:01 Uhr

Merci!!

Beitrag von aglo1980 14.02.11 - 07:58 Uhr

Guten Morgen!
Oh Mensch, ich fühle mit dir!
Hat sich bei dir die Haut irgendwie verfärbt?
Dunklere Flecken oder so?
Bei mir war das nach dem zweiten KS so, ich habe dieses Zeug, was beim KS zur Desinfektion verwendet wird(braun, ist aber kein JOD, ist mir gesagt worden), nicht vertragen.
Am nächsten Tag nach dem KS sind die Schwestern in mein Zimmer gekommen und mich am ganzen Körper "frisch" gemacht, mit dem gleichen Waschlappen von oben bis unten. Das Zeug schön verteilt....:-[
Das Ende vom Lied: Ich habe Anfang Februar KS gehabt, und im Sommer war ich immer noch stellenweise bräunlich verfärbt und mich gejukt wie ....
Liebe Grüße
aglo

Beitrag von bubuca 14.02.11 - 08:06 Uhr

Ja super!! Schönen dank auch an die damischen Krankenschwestern !
Aber mal ehrlich woher soll
Man denn wissen ob man gegen Penicillin oder gegen das Mittel in der Spinal/PDA allergisch ist oder wie in deinem Fall gegfn das braune desinfektionsMittel??? hALLO?? Woher denn wenn man vorher noch nie damit in Berührung kam???
Ich könnt Ko..... Anyway vielem Dank für die Antwort
Lg

Beitrag von angelcare-85 14.02.11 - 08:12 Uhr

Huhu,

hast du nach dem ks einen tropf angehängt bekommen, damit sich deine gebärmutter zusammen zieht?

Das könnte es schon sein. Bei meinem 3 ks hab ich extrem darauf reagiert. Musste auch mit kortison behandelt werden. Kalzium oder fenistil tabletten nehmen dir etwas den juckreiz. Es kann aber noch ne ganze weile dauern bis das ganz weg ist.


Lg Angelcare